Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Schlagwort: schäuble

„In drei Jahren“: Schäuble stellt neue Formel zum Renteneintrittsalter vor

21. April 2016 ·

Sind sich beim Thema Rente einig: Wolfgang Schäuble (links) und Angela Merkel.
Sind sich beim Thema Rente einig: Wolfgang Schäuble (links) und Angela Merkel.

Berlin (EZ) | Weil die Lebenserwartungen steigen, plädiert Finanzminister Schäuble (CDU) für einen späteren Rentenbeginn. Um die Bürger zu beruhigen und zu vermeiden, dass man alle paar Jahre wieder ein neues Eintrittsalter festsetzen muss, präsentierte Schäuble heute eine neue Formel. Diese lautet: „In drei Jahren gehen Sie in Rente!“ Read more.

Schäuble entsetzt über Bargeldobergrenze: „Wie sollen dann Parteispenden funktionieren?“

3. Februar 2016 ·

Wolfgang Schäuble muss sich unangenehme Fragen von seiner Parteigefallen lassen.

Berlin (EZ) | 3. Februar 2016 | Das Bundesfinanzministerium plant, eine Bargeldobergrenze für Geschäfte über 5000 Euro einzuführen. Größter Gegner der Pläne ist allerdings Finanzminister Wolfgang Schäuble selbst, der sich Sorgen macht, wie in dem Falle die „ordentliche Finanzierung der Parteien“ laufen soll. Read more.

Schäuble entschuldigt sich: “Meinte natürlich nicht Lawine, sondern Apokalypse!”

12. November 2015 ·

Hat nach massiver Kritik seinen Lawinenvergleich berichtigt: Minister Wolfgang Schäuble.

Berlin (EZ) | 12. November 2015 | Wolfgang Schäuble hat sich korrigiert, nachdem sein Vergleich - er stellte die aktuelle Flüchtlingsbewegung mit einer Lawine gleich - vielfach als unangemessen kritisiert wurde. Er meinte eigentlich, die aktuelle Flüchtlingsbewegung sei der Untergang der Welt. Read more.

Endlich Sommerpause: Schäuble freut sich auf wohlverdienten Kreta-Urlaub

13. Juli 2015 ·

Vor allem die schönen Strände und das blaue Meer liebt Schäuble an der griechischen Insel Kreta.
Vor allem die schönen Strände und das blaue Meer liebt Schäuble an der griechischen Insel Kreta.

Brüssel/Berlin (EZ) | 13. Juli 2015 | Nach der Einigung mit Griechenland auf ein neues Hilfsprogramm freuen sich vor allem die deutschen Politiker, nun endlich in ihren wohlverdienten Urlaub fahren zu dürfen. Während es Merkel nach Rhodos verschlägt, plant Schäuble eine zweiwöchige Auszeit auf Kreta. Read more.

Union beschließt Ende des Solidaritätszuschlags bis 2030 und kündigt “Kulanz-Abgabe” ab 2031 an

4. März 2015 ·

Freuen sich, endlich den unbeliebten Soli abschaffen zu können: Finanzminister Schäuble und Bundeskanzlerin Merkel
Freuen sich, endlich den unbeliebten Soli abschaffen zu können: Finanzminister Schäuble und Bundeskanzlerin Merkel

Berlin (EZ) | 4. März 2015 | CDU und CSU wollen den Solidaritätszuschlag schrittweise bis zum Jahr 2030 abbauen. Darauf haben sich die Parteivorsitzenden mit Finanzminister Wolfgang Schäuble geeinigt. Ab dem Jahr 2031 soll stattdessen eine sogenannte Kulanz-Abgabe über rund 5,5 Prozent erhoben werden. Read more.