Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Schlagwort: spd

Möchte Namensgeber bleiben: Peter Hartz ändert Namen schon einmal in Peter Bürgergeld um

12. Februar 2019 ·

Freut sich, dass sein Name Pate für das neue Arbeitsmarktkonzept stehen soll: Peter Bürgergeld
Freut sich, dass sein Name Pate für das neue Arbeitsmarktkonzept stehen soll: Peter Bürgergeld

Berlin (EZ) | 12. Februar 2019 | Nachdem die SPD am Wochenende bei einer Klausurtagung unter anderem beschloss, Hartz IV durch ein sogenanntes Bürgergeld zu ersetzen, hat Ex-Regierungsberater Peter Hartz heute unverzüglich seinen Namen ändern lassen. Er wolle auch bei der künftigen Arbeitsmarktreform eine wichtige Rolle spielen und mit seinem Namen Pate stehen, so Peter Bürgergeld in einer Begründung. Read more.

Respekt: SPD erhält nach „deutlicher Ansprache“ von Nahles auch alle anderen acht Ministerposten

8. Februar 2018 ·

Ist ein Verhandlungsfuchs: Andrea Nahles.
Ist ein Verhandlungsfuchs: Andrea Nahles.

Berlin (EZ) | 8. Februar 2018 | Wie hat sie das nur geschafft? SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles gab heute bekannt, dass sich ihre Partei mit der Union darauf geeinigt habe, nicht nur sechs, sondern alle 14 Ministerposten zu erhalten. Bundeskanzlerin Merkel sprach von "einer deutlichen, unmissverständnlichen Ansprache". Read more.

„Wir wollen nicht für so ein dämliches Politik-Modell herhalten!“ – Einwohner von Koko protestieren gegen SPD-Vorschlag

12. Dezember 2017 ·

Seit der Unabhängigkeit im Jahre 1953 bestehen die Nationalfarben des Inselstaates Koko aus rot und schwarz.
Seit der Unabhängigkeit im Jahre 1953 bestehen die Nationalfarben des Inselstaates Koko aus rot und schwarz.

Kalko (EZ) | 12. Dezember 2017 | Kurz nachdem die SPD den Vorschlag einer sogenannten KoKo (Kooperationskoalition) ins Spiel gebracht hat, melden sich die Einwohner der kleinen Pazifikinsel Koko zu Wort. Sie wollen mit aller Macht vermeiden, dass ihr Land wie zuvor Jamaika als Symbol eines deutschen Regierungsmodells herhalten soll. Read more.

„Mit uns wird es keine Große Koalition geben!“: Schulz jedoch zur sog. „Alten Koalition“ mit der Union bereit

24. November 2017 ·

Berlin (EZ) | 24. November 2017 | Es bleibt dabei: Mit der SPD wird es keine Große Koalition geben. Das betonte Parteichef Martin Schulz noch einmal ausdrücklich nach dem Gespräch mit Bundespräsident Steinmeier. Nicht abgeneigt zeigte er sich allerdings bezüglich einer möglichen Alten Koalition – bestehend aus den Parteien der Vorgängerregierung SPD und CDU/CSU. Read more.

„Ekelhaft! So spricht kein Politiker“ – AfD verurteilt Nahles‘ „in die Fresse“- Kommentar

28. September 2017 ·

Sorgte mit ihrer Äußerung vor allem in den Reihen der AfD für viel Kritik: Andrea Nahles.
Sorgte mit ihrer Äußerung vor allem in den Reihen der AfD für viel Kritik: Andrea Nahles.

Berlin (EZ) | 28. September 2017 | Die AfD-Spitze hat empört auf die "in die Fresse"- Äußerung von Andrea Nahles reagiert. Als Politiker habe man sich an eine gemäßigte Sprache zu halten", so Spitzenkandidat Gauland. Er forderte den unverzüglichen Rücktritt der neuen SPD-Fraktionsvorsitzenden. Read more.

