Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

UNBELIEBT

Falsche Etikettierung: Nackensteaks versehentlich monatelang als Rispentomaten verkauft

6. Februar 2020 ·

Sieht aus wie eine Tomate, ist aber ein Nackensteak vom Schwein. Diese verblüffende Ähnlichkeit ist vermutlich auch der Grund für die falsche Etikettierung.
Sieht aus wie eine Tomate, ist aber ein Nackensteak vom Schwein. Diese verblüffende Ähnlichkeit ist vermutlich auch der Grund für die falsche Etikettierung.

Berlin (EZ) | Wie erst heute bekannt wurde, sollen in einigen deutschen Supermärkten versehentlich monatelang Nackensteaks vom Schwein als Rispentomaten ausgewiesen worden sein. Nun laufen vor allem Vegetarier Sturm gegen die falsche Etikettierung. Read more.

Erstmals komplette Haftstrafe abgesessen: Verbrecher nach 220 Jahren aus US-Gefängnis entlassen

12. August 2019 ·

In diesem mittlerweile zur Sehenswürdigkeit umfunktionierten ehemaligen Gefängnis saß Shelby seit der Eröffnung 1829 bis zur Schließung im Jahr 1971 ein.
In diesem mittlerweile zur Sehenswürdigkeit umfunktionierten ehemaligen Gefängnis in Philadelphia saß Shelby seit der Eröffnung 1829 bis zur Schließung im Jahr 1971 ein.

Austin (EZ) | Nach 220 Jahren wurde in den USA zum ersten Mal ein Häftling entlassen, der eine so hohe Haftstrafe komplett abgesessen hat. Nun freut sich der 246-Jährige auf ein Leben in Freiheit und kündigte an, als erstes ein Büffelsteak verspeisen zu wollen. Read more.

Nie wieder Verspätungen: Deutsche Bahn stellt Betrieb ein

28. März 2019 ·

Berlin (EZ) | Seit Jahren versucht die Deutsche Bahn, ihre ständigen Verspätungen in den Griff zu bekommen. Nun scheint die Lösung ein für alle Mal gefunden zu sein: Ab dem 1. Mai sollen keine Züge mehr rollen. Bahn-Chef Richard Lutz verspricht sich damit einen Verspätungsrückgang von 100 Prozent. Read more.

Ekelhaft: Rauhaardackel muss vierköpfiger Familie beim Verspeisen eines Schweines zusehen

11. Februar 2019 ·

Verstört und verängstigt: Der dreijährige Rauhaardackel Jolle kurz nach seiner Befreiung gestern Nachmittag.
Verstört und verängstigt: Der dreijährige Rauhaardackel Jolle kurz nach seiner Befreiung gestern Nachmittag.

Köln (EZ) | Es ist an Grausamkeit kaum zu ertragen: In den Räumlichkeiten eines Mehrfamilienhauses in Köln hat eine vierköpfige Familie am Montag Abend vor den Augen ihres dreijährigen Rauhaardackels Teile eines toten Schweines zubereitet und verspeist. Tierschützer brachten das verstörte Tier in ein Heim.  Read more.

Zu teuer: Verkehrsminister will gelbe Ampelphase abschaffen

4. Oktober 2016 ·

Auf die Dauer zu teuer: Zwei gleichzeitig leuchtende Ampelphasen.
Auf die Dauer zu teuer: Zwei gleichzeitig leuchtende Ampelphasen.

Berlin (EZ) | Die Ampeln in Deutschland sollen zukünftig nur noch aus roten und grünen Leuchten bestehen. Die ohnehin seit vielen Jahren umstrittene Gelbphase soll dagegen ganz abgeschafft werden. Damit erhofft sich die Bundesregierung eine Ersparnis von über zwei Mio. Euro pro Jahr. Read more.

Drogen, Alkohol, Raub: Zahlreiche Pokémons rutschen wegen nachlassender Beliebtheit in Kriminalität ab

26. August 2016 ·

Berlin/Hamburg/Köln (EZ) | 26. August 2016 | Es war DAS Spiel des Sommers: Millionen Menschen auf der ganzen Welt spielten wochenlang Pokémon Go. Doch mittlerweile scheint der Hype etwas nachzulassen. Darunter leiden vor allem die vielen noch immer nicht eingefangenen Monster. Wie die Polizei berichtet, rutschten etliche von ihnen zunehmend in die Kriminalität ab. Read more.

