Schlagwort: Religion

»Natürliche Intelligenz«: Gott steht kurz vor Durchbruch

30. März 2021 ·

Gott auf einer älteren Aufnahme. Es war immer sein größter Traum, Intelligenz zu erschaffen. Nun scheint er seinem Ziel etwas näher gekommen zu sein.
Gott auf einer älteren Aufnahme. Es war immer sein größter Traum, Intelligenz zu erschaffen. Nun scheint er seinem Ziel etwas näher gekommen zu sein.

Hamburg (EZ) | Eigenen Angaben zufolge steht Gott (Schöpfer der Welt) kurz vor der lang ersehnten Schaffung der Natürlichen Intelligenz (NI). Seine Forschungen seien weit vorangeschritten, schrieb Er in einem Essay.

(mehr …)

Gott plant neue Version der Bibel

11. Februar 2020 ·

Gott schreibt an einer Überarbeitung der Bibel.
Gott schreibt an einer Überarbeitung der Bibel.

Die letzte Aktualisierung liegt Jahrhunderte zurück, deshalb soll bald eine völlig überarbeitete Auflage der Bibel erscheinen. Dünner, realitätsnäher und multimedialer soll sie werden.

Gott ist tot

22. März 2018 ·

Himmel (EZ) | Wie erst jetzt bekannt wurde, ist Gott, der beliebte Schöpfer aller Welten, bereits in der vergangenen Woche von uns gegangen. Ein Sprecher teilte mit, dass er sich friedlich im Kreise einiger tausend Engel in Nichts aufgelöst hat. Er wurde etwa 6.014 Jahre alt. (mehr …)

Limburger Protzbau soll Heim für arbeitslose Bischöfe werden

26. März 2014 ·

Zu teuer, um es einfach verfallen zu lassen: das neue diözesane Zentrum in Limburg an der Lahn.
Zu teuer, um es einfach verfallen zu lassen: das neue diözesane Zentrum in Limburg an der Lahn.

Limburg a.d. Lahn (EZ) | 11. November 2013 | Viele Limburger fordern, dass der umstrittene Protzbau inmitten der Stadt für soziale Zwecke verwendet wird. Die katholische Kirche schlägt nun vor, aus dem riesigen Bau ein Heim für nicht mehr verwendete Bischöfe zu machen. (mehr …)

Nach nicht enden wollender Rekordserie: Papst Franziskus spricht den FC Bayern München heilig

9. Dezember 2013 ·

FC Bayern München

Vatikanstadt (EZ) | 09. Dezember 2013 | Erstmals in der Geschichte der Katholischen Kirche wurde ein Fußballverein heiliggesprochen. Papst Franziskus erkannte die derzeitige Rekordserie des FC Bayern München als offizielles Wunder an und entschied sich kurzerhand für die Heiligsprechung.

Seit 40 Spielen unbesiegt, Triplesieger in der letzten Saison und am vergangenen Samstag auch noch dem SV Werder Bremen die höchste Heimniederlage in seiner Geschichte beschert – Der Fußballbundesligist und Rekordmeister Bayern München knackt momentan einen Rekord nach dem anderen.
Für Papst Franziskus sind dies Indizien genug für ein göttliches Wunder.

Aus diesem Grunde brach der auch als großer Reformer bekannte Papst einmal mehr mit einer Tradition der Katholischen Kirche und sprach gestern erstmals einen nicht verstorbenen Menschen, sondern einen Fußballverein heilig.

Wie es in einer Erklärung heißt, gleiche das, was der FC Bayern München derzeit abliefere „wahrlich einem Wunder.“
Vor allem, dass kein anderer Verein mehr dazu in der Lage ist, die Bayern zu besiegen, ist für den Papst ein Zeichen Gottes und mit irdischen Gesetzmäßigkeiten nicht zu erklären.

Der Verein selbst reagierte verhalten auf die Heiligsprechung. Mannschaftskapitän Philipp Lahm bestätigte zwar, dass man sich natürlich irgendwo geehrt fühle, aber: „Wir hatten durchaus angenommen, dass es vielleicht zum Teil auch an unserer spielerischen Klasse liegt.“
Der Fakt, dass nun alles auf ein Wunder zurückzuführen ist, sei dagegen „irgendwie ein bisschen frustrierend und ernüchternd“.

(BSCH/Bild: Bayern München)