Dichte Nase, juckender Ausschlag: Unter „Wahllergie“ leidender Mann froh, wenn Bundestagswahl endlich vorbei ist

5. September 2017 ·

Leidet alle vier Jahre unter einer sogenannten Wahllergie: Martin S.
Leidet alle vier Jahre unter einer sogenannten Wahllergie: Martin S.

Berlin (EZ) | 5. September 2017 | Seit Wochen leidet ein Mann aus Würselen unter einer als "Wahllergie" bezeichneten Allergie-Form. Typische Symptome sind tränende Augen, Niesanfälle, eine verstopfte Nase sowie ein gemeiner juckender Ausschlag am gesamten Körper. Ärzte jedoch gaben bereits Entwarnung, dass er die Wahllergie spätestens am 25. September wieder los sein wird. Read more.

Jetzt wird’s schmutzig: Schulz wirft Merkel vor, privaten E-Mail-Account für dienstliche Kommunikation genutzt zu haben

25. August 2017 ·

Glaubt ganz fest an seinen Wahlsieg: Martin Schulz.
Glaubt ganz fest an seinen Wahlsieg: Martin Schulz.

Berlin (EZ) | 25. August 2017 | Wird es doch noch spannend? Einen Monat vor der Bundestagswahl trumpft Martin Schulz mit einer schweren Anschuldigung gegen Merkel auf. Demnach soll die Bundeskanzlerin über Jahre hinweg einen privaten E-Mail-Account für ihre dienstliche Kommunikation genutzt haben. Read more.

„SPD steht vor Desaster“: Martin Schulz warnt vor Manipulation der Wahl durch deutsche Wähler

23. August 2017 ·

Martin Schulz hat Ungeheuerliches erfahren und warnt seine Partei nun vor "inländischen Wahlmanipulatoren".
Martin Schulz hat Ungeheuerliches erfahren und warnt seine Partei nun vor "inländischen Wahlmanipulatoren".

Berlin (EZ) | 23. August 2017 | SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sieht eine Gefahr für sich und seine Partei bei der Bundestagswahl: Angeblich steht eine massive Manipulation bevor. Millionen Deutsche seien entschlossen, die Wahl zum Ungunsten der SPD zu beeinflussen.  Read more.

„Wir beide färben uns nicht die Haare“ – Schröder sieht Gemeinsamkeiten mit Martin Schulz

26. Juni 2017 ·

Haben zumindest eine Gemeinsamkeit: Gerhard Schröder (links) und Martin Schulz.

Dortmund (EZ) | 26. Juni 2017 | Auf dem SPD-Parteitag in Dortmund hielt Altkanzler Gerhard Schröder eine leidenschaftliche Rede. Er hob vor allem die Gemeinsamkeiten hervor, die ihn mit dem Kanzlerkandidaten Martin Schulz verbinden. Dazu gehörten, dass beide sich seit Jahren nicht die Haare färben würden. Read more.

„Steuerentlastungen für alle SPD-Wähler“ – Martin Schulz mit neuer Strategie auf Stimmenfang

20. Juni 2017 ·

Freut sich über sein großartiges Steuerkonzept: Martin Schulz.
Freut sich über sein großartiges Steuerkonzept: Martin Schulz.

Berlin (EZ) | 20. Juni 2017 | Gestern stellte Martin Schulz das neue Steuerkonzept der SPD vor. Mit dem Versprechen, dass ausschließlich die Menschen eine ordentliche Steuerentlastung erhalten werden, die am 24. September seine Partei wählen, versucht sich der Kanzlerkandidat an einer raffinierten neuen Strategie, um die Bundestagswahl deutlich zu gewinnen. Read more.

„Das Ding ist ja seit sieben Jahren abgelaufen!“ – Schulz will Agenda 2010 unverzüglich in den Abfall schmeißen

22. Februar 2017 ·

Berlin (EZ) | 22. Februar 2017 | So haben ihn Kollegen und Parteifreunde bisher noch nie erlebt. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz soll gestern Vormittag rasend vor Wut durch die Gänge der SPD-Parteizentrale gestürmt sein. Grund sei die Agenda 2010, die seiner Meinung nach seit sieben Jahren abgelaufen sei und auf den Müll gehöre. Read more.

