Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Schlagwort: verbot

Neue Sicherheitsmaßnahmen auf Flügen: USA wollen „Menschen“ an Bord verbieten

22. März 2017 ·

Soll es künftig aufgrund zu hoher Gefahr nicht mehr geben: Menschen an Bord eines Flugzeugs.
Soll es künftig aufgrund zu hoher Gefahr nicht mehr geben: Menschen an Bord eines Flugzeugs.

Washington, D.C. (EZ) | 22. März 2017 | Erst gestern wurde bekannt, dass Bürger aus mehrheitlich muslimischen Ländern keine Laptops und Tablets mehr mit an Bord eines Fliegers nehmen dürfen, wenn sie per Direktflug in die USA oder nach Großbritannien einreisen wollen. Heute verschärften die USA ihre Maßnahmen noch einmal: Um absolute Sicherheit gewährleisten zu können, sollen zukünftig auch keine „Menschen“ mehr an Bord zugelassen werden. Read more.

Endlich: Bundesregierung stellt Aprilscherze offiziell unter Strafe

1. April 2016 ·

Auch der Aufruf "April April", mit dem man seit jeher den Aprilscherz auflöst, ist ab sofort verboten.
Auch der Aufruf "April April", mit dem man seit jeher den Aprilscherz auflöst, ist ab sofort verboten.

Berlin (EZ) | Es ist jedes Jahr dasselbe: Menschen aus aller Welt erlauben sich am 1. April untereinander kleine Scherze. Auch immer mehr Nachrichtenportale beteiligen sich und legen ihre Leser mit Falschmeldungen herein. Die Bundesregierung hat dem nun Einhalt geboten: Ab sofort sollen sämtliche Aprilscherze verboten und unter hohe Strafe gestellt werden. Read more.

Endlich: EU verbietet Terroranschläge

24. März 2016 ·

Auch der deutsche Reichstag braucht zukünftig nicht mehr befürchten, Opfer eines Terroranschlags zu werden.
Auch der deutsche Reichstag braucht zukünftig nicht mehr befürchten, Opfer eines Terroranschlags zu werden.

Berlin (EZ) | 24. März 2016 | Nach den gestrigen Terroranschlägen in Brüssel hat die EU endlich die Reißleine gezogen. In einem Eilbeschluss einigten sich die Innenminister der EU-Staaten auf ein unverzügliches Verbot von Terroranschlägen. Damit soll dem IS nun endgültig Einhalt geboten werden. Read more.

Schluss mit Shitstorms und IS-Propaganda: Gefahrenherd “Internet” wird abgeschaltet

1. Oktober 2015 ·

So sehen zukünftig die Fehlermeldungen aus, die man erhält, wenn man eine Internetseite sucht.
So sehen zukünftig die Fehlermeldungen aus, die man erhält, wenn man eine Internetseite sucht.

(EZ) | 1. Oktober 2015 | Es war eine Frage der Zeit, bis die Wurzel allen Hasses angepackt wird. Nun haben Politiker aus aller Welt beschlossen, das Internet zu verbieten. Damit soll der Frieden auf der Welt wiederhergestellt werden. Online-Redaktionen laufen unterdessen Sturm gegen den Beschluss. Read more.

Fünf Tage nach ausgefallener Pegida-Demo: Deutschland schlagartig islamisiert

23. Januar 2015 ·

Ein Minarett gleich neben einer Kirche: Seit fünf Tagen kann man so etwas mittlerweile in fast jeder deutschen Stadt beobachten.
Ein Minarett gleich neben einer Kirche: Seit fünf Tagen kann man so etwas mittlerweile in fast jeder deutschen Stadt beobachten.

Dresden (EZ) | 23. Januar 2015 | Damit fühlen sich wohl alle Islamfeinde bestätigt: Fünf Tage, nachdem die Polizei den regelmäßig stattfindenen Pegida-Abendspaziergang von vergangenem Montag verboten hatte, nehmen Beobachter eine schlagartige Zunahme der Islamisierung in der Bundesrepublik wahr. Alleine in Dresden sind seit Montag vier neue Moscheen entstanden. Read more.

Meden tun ch chwer mt „IS“-Verbot

17. Oktober 2014 ·

Verboten!
Verboten!

Berln (EZ) | 17. Oktober 2014 | Auch zwe Wochen nach dem „IS“-Verbot tun ch noch mmer Meden, vor allem Zetungen chwer, vernünftge Texte zu verfaen. BLD, UEDDEUTCHE und PEGEL haben nun offzell Bechwerde bem Bundegerchthof engerecht. Read more.

Edathy-Affäre: Kinderschutzbund fordert Verbot der Herstellung von Kindern

19. Februar 2014 ·

So stellt sich der EZ-Zeichner die handelsübliche Herstellung eines Kindes vor. So etwas soll es jedoch zukünftig nicht mehr geben - geht es nach den Wünschen des Kinderschutzbundes.
So stellt sich der EZ-Zeichner die handelsübliche Herstellung eines Kindes vor. So etwas soll es jedoch zukünftig nicht mehr geben - geht es nach den Wünschen des Kinderschutzbundes.

Berlin (EZ) | 19. Februar 2014 | Als Reaktion auf die Affäre um den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy hat der Deutsche Kinderschutzbund ein Verbot der Herstellung von Kindern gefordert. Nur so könne man Kinderpornografie effizient und erfolgreich bekämpfen und Kinder vor Übergriffen schützen. Justizminister Heiko Maas kündigte bereits an, einen entsprechenden Gesetzesentwurf zu prüfen.    Read more.