Sparzwang: Polizei stellt Fuhrpark auf Fahrräder um

26. April 2016 ·

Ab Juli wird man Polizisten nur noch auf einem Fahrrad sehen (rechts). Die bisherigen Einsatzwagen (links) gehören dann der Vergangenheit an.
Ab Juli wird man Polizisten nur noch auf einem Fahrrad sehen (rechts). Die bisherigen Einsatzwagen (links) gehören dann der Vergangenheit an.

Berlin (EZ) | 26. April 2016 | Um die seit Jahren hohen Kosten bei der Polizei zu kompensieren und wieder mehr Personal einstellen zu können, soll nun beim Fuhrpark gespart werden. Zum 1. Juli 2016 sollen daher alle Dienstfahrzeuge durch Fahrräder ersetzt werden. Read more.

Missverständnis: IS nicht im Besitz von Senfgas, sondern lediglich von einem Senfglas

30. März 2016 ·

So könnte das Senfglas aussehen, das seit Monaten im Besitz des IS ist (Symbolbild).
So könnte das Senfglas aussehen, das seit Monaten im Besitz des IS ist (Symbolbild).

Rakka (EZ) | 30. März 2016 | Lustiger Irrtum: Während die Welt seit Monaten um einen Senfgasanschlag des „Islamischen Staats“ bangt, klärte ein Sprecher der Terrororganisation nun auf, dass es sich in Wahrheit lediglich um ein Senfglas handele, das seit Mitte November im Besitz des IS sei. Read more.

Gegenkampagne zu Schockbildern: Tabakindustrie wirbt mit Fotos von Helmut Schmidt und Jopi Heesters auf Zigarettenschachteln

18. März 2016 ·

Berlin (EZ) | 18. März 2016 | Während der Bundesrat heute über die Einführung von Schockbildern auf Zigarettenpackungen berät, hat die Tabakindustrie bereits erste Zigarettenschachteln auf den Markt gebracht, die unschlüssige Raucher davon überzeugen sollen, zukünftig häufiger zum Glimmstängel zu greifen. In Deutschland sind zwei betagte Langzeitraucher abgebildet: Helmut Schmidt und Johannes Heesters. Read more.

Ekelhaft: 70 Prozent der Menschen gehen vorm Händewaschen nicht auf Toilette

24. November 2015 ·

Ein herkömmliches Badezimmer mit gleich zwei Waschbecken. Doch wer denkt, dass diese auschließlich nach dem Toilettengang benutzt werden, irrt gewaltig.
Ein herkömmliches Badezimmer mit gleich zwei Waschbecken. Doch wer denkt, dass diese auschließlich nach dem Toilettengang benutzt werden, irrt gewaltig.

Münster (EZ) | Eine Studie der Universität Münster hat ergeben, dass rund 70 Prozent der Bevölkerung vorm Händewaschen nicht die Toilette aufsucht. Der Leiter der Studie spricht von "ekelhaften Zuständen in deutschen Badezimmern". Read more.

“Weniger Arbeit”: Facebook löscht pauschal alle deutschsprachigen Kommentare

16. September 2015 ·

Freut sich über das positive Ergebnis seines Treffens mit Facebook: Justizminister Heiko Maas.
Freut sich über das positive Ergebnis seines Treffens mit Facebook: Justizminister Heiko Maas.

Dublin/Berlin | 16. September 2015 | Am Montag hat sich Justizminister Heiko Maas mit Vertretern von Facebook getroffen. Heute gab der Weltkonzern bekannt, dass er auf die anhaltende Kritik aus Deutschland, Hasskommentare nicht konsequent löschen zu lassen, reagieren wird: Künftig will Facebook pauschal alle deutschsprachigen Kommentare entfernen. Read more.

Viel spannender: Erste Nachrichtenportale setzen Leserkommentare über die Artikel

18. August 2015 ·

Spiegel.de, Der Postillon und focus.de sind natürlich wieder ganz vorne mit dabei.

Tübingen (EZ) | Eine Studie hat herausgefunden, dass sich viele Internetbenutzer kaum noch für die Artikel auf einigen Nachrichtenseiten interessieren, sondern vermehrt direkt nach unten scrollen, um die Kommentare zu lesen oder selbst welche zu verfassen. Nun haben die ersten Portale reagiert und die Kommentarfunktion über die eigentlichen Artikel gestellt. Read more.

Artikel spurlos verschwunden: EZ bittet Leser um Mithilfe

14. August 2015 ·

Mit dem Artikel ist leider auch das Bild für heute verschwunden. Ärgerlich.
Mit dem Artikel ist leider auch das Bild für heute verschwunden. Ärgerlich.

