Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Schlagwort: Terror

Albtraum in Leipzig: Dutzende Menschen auf defekter Rolltreppe gefangen

5. September 2018 ·

So stellt sich unser EZ-Zeichner die aktuelle Situation auf der Rolltreppe vor.
So stellt sich unser EZ-Zeichner die aktuelle Situation auf der Rolltreppe vor.

Leipzig (EZ) | Drama im Leipziger Hauptbahnhof: wie örtliche Medien berichten, blieb am Vormittag eine viel genutzte Rolltreppe aus bislang ungeklärter Ursache stehen. Zur Stunde sollen etwa drei Dutzend Menschen auf ihr festsitzen, berichtet der Radiosender Radio Leipzig. Read more.

„Anschläge müssen vorher angemeldet und genehmigt werden!“ – Innenminister de Maizière punktet mit neuen Sicherheitsplänen

4. Januar 2017 ·

Berlin (EZ) | 4. Januar 2017 | Nachdem Innenminister Thomas de Maizière mit seinen jüngsten Sicherheitsplänen auf teils heftige Kritik stieß, konnte er nun mit seinen aktuellen Vorschlägen viele Politiker und Bürger überzeugen. Demnach sollen zukünftige Terroranschläge offiziell angemeldet und erst nach Prüfung und Genehmigung ausgeführt werden dürfen. Read more.

„Ist ja eh oft ausgedacht!“ – Leser sollen künftig über Ende eines BILD-Artikels abstimmen

18. Oktober 2016 ·

Berlin (EZ) | 18. Oktober 2016 | Großer Erfolg gestern für die ARD. Mit dem TV-Experiment „Terror“, in dem Zuschauer per Abstimmung ein Urteil fällen durften und somit Einfluss auf das Ende des Films nehmen konnten, erzielte der Sender hohe Einschaltquoten. Nun gab die BILD-Zeitung bekannt, dass sie ein ähnliches Konzept entwickele. Zukünftig soll es nur noch halbe Artikel zu lesen geben. Die Leser entscheiden dann per Online-Voting über das Ende. Read more.

IS bekennt sich zu Selbstmord von al-Bakr

13. Oktober 2016 ·

Wurde gestern tot in seiner Zelle gefunden: Der am Montag festgenommene Dschaber al-Bakr.
Wurde gestern tot in seiner Zelle gefunden: Der am Montag festgenommene Dschaber al-Bakr.

Leipzig (EZ) | 13. Oktober 2016 | Nur wenige Stunden nach dem Suizid des festgenommenen mutmaßlichen Terroristen Dschaber al-Bakr ist ein Bekennerschreiben vom IS aufgetaucht. Darin heißt es, dass die Terrororganisation die volle Verantwortung für den Selbstmord übernehmen werde. Read more.

Aus Angst, vergessen zu werden: AfD hofft auf baldige neue Attentate in Deutschland

17. August 2016 ·

Berlin (EZ) | 17. August 2016 | Die AfD ist beunruhigt. Zwar bewegen sich die Umfragewerte derzeit auf einem stabilen Niveau, aber Führungsmitglieder zeigen sich bereits besorgt, dass die Partei schon in wenigen Monaten in Vergessenheit geraten könnte, wenn nicht bald mal wieder etwas „Großes“ passiere. Aus diesem Grunde hoffe man dringend auf neue islamistisch geprägte Terroranschläge, heißt es von Seiten der Parteispitze. Read more.

„Bekennervideos müssen künftig VOR Anschlägen veröffentlicht werden“ – de Maizière präsentiert neues Sicherheitspaket

12. August 2016 ·

Innenminister Thomas de Maizière ist stolz auf das neue Sicherheitspaket.
Innenminister Thomas de Maizière ist stolz auf das neue Sicherheitspaket.

Berlin (EZ) | 12. August 2016 | Gestern stellte Innenminister Thomas de Maizière ein neues Sicherheitspaket vor. Wichtigster Punkt: Zukünftig sollen Attentäter vor einem geplanten Anschlag ein Bekennervideo oder -schreiben veröffentlichen, damit die Polizei und auch die Bürger sich besser darauf vorbereiten können. Read more.

