»Habe wieder Corona und muss vier Jahre in Quarantäne«: Trump erklärt, weshalb er Weißes Haus partout nicht verlassen kann

So ein Pech: Donald Trump, der kurz davor ist, sein Amt als Präsident an Joe Biden abzugeben, kündigte heute an, bedauerlicherweise nicht das Weiße Haus verlassen zu können, da er erneut an Corona erkrankt sei. »Ja, das ist natürlich ein sehr schlechtes Timing, aber was soll ich machen«, so der noch amtierende Präsident in einer kurzen Stellungnahme. Doch damit nicht genug. Sein Leibarzt habe ihm demnach vier Jahre Quarantäne verordnet. »Scheint eine sehr hartnäckige Form des Virus zu sein. Deshalb reichen die gewöhnlichen zwei Wochen Isolation dieses Mal nicht aus.« Natürlich tue es ihm sehr Leid, auch für Joe Biden, der – sofern dieser neuer Präsident werden sollte – nun nicht ins Weiße Haus ziehen könne. »Aber ich wurde ja ohnehin erneut in meinem Amt bestätigt, somit ist das alles halb so schlimm«, so Trump, der sich kurz darauf kichernd zurückzog. (EZ)


Diesen Beitrag bezahlen …

Sie dürfen sich nun endlich bei uns erkenntlich zeigen. Ist das nicht toll? Mit Ihrem Beitrag finanzieren wir Zigaretten und Kaffee für die ganze Redaktion, manchmal auch Alkohol. Niemals aber Waffen.

Suchen Sie sich einfach den Preis aus, der Ihnen am besten gefällt. Abgewickelt wird über Paypal, Sie müssen aber kein Konto bei dem Unternehmen haben. Das Geld landet übrigens beim »Seriösen Verlag«, einem von uns betriebenen seriösen Verlag. So, los jetzt! Viel Spaß beim Bezahlen!