(EZ) | 14. August 2015 | Die EZ Redaktion sucht seit Stunden nach ihrem Artikel für heute. Der Artikel stand kurz vor der Veröffentlichung, als er plötzlich wie vom Erdboden verschwand. Die Herausgeber zeigen sich ratlos und bitten nun die Leser um Mithilfe. Read more.

Til Schweiger will seine Facebook-Posts verfilmen lassen

10. August 2015 ·

Ein Teil seines Drehbuchs hat der Schauspieler bereits uf seiner Facebook-Seite veröffentlicht.
Ein Teil seines Drehbuchs hat der Schauspieler bereits auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht.

Berlin (EZ) | 10. August 2015 | Der Schauspieler Til Schweiger arbeitet derzeit an einem neuen Filmprojekt. Wie heute bekannt wurde, soll der durch Crowdfunding inspirierte Film ausschließlich seine Facebookposts und -kommentare der letzten drei Wochen zum Inhalt haben. Read more.

Problem gelöst: Flüchtlinge kommen in vorübergehend leerstehenden Wohnungen von Urlaubern unter

30. Juli 2015 ·

Auch optisch um einiges schöner als ein spartanisches Zelt ist diese mögliche zeitweise neue Unterkunft für Asylbewerber.
Auch optisch um einiges schöner als ein spartanisches Zelt ist diese mögliche zeitweise neue Unterkunft für Asylbewerber.

Berlin (EZ) | 30. Juli 2015 | Die Unterbringung der zahlreichen Flüchtlinge bereitet den Bundesländern zunehmend Probleme. Aber die sind nun gelöst: Sie werden in Wohnungen untergebracht, die gerade urlaubsbedingt nicht genutzt werden. Read more.

„Schrittweise Entwöhnung“: GDL will Kunden zuliebe auch nach Einigung vorerst weiter streiken

2. Juli 2015 ·

Leere Bahnhöfe soll es auch in Zukunft vorerst noch geben, damit Bahnkunden sich langsam ans Ende des Streiks gewöhnen können.
Leere Bahnhöfe soll es auch in Zukunft vorerst noch geben, damit Bahnkunden sich langsam ans Ende des Streiks gewöhnen können.

Berlin (EZ) | 2. Juli 2015 | Mit der Einigung im Tarifstreit zwischen der GDL und der Deutschen Bahn enden auch die seit einem Jahr immer wieder ausgerufenen Streiks der Lokführer. Um die streikverwöhnten Kunden langsam wieder an einen regelmäßigen Bahnverkehr zu gewöhnen, kündigte Claus Weselsky an, noch bis Ende des Jahres sporadisch weiter streiken zu wollen. Read more.

Schluss mit Ausdrücken: Tabakindustrie präsentiert erste komplett aufrauchbare Zigarette

21. Mai 2015 ·

Ein Bild, das demnächst der Vergangenheit angehören wird: Ausgedrückte Zigaretten.
Ein Bild, das demnächst der Vergangenheit angehören wird: Ausgedrückte Zigaretten.

New York (EZ) | 21. Mai 2015 | Mehrere Tabakkonzerne haben gestern auf der Lebensmittelmesse in New York die erste komplett aufrauchbare Zigarette präsentiert. Damit soll der Müll durch Zigarettenstummel auf den Straßen und Gehwegen zu 100 Prozent reduziert werden. Aschenbecher werden ganz abgeschafft. Read more.

E wie Wissen IX

13. Juli 2014 ·

Komplexes Wissen leicht vermittelt.
Komplexes Wissen leicht vermittelt.

Redewendungen und ihre Bedeutung: jedes Wochenende erklären wir in leicht verständlicher Sprache Herkunft und weiteres Wissenswertes über gebräuchliche Phrasen der deutschen Sprache. Heute: "Einen Frosch im Hals haben". Read more.

“6 bis 99” – 100-Jährige demonstrieren gegen Spielverbot

1. Juli 2014 ·

Für viele über 100-Jährige verboten: Spielfiguren aus Brettspielen.
Für viele über 100-Jährige verboten: Spielfiguren aus Brettspielen.

Salzgitter (EZ) | 1. Juli 2014 | In Salzgitter gingen gestern Nachmittag mehrere über 100-jährige Menschen auf die Straße, um gegen ein Spielverbot zu demonstrieren. Sie fühlen sich von den Herstellern vieler Gesellschaftsspiele ausgeschlossen und gedemüdigt, da das zulässige Alter auf zahlreichen Spielen oft  mit "bis 99 Jahre" angegeben ist. Read more.

Justin Bieber plant Gründung des exklusiven “Club 20”

28. Januar 2014 ·

Steckt mitten in den Vorbereitungen für seinen neuen "Club 20": Popsänger und Teenie-Schwarm Justin Bieber.
Steckt mitten in den Vorbereitungen für seinen neuen "Club 20": Popsänger und Teenie-Schwarm Justin Bieber.