„Muss ja erstmal Erfahrungen sammeln“ – Schulz bewirbt sich um Praktikumsplatz bei Merkel

25. Januar 2017 ·

Berlin (EZ) | 25. Januar 2017 | Wie gestern überraschend bekannt wurde, überlässt Sigmar Gabriel dem ehemaligen Präsidenten des EU-Parlaments, Martin Schulz die Kanzlerkandidatur für die SPD. Dieser kündigte anschließend an, sich bei Merkel zunächst für ein Praktikum bewerben zu wollen, da er noch keinerlei Erfahrungen mit den Aufgaben eines Kanzlers habe. Read more.

„Na toll!“ – Gabriels Umfragewerte seit gestern Nachmittag um 40 Prozent gestiegen

25. Januar 2017 ·

Hätte plötzlich gute Chancen, Kanzler zu werden: Sigmar Gabriel.
Hätte plötzlich gute Chancen, Kanzler zu werden: Sigmar Gabriel.

Berlin (EZ) | 25. Januar 2017 | Tja, das hatte sich Sigmar Gabriel vermutlich etwas anders vorgestellt. Kurz nachdem bekannt wurde, dass der SPD-Chef nicht als Kanzlerkandidat antreten wird, sind seine Umfragewerte plötzlich um rund 40 Prozent angestiegen. Plötzlich ist er sogar beliebter als die Kanzlerin. Read more.

Hälfte des Kanzleramt-Etats geht für Treffen mit den SPD-Ministern drauf

23. November 2016 ·

Schon bei der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages 2013 konnte sich die SPD über eine hübsche Summe freuen.
Schon bei der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages 2013 konnte sich die SPD über eine hübsche Summe freuen.

Berlin (EZ) | 23. November 2016 | Heute wurde im Bundestag der Etat der Kanzlerin besprochen. Dabei kam heraus, dass mittlerweile gut die Hälfte des Budgets allein für die Treffen und Besprechungen mit den SPD-Ministern draufgeht. Eine Erhöhung des Etats sei deshalb dringend geboten, um die Regierungsarbeit zu gewährleisten. Read more.

„Ich trete gegen die an“ – Gerhard Schröder will Revanche gegen Angela Merkel

22. November 2016 ·

Altbundeskanzler Gerhard Schröder will es noch einmal wissen.
Altbundeskanzler Gerhard Schröder will es noch einmal wissen.

Hannover (EZ) | 22. November 2016 | Altkanzler Gerhard Schröder will es noch einmal wissen. Nur einen Tag nachdem Angela Merkel eine vierte Amtszeit ankündigte, gab Schröder bekannt, sich als SPD-Kanzlerkandidat aufstellen lassen zu wollen. Es sei ihm ein „ganz persönliches Anliegen“, gegen Merkel anzutreten, so der 72-Jährige. Read more.

Um vierte Amtszeit Merkel zu vermeiden: Kanzlerin will Namen ihres Mannes annehmen

21. November 2016 ·

Berlin (EZ) | 21. November 2016 | Viele Menschen sehen eine weitere, dann vierte Amtszeit von Kanzlerin Merkel kritisch. Das weiß auch Angela Merkel, die selber der Meinung ist, dass in einer Demokratie nicht allzu lange der selbe Name am Klingelschild des Kanzleramtes stehen sollte. Deswegen hat sie angekündigt, für den Wahlkampf und die mögliche nächste Amtszeit den Nachnamen ihres Mannes Joachim Sauer anzunehmen. Read more.

„Aber ich will doch gar nicht“ – Steinmeier äußert sich nach Einigung erstmals zur Präsidentschaft

14. November 2016 ·

"Zu dem ganzen Vorgang fällt mir echt nichts mehr ein": Außenminister Fank-Walter Steinmeier äußerte sich heute Morgen zu seiner Kür zum Bundespräsidentschaftskandidaten.
"Zu dem ganzen Vorgang fällt mir echt nichts mehr ein": Außenminister Fank-Walter Steinmeier äußerte sich heute Morgen zu seiner Kür zum Bundespräsidentschaftskandidaten.