„Wer war das?“ – Deutsche reagieren verstört nach seltenem Auftritt der angeblichen Bundeskanzlerin

28. Juli 2016 ·

Glaubt man Experten, handelt es sich hier um die aktuelle deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel
Glaubt man Experten, handelt es sich hier um die aktuelle deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel

Berlin (EZ) | 28. Juli 2016 | Heute Mittag trat eine etwa 60-jährige Frau vor die Kameras, die vielen Deutschen bislang unbekannt war. Wie sich kurz darauf herausstellte, handelte es sich dabei um die aktuell regierende Bundeskanzlerin Angela Merkel. Angeblich bereits seit 12 Jahren im Amt. Viele zeigten sich verstört, da sie sich nicht an diese Frau erinnern konnten. Read more.

„Haben mich ja nicht persönlich beleidigt“ – Erdogan schließt Strafverfolgung von Istanbul-Attentätern aus

30. Juni 2016 ·

Sieht derzeit keinen Grund zur Klage: Türkeis Präsident Erdogan.
Sieht derzeit keinen Grund zur Klage: Türkeis Präsident Erdogan.

Istanbul (EZ) | 30. Juni 2016 | Zwei Tage nach dem Attentat auf dem Istanbuler Flughafen mit 42 Toten und hunderten Verletzten gab Präsident Erdogan heute bekannt, dass er nicht vorhabe, die Attentäter und Hintermänner des Anschlags strafrechtlich zu verfolgen. Sie hätten zwar schrecklichen Schaden angerichtet, er selbst sei aber ja persönlich nicht betroffen, geschweige denn beleidigt worden. Read more.

Vom FBI überwachte mutmaßliche Islamisten sollen nur noch Waffen für bis zu 10 Tote kaufen können

14. Juni 2016 ·

Omar Mateen, der Attentäter von Orlando, konnte noch legal Waffen für 49 Todesopfer kaufen. Jetzt würde es etwas schwieriger für ihn.
Omar Mateen, der Attentäter von Orlando, konnte noch legal Waffen für 49 Todesopfer kaufen. Jetzt würde es etwas schwieriger für ihn.

Washington, D.C. (EZ) | 14. Juni 2016 | Kongress und Regierung ziehen die Lehren aus dem Attentat von Orlando: Unter Beobachtung des FBI und anderer Behörden stehende mutmaßliche Terroristen sollen künftig nur noch ein Arsenal besitzen dürfen, das für maximal 10 Tote ausreicht.  Read more.

„Nur dann ist Amerika sicher“: Trump fordert Ausreisepflicht aller 320 Mio. US-Bürger

13. Juni 2016 ·

Hat viele neue Ideen: Donald Trump.
Hat viele neue Ideen: Donald Trump.

New York/ Orlando (EZ) | 13. Juni 2016 | Nach dem Massaker in Orlando, bei dem mindestens 50 Menschen getötet wurden, meldet sich Präsidentschaftskandidat Donald Trump zu Wort. Er fordert im Falle seiner Wahl eine Ausreisepflicht aller US-Einwohner. Nur dann sei Amerika sicher und es werde keine weiteren Todesopfer mehr in dem Land geben. Read more.

Missverständnis: IS nicht im Besitz von Senfgas, sondern lediglich von einem Senfglas

30. März 2016 ·

So könnte das Senfglas aussehen, das seit Monaten im Besitz des IS ist (Symbolbild).
So könnte das Senfglas aussehen, das seit Monaten im Besitz des IS ist (Symbolbild).

Rakka (EZ) | 30. März 2016 | Lustiger Irrtum: Während die Welt seit Monaten um einen Senfgasanschlag des „Islamischen Staats“ bangt, klärte ein Sprecher der Terrororganisation nun auf, dass es sich in Wahrheit lediglich um ein Senfglas handele, das seit Mitte November im Besitz des IS sei. Read more.

Endlich: EU verbietet Terroranschläge

24. März 2016 ·

Auch der deutsche Reichstag braucht zukünftig nicht mehr befürchten, Opfer eines Terroranschlags zu werden.
Auch der deutsche Reichstag braucht zukünftig nicht mehr befürchten, Opfer eines Terroranschlags zu werden.

Berlin (EZ) | 24. März 2016 | Nach den gestrigen Terroranschlägen in Brüssel hat die EU endlich die Reißleine gezogen. In einem Eilbeschluss einigten sich die Innenminister der EU-Staaten auf ein unverzügliches Verbot von Terroranschlägen. Damit soll dem IS nun endgültig Einhalt geboten werden. Read more.