Panama (EZ) | 28. Januar 2014 | Der Sänger und Teenie-Schwarm Justin Bieber sorgt seit Wochen vermehrt durch Skandale  für Negativschlagzeilen. Erst vor wenigen Tagen wurde er wegen Alkohol am Steuer verhaftet und  gegen Kaution freigelassen. Nun meldete sich der 19-Jährige aus seinem Kurzurlaub in Panama zu Wort und kündigte an, den exklusiven "Club 20" gründen zu wollen, angelehnt an den legendären "Club 27". Read more.

Nach Hitzlspergers Coming Out: Lothar Matthäus outet sich als strunzdumm

8. Januar 2014 ·

Lothar Matthäus bei seiner mit Abstand blödesten Aktion: er kommt in Sofia an und unterschreibt beim bulgarischen Verband als Nationaltrainer.
Lothar Matthäus bei seiner mit Abstand blödesten Aktion: er kommt in Sofia an und unterschreibt beim bulgarischen Verband als Nationaltrainer.

München (EZ) | 9. Januar 2014 | Der ehemalige Fußballprofi Thomas Hitzlsperger hat sich medienwirksam in einem Interview mit der ZEIT als homosexuell geoutet. Heute legt ein weiterer Ex-Fußballstar nach: Rekordnationalspieler Lothar Matthäus outet sich öffentlich als "strunzdumm". Weggefährten zeigen sich wenig überrascht, zollen aber Respekt. Read more.

Aus Angst vor Krebs: Lukas Podolski hat sich Gehirn amputieren lassen

14. Mai 2013 ·

Braucht sich keine Sorgen mehr um einen möglichen Hirntumor zu machen: Fußballprofi Lukas Podolski.
Braucht sich keine Sorgen mehr um einen möglichen Hirntumor zu machen: Fußballprofi Lukas Podolski.

London/Köln (EZ) | 14. Mai 2013 | Nachdem bekannt wurde, dass sich die Schauspielerin Angelina Jolie aus Angst vor Brustkrebs ihre Brüste amputieren ließ, hat sich nun ein weiterer Prominenter zu Wort gemeldet. Der Fußballer Lukas Podolski ließ sich aus Sorge vor einem Hirntumor sein Gehirn entfernen. Read more.

Bundesregierung verlängert Gegenwart um 27 Sekunden

3. Mai 2013 ·

Ursprünglich plante die Regierung sogar die komplette Abschaffung der Zeit, scheiterte damit aber an dem Veto der Opposition.
Ursprünglich plante die Regierung sogar die komplette Abschaffung der Zeit, scheiterte damit aber an dem Veto der Opposition.

Berlin (EZ) | 03. Mai 2013 | Die Bundesregierung will die Gegenwart per Gesetz offiziell von bisher 3 Sekunden auf 30 Sekunden verlängern. Damit möchte sie den Menschen helfen, den Augenblick bewusster wahrzunehmen und im Hier und Jetzt zu leben. Read more.

Nicht mehr zeitgemäß: Bundesregierung reformiert Aberglauben

11. Februar 2013 ·

Bringt neuerdings Pech: Ein roter VW Golf 4 von rechts kommend.
Bringt neuerdings Pech: Ein roter VW Golf 4 von rechts kommend.

Berlin (EZ) | 11. Februar 2013 | Was bringt Glück und was bringt Pech? Seit Jahrhunderten beherrscht der Aberglaube das Leben vieler Menschen. Die Bundesregierung hält etliche Bräuche jedoch für veraltet und hat deshalb eine große Aberglaubensreform beschlossen. Als neuer offizieller Unglückstag gilt nun Mittwoch der 21.. Read more.

Tapir zum hässlichsten Tier des Regensburger Zoos gewählt

25. November 2012 ·

Versteht die Welt nicht mehr: Tapir Ratze kurz nach Bekanntmachung der Wahlergebnisse. Er und seine drei Brüder wurden soeben zum hässlichsten Tier im Regensburger Zoo gewählt.
Versteht die Welt nicht mehr: Tapir Ratze kurz nach Bekanntmachung der Wahlergebnisse. Er und seine drei Brüder wurden soeben zum hässlichsten Tier im Regensburger Zoo gewählt.

