Aus Angst vor Krebs: Lukas Podolski hat sich Gehirn amputieren lassen

14. Mai 2013 ·

Braucht sich keine Sorgen mehr um einen möglichen Hirntumor zu machen: Fußballprofi Lukas Podolski.
Braucht sich keine Sorgen mehr um einen möglichen Hirntumor zu machen: Fußballprofi Lukas Podolski.

London/Köln (EZ) | 14. Mai 2013 | Nachdem bekannt wurde, dass sich die Schauspielerin Angelina Jolie aus Angst vor Brustkrebs ihre Brüste amputieren ließ, hat sich nun ein weiterer Prominenter zu Wort gemeldet. Der Fußballer Lukas Podolski ließ sich aus Sorge vor einem Hirntumor sein Gehirn entfernen.

Wer es sich leisten kann, sorgt scheinbar mit drastischen Mitteln einer Krebserkrankung vor: die amerikanische Schauspielerin Angelina Jolie (bei BILD.de unter der Rubrik Unterhaltung zu finden) ließ sich vorsorglich beide Brüste amputieren, um einer möglichen Brustkrebserkrankung zu entgehen.



Nun gab der deutsche Fußballprofi Lukas Podolski bekannt, mit einer ähnlichen Maßnahme ebenfalls einer schweren Erkrankung vorgebeugt zu haben: bereits vor zehn Jahren habe er sich aus Furcht vor einem Hirntumor sein Gehirn amputieren lassen.

Der 27-jährige Nationalspieler bereut den Eingriff nicht. „Seit der Operation ist mein persönliches Risiko, an einem Tumor im Hirn zu erkranken, bei fast 0 Prozent,“ sagte der gebürtige Pole Einer Zeitung. Und fügte hinzu: „Seit der Operation ist mein persönliches Risiko, an einem Tumor im Hirn zu erkranken, bei fast 0 Prozent.“

Auswirkungen auf sein Leben habe die Amputation nicht gehabt. Podolski bekam ein Implantat, damit der Schädel die Kopfbälle aushalten kann.



Podolski geht nun mit seiner Geschichte an die Öffentlichkeit, um anderen Fußballern Mut zu machen.

(JPL/Foto:Michael Kranewetter, Wikipedia, CC-BY-SA 3.0/at)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (2)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Twitter will Tweets auf 15 Zeichen reduzieren

Twitter (EZ) | 11. Juni 2013 | Der Kurznachrichtendienst Twitter will die Zeichen für eine Nachricht von aktuell 140 auf 15 reduzieren. Grund dafür seien die noch immer viel zu vielen unwichtigen und überflüssigen Füllwörter, die Mitglieder in ihren Tweets…
Read
Previous Post

"Ich fahr Aldi" - Bundesregierung schafft Präpositionen offiziell ab

Berlin (EZ) |  Die deutsche Grammatik soll erheblich vereinfacht werden. Wie die Bundesregierung heute bekanntgab, sollen die bei vielen Menschen ohnehin seit Jahren immer unbeliebter gewordenen Präpositionen nun offiziell abgeschafft werden. Galten die auch als Verhältniswörter bezeichneten Präpositionen bisher als…
Read
Random Post

Entwarnung: Kinderarbeit bei Ferrero nur in jedem siebten Ei

Alba/Bukarest (EZ) | 24. November 2016 | Ferrero hat den Vorwurf der Kinderarbeit überprüft und konnte zumindest teilweise Entwarnung geben. So sollen Kinder lediglich bei jedem siebten Überraschungsei das Spielzeug hergestellt haben. Gestern wurde berichtet, dass angeblich rumänische Kinder für…
Read
Random Post

Umfrage: "Sind Sie wirklich so blöd, wie alle sagen?"

Unser Umfrager ging diese Woche einem ungeheuerlichen Gerücht nach... © 2020, Eine Zeitung. Quelle: 4 Menschen in Düsseldorf »» Inhaltsübersicht Ausgabe 21/2020 «« Leserbrief schreiben
Read
Random Post

"Das war's nun endgültig für Trump" zum Satz des Jahrtausends gekürt

Tokio (EZ) | 9. November 2016 | Die Sache war am Ende eindeutig: Der Satz des Jahrtausends wird die von vielen Medien und Politik-Experten oft verwendete Phrase "Das war's nun endgültig für Trump". Dieser Satz prägte die letzten eineinhalb Jahre…
Read
Random Post

Missverständnis: IS nicht im Besitz von Senfgas, sondern lediglich von einem Senfglas

Rakka (EZ) | 30. März 2016 | Lustiger Irrtum: Während die Welt seit Monaten um einen Senfgasanschlag des „Islamischen Staats“ bangt, klärte ein Sprecher der Terrororganisation nun auf, dass es sich in Wahrheit lediglich um ein Senfglas handele, das seit…
Read