Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Schlagwort: von storch

„Typisch Ausländer“: AfD-Anhänger empört, wie brutal Terrorist von Syrern gefesselt und überwältigt wurde

12. Oktober 2016 ·

Leipzig (EZ) | 12. Oktober 2016 | Nachdem der mutmaßliche Terrorist Jaber al-Bakr am Montag von zwei syrischen Flüchtlingen überwältigt und schließlich von der Polizei verhaftet werden konnte, kritisieren inzwischen immer mehr AfD-Anhänger die Härte, mit der die Syrer vorgingen. Die Art und Weise, wie al-Bakr gefesselt wurde, sei menschenunwürdig und sehr grausam gewesen, so der einhellige Tenor. Read more.

Stern sichert sich Rechte an von Storchs Tagebüchern

19. April 2016 ·

Übt schon mal das Siegerlächeln: Beatrix von Storch.
Übt schon mal das Siegerlächeln: Beatrix von Storch.

Hamburg (EZ) | 19. April 2016 | Das Hamburger Nachrichtenmagazin Stern hat mal wieder einen Coup gelandet: Ein bislang anonymer Zwischenhändler hat dem Magazin die Rechte an den Tagebüchern der AfD-Politikerin Beatrix von Storch angeboten.  Read more.

AfD: „Judentum gehört nicht zu Deutschland“

18. April 2016 ·

Die intellektuelle Spitze der AfD, Alexander Gauland und Beatrix von Storch (rechts).
Die intellektuelle Spitze der AfD, Alexander Gauland und Beatrix von Storch (rechts).

Berlin (EZ) | 18. April 2016 | Juden und die jüdische Kultur haben in Deutschland nichts zu suchen, sagten die AfD-Vizevorsitzenden von Storch und Gauland in der FAS. Das Juden-Verbot soll ins Parteiprogramm geschrieben werden. Read more.

„Nicht Waffen- sondern WAFFELgewalt“ – Petry relativiert Aussage zu schärferen Grenzkontrollen

1. Februar 2016 ·

Auf den ersten Blick nur voneinander zu unterscheiden: Links: Waffen. Rechts: Eine Waffel.
Auf den ersten Blick nur schwer voneinander zu unterscheiden: Links: Waffen. Rechts: Eine Waffel.

Dresden (EZ) | 1. Februar 2016 | Am Wochenende sorgte AfD-Chefin Frauke Petry mit ihrem Vorschlag im Umgang mit Flüchtlingen an deutschen Grenzen für Schlagzeilen und massenweise Kritik. Nun beschwert sie sich darüber, dass man sie falsch zitiert habe. Sie habe nicht WaffeN- sondern WaffeLgewalt gemeint. Read more.