Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Möglicherweise schweres Verbrechen in deutscher Stadt begangen

19. April 2013 ·

Hamburg, München oder Berlin (EZ) | In Hamburg, München oder Berlin kam es am gestrigen Abend oder heutigen Vormittag vermutlich zu einem kleinen bis großen Verbrechen. Mehrere Menschen könnten dabei verletzt oder getötet worden sein.

In München...

In München…

Da die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen noch keine genaueren Angaben zu den Einzelheiten der Tat machen wollte (“Wir werden uns zu gegebener Zeit dazu äußern. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld.”), kann vorerst nur spekuliert werden, was genau vorgefallen sein könnte.

Möglich wäre, dass ein oder mehrere Täter deutscher oder ausländischer Abstammung eine Frau, einen Mann oder ein Kind verprügelt, vergewaltigt oder gar ermordet haben.
Sollten es mehrere Täter gewesen sein, könnten sich einige noch auf der Flucht befinden, während der ein oder andere möglicherweise bereits festgenommen werden konnte.

...in Berlin...

…in Berlin…

Im Falle eines Mordes gibt es mehrere Optionen: Handelt es sich um einen Familienstreit mit Todesfolge? War es ein Racheakt? Oder war der oder die Tote ein reines Zufallsopfer?

Auch nach wiederholter Nachfrage der Einen Zeitung gibt sich die Polizei weiterhin bedeckt und betont noch einmal eindringlich, sich in Geduld zu üben. (“Wie gesagt, aus ermittlungstaktischen Gründen können und wollen wir im Augenblick noch nicht viel zu der Tat sagen.”)

...oder in Hamburg (grüner Punkt) ist es heute zu einem möglicher- weise schweren Verbrechen an einer oder mehreren Personen gekommen.

…oder in Hamburg (grüner Punkt) ist es heute zu einem möglicher- weise schweren Verbrechen an einer oder mehreren Personen gekommen.

Sollte das Verbrechen in Berlin stattgefunden haben, käme ein vereitelter Anschlag auf das Kanzleramt in Betracht. In München wiederum könnte es zu einer U-Bahn Schlägerei gekommen sein.

In jedem Fall werden der oder die Verdächtigen wohl einem (Jugend-)Haftrichter vorgeführt und müssen mit einer Haftstrafe zwischen wenigen Wochen und mehreren Jahren rechnen – falls sie nicht zur Bewährung ausgesetzt würde.
Die Polizei wollte hierzu bis Redaktionsschluss noch keine Angaben machen (“Es reicht jetzt! Zum letzten Mal: Wir werden uns schon noch dazu äußern, verdammt!”).

(JPL/Foto: Stefan Kühn, Thomas Wolf, Foundert)

Erstmals veröffentlicht am 19.04.2013


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Windows 8: Microsoft räumt Probleme mit nichtausgereiften PC-Benutzern ein

Redmond (EZ) | 2. Mai 2013 | Die meisten aktuellen PC-Nutzer-Modelle sind mit dem Betriebssystem Windows 8 überfordert. Der amerikanische Softwaregigant Microsoft reagiert auf die anhaltende Kritik und kündigt ein umfassendes Update der PC-Benutzer an. Das seit Herbst erhältliche Betriebssystem…
Read
Older Post

Bund und Länder einigen sich auf "Sommer 2013"

Berlin (EZ) | 12. April 2013 | Nach monatelangen Diskussionen und trotz Sparzwängen in den öffentlichen Haushalten wird es auch in diesem Jahr wieder einen Sommer geben. Darauf einigten sich in letzter Minute Vertreter von Bund und Länder. Nach langem…
Read
Random Post

Nach Attacke auf TV5 Monde: Mehrheit der Bundesbürger befürwortet Hackerangriff auf deutsche Privatsender

Berlin/ Paris (EZ) | 10. April 2015 | Nachdem sogenannte "Cyber-Dschihadisten" am Donnerstag den französischen Sender TV5 Monde für mehrere Stunden lahmgelegt haben, hoffen einer Umfrage zufolge auch viele Bundesbürger auf einen Hackerangriff im deutschen Fernsehen. Dieser soll vor allem…
Read
Random Post

Deutsche Bahn erhebt "Verspätungsgebühr" von 2,8% auf Zugtickets

Berlin (EZ) | Die Deutsche Bahn wird zum Dezember die Fahrpreise im Nah- und Fernverkehr um 2,8% erhöhen. Das gab Personenverkehrsvorstand Berthold Huber gestern bekannt. Grund dafür ist die sogenannte 'Verspätungsgebühr', die gewährleistet, dass die Deutsche Bahn auch zukünftig ihren…
Read
Random Post

Umfrage: Was ist Ihr Lieblingsessen?

Es ist Sonntag, das heißt für viele Menschen: heute gibt es wieder was Leckeres auf den Tisch. Aber: was mögen die Deutschen eigentlich so richtig gerne? Das hat unser Volontär diese Woche gefragt. Quelle: 1 Passant in der Kölner Fußgängerzone.…
Read
Random Post

Um Lockdown für die Menschen erträglicher zu machen: Bundesregierung erlaubt Öffnung der Freibäder

Na also. Aufgrund des massiven Widerstandes gegen den von der Bundesregierung und den Bundesländern beschlossenen neuen Lockdowns im November hat Bundeskanzlerin Angela Merkel sich nun einen Kompromiss abringen lassen. Für 30 Tage sollen beginnend ab dem 1. November sämtliche Freibäder…
Read