„Zu deutsch“: Facebooknutzer traut sich nicht, sein Profil mit den belgischen Farben zu versehen

23. März 2016 ·

Schlichte Gemüter, so die Befürchtung, könnten die Flagge Belgiens mit der deutschen verwechseln.
Schlichte Gemüter, so die Befürchtung, könnten die Flagge Belgiens mit der deutschen verwechseln.

Düsseldorf (EZ) | 23. März 2016 | Vor wenigen Monaten tauchte er sein Profilbild auf Facebook in die Farben der französischen Republik, dann sogar nach den verheerenden Anschlägen in Istanbul und Ankara in die Farben der Türkei. Doch nun hat Thorsten G. Hemmungen, die belgischen Nationalfarben zu übernehmen, weil sie ihm zu deutsch sind. Read more.

„Nur noch drei Anschläge“ – AfD bereitet sich auf Kanzlerschaft 2017 vor

23. März 2016 ·

Rechnet sich bereits sehr gute Chancen auf die Kanzlerschaft 2017 aus: Frauke Petry.
Rechnet sich bereits sehr gute Chancen auf die Kanzlerschaft 2017 aus: Frauke Petry.

Berlin (EZ) | 23. März 2016 | Nach den gestrigen Terroranschlägen in Brüssel mit mindestens 34 Toten bereitet sich die AfD langsam auf die Kanzlerschaft im nächsten Jahr vor. Die Parteispitze rechnete aus, dass es noch genau drei weitere schwere Anschläge bedürfe, damit die Regierungsbildung der AfD fix ist. Read more.

„Die beste Waffe gegen Amerika“: IS bekennt sich zu Donald Trump

2. März 2016 ·

Eine effektive Waffe des IS? Donald Trump
Eine effektive Waffe des IS? Donald Trump

New York/Rakka (EZ) | 2. März 2016 | Experten haben es bereits vermutet, nun wurde es von offizieller Seite bestätigt: Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump ist eine von der Terrororganisation Islamischer Staat entwickelte Waffe gegen die USA. Ziel ist es, dass sich Amerika in spätestens zwei Jahren selbst zerstören wird. Read more.

Zu viele Verluste: IS arbeitet an sichereren Sprengstoffgürteln für Attentäter

5. Februar 2016 ·

Rakka (EZ) | 5. Februar 2016 | Wie heute bekannt wurde, soll der IS seit 2014 ein Fünftel seiner Kämpfer verloren haben. Die Gründe sollen nach Angaben der Terrormiliz u.a. an den oft lebensgefährlichen Sprengstoffgürteln liegen, die viele Attentäter tragen. Diese böten kaum Sicherheit und würden die Kämpfer oft sinnlos mit in den Tod reißen. Nun arbeiten Experten an einer sichereren Form des Gürtels, die das Leben der Märtyrer besser schützen soll. Read more.

„Wir feiern nun erstmal Weihnachten“: IS kündigt drei terrorfreie Tage an

23. Dezember 2015 ·

Solche Bilder wird es in den kommenden Tagen nicht geben. Dann feiern IS-Anhänger besinnlich mit ihren Familien zuhause das Weihnachtsfest.
Solche Bilder wird es in den kommenden Tagen nicht geben. Dann feiern IS-Anhänger besinnlich mit ihren Familien zuhause das Weihnachtsfest.

Rakka (EZ) | 23. Dezember 2015 | Die Terrororganisation Islamischer Staat kündigt für die kommenden Feiertage an, keine Anschläge verüben zu wollen. Grund ist das bevorstehende Weihnachtsfest, an dem man in Ruhe mit seinen Familien die Geburt Jesu feiern möchte. Read more.

Merkel: „Können den IS nur militärisch besiegen, da niemand von uns Arabisch spricht“

26. November 2015 ·

Spricht leider kein Arabisch: Angela Merkel.
Spricht leider kein Arabisch: Angela Merkel.

Paris (EZ) | 26. November 2015 | Bei einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Hollande sagte Kanlzerin Merkel,  man müsse den "Islamischen Staat mit militärischen Mitteln bekämpfen". Als Grund nannte sie mangelnde Arabischkenntnisse sämtlicher EU-Politiker, die ein Gespräch mit der Terrormiliz unmöglich machten. Read more.

Bilderstrecke: So furchtbar sieht Hannover am Tag nach der „Nacht des Terrors“ aus

18. November 2015 ·

Hannover - eine einstmals stolze Stadt präsentiert sich am "Tag danach" düster und grau.

