Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Schlagwort: Kultur

Mikrofon von Helene Fischer begeht Selbstmord

1. September 2015 ·

Lässt sich ihre schlechte Laune nicht anmerken: Helene Fischer.

Hamburg (EZ) | 1. September 2015 | Tragischer Unglücksfall im engsten Umfeld der erfolgreichsten deutschen Sängerin: das Mikrofon von Helene Fischer hat sich am Wochenende umgebracht. Es hinterließ einen Abschiedsbrief - es konnte "den ganzen Scheiß nicht mehr länger ertragen". Read more.

Mikrofon von Mario Barth begeht Selbstmord

12. Juni 2014 ·

So niedergeschlagen und nachdenklich hat man den Komiker Mario Barth selten gesehen.
So niedergeschlagen und nachdenklich hat man den Komiker Mario Barth selten gesehen.

Berlin (EZ) | 12. Juni 2014 | Tragischer Unglücksfall im engsten Umfeld des erfolgreichsten deutschen Komikers: das Mikrofon von Mario Barth hat sich am Wochenende umgebracht. Es hinterließ einen Abschiedsbrief - es konnte "den ganzen Scheiß nicht mehr länger ertragen". Read more.

Kulturrevolution: Moderne Kunstwerke laut Experten im Alltag benutzbar

3. Juni 2014 ·

Lange hat die Kunstwelt überlegt, was mit dem Pissoir von Marcel Duchamp anzufangen ist.
Lange hat die Kunstwelt überlegt, was mit dem Pissoir von Marcel Duchamp anzufangen ist.

Berlin (EZ) | 3. Juni 2014 | Sinnlose Kunst? – Das war einmal! Immer mehr Sammler, Kunstwissenschaftler und Kenner kommen zu der Erkenntnis, dass die meisten modernen Kunstwerke im Alltag praktisch eingesetzt werden können. So seien zum Beispiel die Staubsauger von Jeff Koons durchaus zum Staubsaugen zu gebrauchen. Read more.

Umweltbewusste Kunstmuseen: „Wir kaufen nur noch Schrott!“

17. April 2014 ·

Die Hamburger Kunsthalle hat sich zusammen mit anderen Institutionen der Mülllagerung verpflichtet.
Die Hamburger Kunsthalle hat sich zusammen mit anderen Institutionen der Mülllagerung verpflichtet.

Frankfurt a. M./ Hamburg (EZ) | 17. April 2014 | Kunstmuseen als eine Lösung des Abfallproblems – früher hätte man solche Parolen als Ausdruck boshafter Diffamierung und kulturpessimistischer Arroganz verstanden. Doch heute bekennen sich immer mehr renommierte Ausstellungsräume offen zu diesen Worten. Unter dem Slogan „Kunstmuseen für die Umwelt!“ schlossen sich nun einige der bedeutendsten deutschen Museen zusammen, um einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Read more.