Regensburg (EZ) | Bei der erstmals abgehaltenen Wahl zum hässlichsten Tier des Regensburger Zoos kam es zu keiner großen Überraschung. Wie im Vorfeld von Experten erwartet, ging die Auszeichnung an die Tapire. Die Zooleitung denkt nun erstmals über einen Ausschluss nach. Insgesamt nahmen 243 Tiere an der anonymen Wahl teil. Pro Tier gab es je eine Stimme, die es sich jedoch nicht selber geben durfte. Read more.

Studie widerlegt: Die dümmsten Bauern haben nicht die dicksten Kartoffeln

2. Oktober 2012 ·

Weshalb sich das alte Gerücht im Volksmund so hartnäckig hält, kann Hegener nicht genau sagen. Allerdings hat er eine Vermutung: "Besonders bei den dümmeren Bauern hatten wir gewisse Schwierigkeiten, überhaupt das Feld mit den Kartoffeln zu finden, da man uns stattdessen häufig versehentlich zu den Kürbissen geführt hatte. Vielleicht stammt daher das Missverständnis."
Weshalb sich das alte Gerücht im Volksmund so hartnäckig hält, kann Hegener nicht genau sagen. Allerdings hat er eine Vermutung: "Besonders bei den dümmeren Bauern hatten wir gewisse Schwierigkeiten, überhaupt das Feld mit den Kartoffeln zu finden, da man uns stattdessen häufig zu den Kürbissen geführt hatte. Vielleicht stammt daher das Missverständnis."

Münster (EZ) | Eine Forschungsgruppe der Universität Münster hat eine alte Binsenweisheit widerlegt. Demnach konnten mehrere Untersuchungen nicht bestätigen, dass die dümmsten Bauern die dicksten Kartoffeln hätten.  Read more.

Facebook-Amokläufer löscht 20 Profile

1. September 2012 ·

Facebook (EZ) | Auf der Internetplattform Facebook kam es gestern zu einem furchtbaren Amoklauf. Ein 23-jähriger Mann aus Meppen löschte auf seinem Feldzug durch mehrere hundert Pinnwände rund 20 Profile aus. Mehreren Polizeiprofilen gelang es schließlich, den Täter mit einem gezielten Klick zu deaktivieren. Read more.

Skandalöser Todesfall: Äthiopisches Kind offenbar verhungert

6. Januar 2012 ·

Ein Bild aus glücklicheren Tagen: Die kleine Asawa H. (mittlere Reihe, 3. oder 4. von rechts) auf einem Klassenfoto.
Ein Bild aus glücklicheren Tagen: Die kleine Asawa H. (mittlere Reihe, 3. oder 4. von rechts) auf einem Klassenfoto.

Addis Abeba (EZ) | 6. Januar 2012 | Unter noch ungeklärten Umständen ist gestern ein sechsjähriges Mädchen in einem Dorf in der Nähe der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba umgekommen. Nachbarn fanden das Kind tot in der Lehmhütte seiner Eltern. Vermutlich ist die kleine Asawa H. verhungert. Read more.

Keine Schlägerei in Hamburger U-Bahn

5. April 2011 ·

Erst nach langem Zögern entschied sich die Polizei dazu, Aufnahmen der Hamburger U-Bahnlinie U1 von gestern zu veröffentlichen. Es ist deutlich zu erkennen, dass weder die Fahrgäste links noch rechts im Bild Anstalten machen, auf ihr Gegenüber einzuprügeln.
Erst nach langem Zögern entschied sich die Polizei dazu, Aufnahmen der Hamburger U-Bahnlinie U1 von gestern zu veröffentlichen. Es ist deutlich zu erkennen, dass weder die Fahrgäste links noch rechts im Bild Anstalten machen, auf ihr Gegenüber einzuprügeln.

Hamburg (EZ) | 05. April 2011 | In Hamburg kam es gestern auf der Strecke zwischen Ohlstedt und Friedrichsberg erneut zu keinerlei Schlägereien in der U-Bahn. Die Polizei kritisierte daraufhin die viel zu guten Sicherheitsvorkehrungen im Hamburger S- und U-Bahnnetz und forderte die Politik zu scharfen Sparmaßnahmen auf. Read more.

Selbstmordanschlag am Frankfurter Flughafen

27. Januar 2011 ·

Frankfurt (EZ) | 27. Januar 2011 | Auf dem Frankfurter Flughafen soll es heute Mittag um kurz nach 13 Uhr zu einem furchtbaren Terroranschlag gekommen sein. Ersten Angaben zufolge sprengten sich insgesamt sieben Selbstmordattentäter in der Eingangshalle und an verschiedenen Terminals gleichzeitig in die Luft. Mehr als 500 Menschen sollen dabei ums Leben gekommen sein. Die EZ berichtet live von den Ereignissen und neuen Erkenntnissen. Read more.