Berlin (EZ) | 14. November 2016 | Nun ist es raus: Die Spitzen der drei Koalitionsparteien haben sich auf einen Nachfolger für den scheidenden Bundespräsidenten Joachim Gauck geeinigt, Außenminister Frank-Walter Steinmeier soll es werden. Dieser äußerte sich nun erstmals zu der Kür und sagte, dass er sich in seinem derzeitigen Amt "sehr wohl" fühle und nicht vorhabe, das höchste Amt im Staate zu bekleiden.   Read more.

Gauck-Nachfolger endlich gefunden: Merkel nominiert sich selbst

24. Oktober 2016 ·

Die neue Bundespräsidentin steht laut Merkel bereits fest: Angela Merkel.
Die neue Bundespräsidentin steht laut Merkel bereits fest: Angela Merkel.

Berlin (EZ) | 24. Oktober 2016 | Seit Monaten streiten die Parteien über einen Konsenskandidaten für die Gauck-Nachfolge. Zuletzt brachte SPD-Chef Gabriel den beim Volk beliebten Frank-Walter Steinmeier ins Gespräch, doch dieser ist für Merkel unwählbar. Nun gab die Kanzlerin kurzerhand bekannt, selbst für das Amt des Bundespräsidenten kandidieren zu wollen. Read more.

„Aktive Politik hinter mich lassen“: Norbert Lammert will wohl doch Bundespräsident werden

18. Oktober 2016 ·

Sorgt mit seiner jüngsten Ankündigung, sich aus der aktiven Politik zurückziehen zu wollen, für Spekulationen: Bundestagspräsident Norbert Lammert.
Sorgt mit seiner jüngsten Ankündigung, sich aus der aktiven Politik zurückziehen zu wollen, für Spekulationen: Bundestagspräsident Norbert Lammert.

Bochum/Berlin (EZ) | 18. Oktober 2016 | Gestern wurde bekannt, dass Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) im nächsten Jahr politisch kürzer treten möchte. Beobachter werten das als Bewerbung für das Amt des Bundespräsidenten. Read more.

Bundesregierung stellt Grundrecht auf Dummheit in Frage

17. Oktober 2016 ·

Wollen nicht am Grundrecht auf Dummheit rütteln: CSU-Chef Horst Seehofer (links) und Markus Söder.
Wollen nicht am Grundrecht auf Dummheit rütteln: CSU-Chef Horst Seehofer (links) und Markus Söder.

Berlin (EZ) | Die Bundesregierung will heute über das Grundrecht auf Dummheit diskutieren. Während die SPD dafür plädiert, es auf ein akzeptables Maß zu beschränken, bestehen weite Teile der Union darauf, nicht daran zu rütteln. Read more.

K-Frage endlich geklärt: Es wird auch 2017 eine/n Kanzler/in geben

30. August 2016 ·

Für den Fall, dass es keinen Kanzler nach Angela Merkel geben sollte, gab es schon mannigfaltige Überlegungen, was mit dem Kanzleramt zu machen sei. Ganz vorne war der Vorschlag, daraus ein Kaufhaus zu machen. Diese Gedankenspiele sind nun obsolet.
Für den Fall, dass es keinen Kanzler nach Angela Merkel geben sollte, gab es schon mannigfaltige Überlegungen, was mit dem Kanzleramt zu machen sei. Ganz vorne war der Vorschlag, daraus ein Kaufhaus zu machen. Diese Gedankenspiele sind nun obsolet.

Berlin (EZ) | 30. August 2016 | Die in den Medien breit diskutierte so genannte K-Frage ist beendet: Die Bundesregierung gab heute bekannt, dass es auch im kommenden Jahr einen Regierungschef geben wird. Read more.

Wahl in RLP: Malu kündigt Dreyer-Koalition an

11. März 2016 ·

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer.
Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer.