Hannover (EZ) | 18. November 2015 | Am "Tag danach" bietet Hannover einen schlimmen Anblick. Schreckliche und furchtbare Bilder erreichen uns heute aus der niedersächsischen Landeshauptstadt wenige Stunden, nachdem der Terror die Stadt in Atem hielt. Sehen Sie hier eine Auswahl verstörender Fotos. Read more.

Endlich: Chuck Norris startet Bodenoffensive gegen IS – bereits drei Länder IS-frei

18. November 2015 ·

Chuck Norris (links) entfernt einem Soldaten das Abzeichen, nachdem dieser erfolglos einen Kampf geführt hat.
Chuck Norris (links) entfernt einem Soldaten das Abzeichen, nachdem dieser erfolglos einen Kampf geführt hat.

Rakka (EZ) | 18. November 2015 | Chuck Norris hat auf die Terrorangriffe in Paris und den Vormarsch des IS reagiert und das Zepter selbst in die Hand genommen. In der Nacht zum heutigen Mittwoch startete er eine einköpfige Bodenoffensive quer durch Syrien und weitere IS-kontrollierte Länder und Gebiete. Read more.

„Ziel erreicht“: IS feiert Verschiebung des Schweiger-Tatorts

17. November 2015 ·

Ausschnitt aus dem ursprünglich für kommenden Sonntag geplanten Tatort mit Til Schweiger.
Ausschnitt aus dem ursprünglich für kommenden Sonntag geplanten Tatort mit Til Schweiger.

Hamburg (EZ) | 17. November 2015 | Nach den Anschlägen von Paris hat die ARD nun bekannt gegeben, den für kommenden Sonntag geplanten Tatort mit Til Schweiger auf nächstes Jahr zu verschieben. IS-Anhänger feierten diese Entscheidung und erklärten in einem offenen Brief, damit das Ziel ihrer ganzen Bemühungen erreicht zu haben. Read more.

Facebook-Nutzer empört, dass Facebook sie nicht über die Anschläge in Beirut informierte

16. November 2015 ·

Übrigens zeigt dieses Bild, das derzeit fleißig über die sozialen Netzwerke geteilt wird, nicht die Anschläge in Beirut von letztem Donnerstag, sondern einen Angriff der israelischen Armee gegen die Hisbollah im Jahre 2006.
Übrigens zeigt dieses Bild, das derzeit fleißig über die sozialen Netzwerke geteilt wird, nicht die Anschläge in Beirut von letztem Donnerstag, sondern einen Angriff der israelischen Armee gegen die Hisbollah im Jahre 2006.

Berlin (EZ) | 16. November 2015 | "Alle Welt redet über Paris, keiner berichtet über Beirut!!!!" - so hallt es derzeit in den sozialen Netzwerken. Nun melden sich erste User, die sich darüber empören, dass keiner ihrer Freunde sie über die Attentate vom vergangenen Donnerstag informiert hat. Read more.

Gruppe von Terroristen irrtümlich für Hipster gehalten

14. Oktober 2015 ·

Einer der Terroristen auf einer früheren Aufnahme.

Paris/Amsterdam (EZ) | 14. Oktober 2015 | Weil sie irrtümlich für coole Hipster gehalten wurden, konnte eine Gruppe von IS-Terroristen ihren geplanten Anschlag auf einen Schnellzug nicht durchführen. Stattdessen mussten sie für Selfies herhalten und sind jetzt Internetstars. Read more.

IS und PKK doodlen ihre Anschlagspläne in der Türkei, um peinliche Überschneidungen zu vermeiden

28. Juli 2015 ·

Über doodle wollen sich der IS und die PKK besser absprechen, wer wann wo zuschlägt.
Über doodle wollen sich der IS und die PKK besser absprechen, wer wann wo zuschlägt.

Mossul/Erbil (EZ) | 28. Juli 2015 | Mit den Bombardierungen von IS- und PKK-Stellungen baut sich die Türkei gerade zwei Terrororganisationen auf. Damit es nicht zu peinlichen Simultananschlägen beider Gruppierungen kommt, tauschen sie sich der Einfachheit halber per doodle aus. Read more.

Innenminister warnt: Auch sämtliche zukünftige Pegida-Demos akut von Terroranschlägen bedroht

19. Januar 2015 ·

Denkt an das Wohl des Volkes: Innenminister Thomas de Maizière.
Denkt an das Wohl des Volkes: Innenminister Thomas de Maizière.

