Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Schlagwort: shitstorm

#NetzDG: Beleidigungen wie *******, ********** und *********** im Netz nicht mehr möglich

5. Januar 2018 ·

Auf der Facebookseite von Til Schweiger wurde der neue Filter bereits erfolgreich getestet.
Auf der Facebookseite von Til Schweiger wurde der neue Filter bereits erfolgreich getestet.

Internet (EZ) | Das jüngst in Kraft getretene Netzwerkdurchsetzungsgesetz soll das Internet friedlicher und harmonischer gestalten. Schimpfwörter wie *******, ********** und ************ werden nun automatisch unkenntlich macht. Selbst Bezeichnungen wie **** oder ******************* sollen nicht länger sichbar sein. Read more.

Falsche Freunde, Hass und Pöbeleien: Facebook wird 12 und kommt in die Pubertät

4. Februar 2016 ·

Wird heute Zwölf: Facebook.
Wird heute Zwölf: Facebook.

Menlo Park (EZ) | 4. Februar 2016 | Facebook feiert heute seinen 12. Geburtstag. Doch wie viele andere Heranwachsende in diesem Alter, hat auch das soziale Netzwerk schwer mit der Pubertät zu kämpfen. Herrschte bis vor wenigen Jahren noch Harmonie und Eintracht, dominieren nun Hass, Pöbeleien und Mobbingattacken den Alltag des jungen Unternehmens. Read more.

Schluss mit Shitstorms und IS-Propaganda: Gefahrenherd “Internet” wird abgeschaltet

1. Oktober 2015 ·

So sehen zukünftig die Fehlermeldungen aus, die man erhält, wenn man eine Internetseite sucht.
So sehen zukünftig die Fehlermeldungen aus, die man erhält, wenn man eine Internetseite sucht.

(EZ) | 1. Oktober 2015 | Es war eine Frage der Zeit, bis die Wurzel allen Hasses angepackt wird. Nun haben Politiker aus aller Welt beschlossen, das Internet zu verbieten. Damit soll der Frieden auf der Welt wiederhergestellt werden. Online-Redaktionen laufen unterdessen Sturm gegen den Beschluss. Read more.

“Weniger Arbeit”: Facebook löscht pauschal alle deutschsprachigen Kommentare

16. September 2015 ·

Freut sich über das positive Ergebnis seines Treffens mit Facebook: Justizminister Heiko Maas.
Freut sich über das positive Ergebnis seines Treffens mit Facebook: Justizminister Heiko Maas.

Dublin/Berlin | 16. September 2015 | Am Montag hat sich Justizminister Heiko Maas mit Vertretern von Facebook getroffen. Heute gab der Weltkonzern bekannt, dass er auf die anhaltende Kritik aus Deutschland, Hasskommentare nicht konsequent löschen zu lassen, reagieren wird: Künftig will Facebook pauschal alle deutschsprachigen Kommentare entfernen. Read more.