Mainz (EZ) | 11. März 2016 | In den Umfragen zur kommenden Landtagswahl gewinnt Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) mehr an Boden. Das Selbstbewusstsein ist mittlerweile so groß, dass sie eine Dreyer-Koalition ankündigte. Read more.

Problem gelöst: Flüchtlinge kommen in vorübergehend leerstehenden Wohnungen von Urlaubern unter

30. Juli 2015 ·

Auch optisch um einiges schöner als ein spartanisches Zelt ist diese mögliche zeitweise neue Unterkunft für Asylbewerber.
Auch optisch um einiges schöner als ein spartanisches Zelt ist diese mögliche zeitweise neue Unterkunft für Asylbewerber.

Berlin (EZ) | 30. Juli 2015 | Die Unterbringung der zahlreichen Flüchtlinge bereitet den Bundesländern zunehmend Probleme. Aber die sind nun gelöst: Sie werden in Wohnungen untergebracht, die gerade urlaubsbedingt nicht genutzt werden. Read more.

Nach Freispruch: Edathy möchte sich beruflich zukünftig vermehrt der Fotografie widmen

4. März 2015 ·

Sieht seine Zukunft in der Fotografie: Ex-SPD-Bundestagsabgeordnetr Sebastian Edathy
Sieht seine Zukunft in der Fotografie: Ex-SPD-Bundestagsabgeordneter Sebastian Edathy

Verden (EZ) | 4. März 2015 | Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy versucht nach seinem Freispruch im Kinderporno-Prozess wieder ein normales Leben zu führen. Über seine Facebookseite ließ er mitteilen, dass er der Politik den Rücken kehren und sich stattdessen vermehrt der Fotografie widmen möchte. Read more.

SPD fordert: Bayern sollen zu Hause Deutsch sprechen

8. Dezember 2014 ·

Vor allem ihm wird seit Jahren ein miserables Deutsch nachgesagt: CSU-Chef Horst Seehofer.
Vor allem ihm wird seit Jahren ein miserables Deutsch nachgesagt: CSU-Chef Horst Seehofer.

München/Berlin | 8. Dezember 2014 | Nachdem die CSU am Wochenende gefordert hatte, dass Migranten auch zu Hause Deutsch sprechen sollten, will die SPD nun selbiges für die bayrische Bevölkerung. Ein gesellschaftliches Miteinander funktioniere nur, wenn alle dieselbe Sprache sprechen, so SPD-Chef Sigmar Gabriel. Read more.

Zu einfarbig: FDP will etwas Gelb in Brandenburger rot-rote Koalition bringen

9. Oktober 2014 ·

Nach Ansicht vieler FDP-Mitglieder um einiges schöner als nur rot: Rot-rot-gelb.
Nach Ansicht vieler FDP-Mitglieder um einiges schöner als nur rot: Rot-rot-gelb.

Potsdam (EZ) | 9. Oktober 2014 | Drei Wochen nach der Landtagswahl in Brandenburg haben sich die SPD und die Linke darauf geeinigt, ihre Koalition fortzuführen. Doch nach Meinung einiger FDP-Politiker ist die rot-rote Koalition zu einfarbig. Brandenburgs FDP-Fraktionschef Andreas Büttner bot deshalb an, etwas Gelb beizusteuern.  Read more.

SPD-Politiker Hartmann zum Crystal Meth: „Bin schwer krank und muss meine Familie versorgen“

3. Juli 2014 ·

SPD-Politiker Michael Hartmann, als er noch lachen konnte.
SPD-Politiker Michael Hartmann, als er noch lachen konnte.

Berlin (EZ) | 3. Juli 2014 | Gestern wurde bekannt, dass gegen den SPD-Politiker Michael Hartmann wegen Drogenbesitzes ermittelt wird. Kurz darauf legte er sein Amt als innenpolitischer Sprecher nieder. Hartmann, dem vorgeworfen wird, die Droge Crystal Meth besessen zu haben, entschuldigte sich öffentlich und sagte, er sei schwerkrank und wollte lediglich seine Frau und seinen behinderten Sohn versorgen. Read more.