Berlin/ Dresden (EZ) | 19. Januar 2015 | Nachdem die Polizei den für heute Abend geplanten Pegida-Marsch in Dresden wegen konkreter Terrorgefahr verboten hat, warnt Innenminister de Maizière vor weiteren möglichen Anschlägen bei zukünftigen Pegida-Demos. Sicher sei nur der, der gar nicht erst teilnehme, so der Minister. Read more.

Millionenfache Urheberrechtsverletzung: Charlie Hebdo verschickt Abmahnungen wegen „Je suis Charlie“-Bildes

12. Januar 2015 ·

Zahlreiche Menschen auf der ganzen Welt haben dieses Werk genutzt, ohne die Genehmigung dafür zu haben.
Zahlreiche Menschen auf der ganzen Welt haben dieses Werk genutzt, ohne die Genehmigung dafür zu haben.

Paris (EZ) | 12. Januar 2015 | Nach dem Anschlag auf die französische Satirezeitung Charlie Hebdo teilten Millionen Menschen auf der ganzen Welt ein von dem Magazin erstelltes Bild mit dem Slogan "Je suis Charlie" - größtenteils ohne Genehmigung. "Etliche haben das Werk sogar ausgedruckt und öffentlich zugänglich gemacht", echauffiert sich der Anwalt der Zeitschrift. Read more.

Menschenrechtsopfer aus Bahrain, Ägypten etc. freuen sich, dass ihre Politiker in Paris für Pressefreiheit auf die Straße gehen

12. Januar 2015 ·

Unter den Millionen Trauermarsch-Teilnehmern befanden sich auch etliche Politiker wie Merkel (hinten links), Netanjahu (mitte), Poroschenko (rechnts neben Merkel) und Matteo Renzi (nicht im Bild).
Unter den Millionen Trauermarsch-Teilnehmern befanden sich auch etliche Politiker wie Merkel (hinten links), Netanjahu (mitte), Poroschenko (rechts neben Merkel) und Matteo Renzi (nicht im Bild).

Paris/Kairo/Manama/usw. (EZ) | 12. Januar 2015 | Die tausenden gefolterten, zu Unrecht inhaftierten oder wegen Nichtigkeiten verurteilten Menschen in Ägypten, Bahrain, Jordanien, Mali, Russland und den palästinensischen Autonomiegebieten zeigen sich hocherfreut darüber, dass hochrangige Politiker ihrer Länder gestern in Paris beim Trauermarsch für die Pressefreiheit demonstriert haben. Read more.

Aus Angst vor Anschlägen: Kitas verbieten Kindern den Gebrauch von Stiften und Papier

9. Januar 2015 ·

Ein harmloses Bild von einem Mädchen oder doch eine Karikatur des Propheten Mohammed? Um solche Missverständnisse zu vermeiden, ist das Malen in vielen deutschen Kitas zukünftig verboten.
Ein harmloses Bild von einem Mädchen oder doch eine Karikatur des Propheten Mohammed? Um solche Missverständnisse zu vermeiden, ist das Malen in vielen deutschen Kitas zukünftig verboten.

Köln (EZ) | 9. Januar 2015 | Etliche Kitas in Deutschland haben damit begonnen, Stifte und Papier aus ihren Einrichtungen zu verbannen. Grund ist die zunehmende Gefahr, die nach Ansicht vieler Erzieher von diesen Gegenständen ausgeht. Viele fürchten, dass die Kinder nicht genügend darauf Acht geben, was sie malen und mit ihren Zeichnungen Anschläge riskieren. Read more.

„Charlie Hebdo“-Attentäter bedauern ihre Tat, nachdem ihnen jemand die Witze erklärt hat

8. Januar 2015 ·

"Es ist hart, von Idioten geliebt zu werden," sagt der Prophet in diesem Cartoon, der 2006 von Charlie Hebdo veröffentlicht wurde. "Eigentlich wirklich komisch," sagen jetzt die Attentäter.
"Es ist hart, von Idioten geliebt zu werden," sagt der Prophet in diesem Cartoon, der 2006 von Charlie Hebdo veröffentlicht wurde. "Eigentlich wirklich komisch," sagen jetzt die Attentäter.

