Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Schlagwort: steuern

Erhielt Nobelpreis für korrekte Steuererklärung: Finanzgenie Manastraham ist tot

22. Juni 2019 ·

Nanjuhlyie Harambele Diranagya Manastraham, hier auf einem Foto von 1997. Zuletzt hielt der gebürtige Inder einen fünfwöchigen Vortrag über das deutsche Fiskalsystem.

Berlin (EZ) | Nanjuhlyie Manastraham ist tot. Der Verlust des gebürtigen Inders, der 1988 den Nobelpreis für eine korrekt ausgefüllte deutsche Steuererklärung erhielt, stellt die Bunderepublik vor große Probleme. Er galt als einer der drei einzigen noch lebenden Menschen weltweit, die das deutsche Steuersystem verstanden hatten. Read more.

„Steuerentlastungen für alle SPD-Wähler“ – Martin Schulz mit neuer Strategie auf Stimmenfang

20. Juni 2017 ·

Freut sich über sein großartiges Steuerkonzept: Martin Schulz.
Freut sich über sein großartiges Steuerkonzept: Martin Schulz.

Berlin (EZ) | 20. Juni 2017 | Gestern stellte Martin Schulz das neue Steuerkonzept der SPD vor. Mit dem Versprechen, dass ausschließlich die Menschen eine ordentliche Steuerentlastung erhalten werden, die am 24. September seine Partei wählen, versucht sich der Kanzlerkandidat an einer raffinierten neuen Strategie, um die Bundestagswahl deutlich zu gewinnen. Read more.

„Will noch einmal ganz von vorne anfangen“: Hoeneß unterschreibt Vier-Jahres-Vertrag beim FC Bayern als Stürmer

10. März 2016 ·

Will nach der Haftzeit einiges wieder gut machen: Bayerns neuer Außenstürmer Uli Hoeneß.
Will nach der Haftzeit einiges wieder gut machen: Bayerns neuer Außenstürmer Uli Hoeneß.

München (EZ) | 10. März 2016 | Der jüngst aus der Haft entlassene ehemalige Präsident des FC Bayern, Uli Hoeneß, wünscht sich eine neue Chance und will nochmal ganz von vorne anfangen. Heute unterschrieb er deshalb einen Vertrag als Außenstürmer beim FC Bayern München. Read more.

Union beschließt Ende des Solidaritätszuschlags bis 2030 und kündigt “Kulanz-Abgabe” ab 2031 an

4. März 2015 ·

Freuen sich, endlich den unbeliebten Soli abschaffen zu können: Finanzminister Schäuble und Bundeskanzlerin Merkel
Freuen sich, endlich den unbeliebten Soli abschaffen zu können: Finanzminister Schäuble und Bundeskanzlerin Merkel

Berlin (EZ) | 4. März 2015 | CDU und CSU wollen den Solidaritätszuschlag schrittweise bis zum Jahr 2030 abbauen. Darauf haben sich die Parteivorsitzenden mit Finanzminister Wolfgang Schäuble geeinigt. Ab dem Jahr 2031 soll stattdessen eine sogenannte Kulanz-Abgabe über rund 5,5 Prozent erhoben werden. Read more.

“Bloß nichts verkehrt machen”: Hoeneß meldet seine Zelle als Zweitwohnung an

15. Mai 2014 ·

Will jetzt alles richtig machen: Uli Hoeneß, Vorbild für viele Deutsche.
Will jetzt alles richtig machen: Uli Hoeneß, Vorbild für viele Deutsche.

München (EZ) | 15. Mai 2014 | Mindestens drei Abgeordnete des Bundestags haben jahrelang ihre Berliner Wohnungen nicht als Zweitwohnsitz angemeldet und demnach auch keine dafür fällige Steuern entrichtet. Das hat einen prominenten Verurteilten aufgeschreckt: Um bloß nichts falsch zu machen, hat der künftige Häftling Uli Hoeneß seine Zelle bereits als Zweitwohnung angemeldet. Read more.

Neues Strafmaß gefordert: Im Falle einer Verurteilung droht Hoeneß das Zählen von 1 bis 27.200.000

11. März 2014 ·

Muss er bald zählen? Bayern-Präsident Uli Hoeneß.
Muss er bald zählen? Bayern-Präsident Uli Hoeneß.

München (EZ) | 11. März 2014 | Im Steuerprozess gegen Uli Hoeneß hat die Staatsanwaltschaft heute ein neues Strafmaß gefordert. Sollte der Bayern-Präsident verurteilt werden, droht ihm anstelle von Gefängnis das Zählen von der Zahl 1 bis zur Zahl 27.200.000. Damit sei er zwischen sieben und zwölf Monaten beschäftigt, heißt es. Read more.