Sigmar Gabriel rechtfertigt Dreifach-Bezüge: „Ich esse ja auch für drei!“

16. Juni 2014 ·

Sigmar Gabriel muss eigenen Angaben zufolge jeweils als Minister, als Abgeordneter und als Parteichef essen.
Sigmar Gabriel muss eigenen Angaben zufolge jeweils als Minister, als Abgeordneter und als Parteichef essen.

Berlin (EZ) | 16. Juni 2014 | Am Wochenende wurde bekannt, dass Sigmar Gabriel nicht nur sein Ministergehalt und seine Abgeordnetendiät erhält, sondern auch Bezüge für sein Amt als SPD-Chef kassiert. Das stößt auf Unverständnis; Merkel und Seehofer führen ihre Parteiämter ehrenamtlich aus. Nun rechtfertigt sich der Gescholtene: er würde ja auch "für drei essen", und das koste nun mal. Read more.

Rentenproblem gelöst: Regierung führt Wehrpflicht ab 63 ein

14. April 2014 ·

Freut sich über die Wiedereinführung der 2011 abgeschafften Wehrpflicht: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen
Freut sich über die Wiedereinführung der 2011 abgeschafften Wehrpflicht: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

Berlin (EZ) | 14. April 2014 | Seit Wochen diskutiert die Große Koalition über die Rente mit 63. Nun wurde sich auf einen Kompromiss geeinigt. Ab 2015 wird die vor drei Jahren abgeschaffte Wehrpflicht wieder eingeführt. Dann jedoch ausschließlich für alle Deutschen ab 63 Jahren. Read more.

Konsequenzen aus Edathy-Affäre: SPD-Fraktionschef Oppermann kündigt Rücktritt in ca. drei Jahren an

17. Februar 2014 ·

Hat seinen Rücktritt angekündigt: SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann.
Hat seinen Rücktritt angekündigt: SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann.

Berlin (EZ) | 17 Februar 2014 | Der Fall Edathy ist mittlerweile zu einer echten Regierungskrise geworden. Besonders den Rücktritt des ehemaligen Innen- und zuletzt Agrarministers Hans-Peter Friedrich nehmen viele Unionspolitiker der SPD übel und fordern Konsequenzen, allen voran von SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann. Dieser reagierte nun auf die Rücktrittsforderungen und kündigte an, sich seiner Verantwortung stellen zu wollen und in ca. drei Jahren sein Amt niederzulegen. Read more.

Regierungspläne: FDP soll Opposition im Bundestag vergrößern

12. Februar 2014 ·

Geht es nach den Plänen der Regierungsparteien - und es geht nach den Plänen der Regierungsparteien - wird die FDP demnächst wieder im Bundestag sitzen und die Opposition verstärken.
Geht es nach den Plänen der Regierungsparteien - und es geht nach den Plänen der Regierungsparteien - wird die FDP demnächst wieder im Bundestag sitzen und die Opposition verstärken.

Berlin (EZ) | 12. Februar 2014 | Seit der Bundestagswahl hat die Opposition im Bundestag nur noch 20 Prozent der Sitze und damit einen großen Teil ihrer Rechte eingebüßt; seitdem streitet sich die Große Koalition mit Linken und Grünen über eine Ausweitung der Minderheitenrechte. Nun kommt Bewegung in die Sache: die Regierung schlägt vor, die FDP wieder ins Parlament zu holen. Read more.

Arbeitsministerin Nahles fordert Rente bis 70

30. Mai 2012 ·

Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) fordert eine zeitlich beschränkte Rente.
Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) fordert eine zeitlich beschränkte Rente.

Berlin (EZ) | Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat gestern ein neues Konzept zur Regelaltersrente vorgestellt. Demnach soll die Bezugsdauer der Rente auf drei Jahre bis zur Vollendung des 70. Lebensjahres begrenzt werden. Read more.