Paris (EZ) | 8. Januar 2015 | Die mutmaßlichen Attentäter, die gestern in Paris die Redaktion der Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" auslöschten, bedauern mittlerweile ihre Bluttat. "Jemand hat uns gestern Nacht die Mohammed-Witze der Zeitschrift erklärt, und jetzt müssen wir furchtbar über uns selbst lachen," so einer der beiden. Read more.

Edding AG steht nach CIA-Bericht vor erfolgreichstem Jahresabschluss aller Zeiten

11. Dezember 2014 ·

Sehr deckend und sauber - dafür wird die Qualitätsware von Edding weltweit geschätzt. So auch beim aktuellen CIA-Folterbericht.
Sehr deckend und sauber - dafür wird die Qualitätsware von Edding weltweit geschätzt. So auch beim aktuellen CIA-Folterbericht.

Washington, D.C./Ahrensburg (EZ) | 11. Dezember 2014 | Die Bearbeitung des CIA-Folterberichts wird der deutschen Firma Edding den besten Jahresabschluss seit Bestehen des Unternehmens bescheren. Grund ist die unerwartete Massenbestellung von schwarzen Filzstiften durch den amerikanischen Geheimdienst. Read more.

Meden tun ch chwer mt „IS“-Verbot

17. Oktober 2014 ·

Verboten!
Verboten!

Berln (EZ) | 17. Oktober 2014 | Auch zwe Wochen nach dem „IS“-Verbot tun ch noch mmer Meden, vor allem Zetungen chwer, vernünftge Texte zu verfaen. BLD, UEDDEUTCHE und PEGEL haben nun offzell Bechwerde bem Bundegerchthof engerecht. Read more.

Angst vor Anschlägen: USA verbieten Mitnahme von „lebenden Menschen“ im Flugzeug

7. Juli 2014 ·

Bisher waren Sicherheitskontrollen sehr zeitaufwendig. Zukünftig soll es deutlich schneller gehen, da die Kontrolleure nur noch ein Stetoskop benötigen, um zu entscheiden, wer mitfliegen darf oder nicht.
Bisher waren Sicherheitskontrollen sehr zeitaufwendig. Zukünftig soll es deutlich schneller gehen, da die Kontrolleure nur noch ein Stetoskop benötigen, um zu entscheiden, wer mitfliegen darf und wer nicht.

Washington, D.C. (EZ) | 7. Juni 2014 | Die USA haben noch einmal die Sicherheitsvorkehrungen für Flugreisende verschärft. Aus Furcht vor Terroranschlägen verbietet die Regierung künftig bei bestimmten Direktflügen aus Europa die Mitnahme von lebenden Passagieren. Read more.

Terrorgefahr: 500.000 Russlandreisende auf Flughäfen in aller Welt wegen Zahnpasta-Besitzes festgenommen

6. Februar 2014 ·

Binnen kürzester Zeit wurden allein auf dem Frankfurter Flughafen hunderte Zahnpastatuben sichergestellt. Auffällig häufig dabei und daher als besonders gefährlich eingtestuft ist die Dentagard (rechts im Bild).
Binnen kürzester Zeit wurden allein auf dem Frankfurter Flughafen hunderte Zahnpastatuben sichergestellt. Auffällig häufig dabei und daher als besonders gefährlich eingtestuft ist die Dentagard (rechts im Bild).

Frankfurt/ Moskau (EZ) | 06. Februar 2014 | Auf mehreren großen Flughäfen weltweit kam es heute im Laufe des Vormittages zu hunderttausenden Festnahmen von Reisenden Richtung Russland. Weitere sollen folgen. Damit reagieren die Fluggesellschaften auf die Warnungen der US-Geheimdienste, die berichteten, dass Terroristen unbemerkt Sprengstoffbestandteile in Zahnpastatuben schmuggeln und während des Fluges Bomben bauen könnten. Read more.

Selbstmordanschlag am Frankfurter Flughafen

27. Januar 2011 ·

Frankfurt (EZ) | 27. Januar 2011 | Auf dem Frankfurter Flughafen soll es heute Mittag um kurz nach 13 Uhr zu einem furchtbaren Terroranschlag gekommen sein. Ersten Angaben zufolge sprengten sich insgesamt sieben Selbstmordattentäter in der Eingangshalle und an verschiedenen Terminals gleichzeitig in die Luft. Mehr als 500 Menschen sollen dabei ums Leben gekommen sein. Die EZ berichtet live von den Ereignissen und neuen Erkenntnissen. Read more.