Patent auf Salamipizza läuft aus – ab morgen darf sie jeder backen

17. April 2021 ·

Sieht lecker aus - und ab morgen darf sie auch jeder legal selber machen und anbieten: Salamipizza.
Sieht lecker aus - und ab morgen darf sie auch jeder legal selber machen und anbieten: Salamipizza.

München/Moskau (EZ) | Darauf haben Millionen Menschen auf der ganzen Welt lange gewartet: Morgen läuft das Patentrecht auf Salamipizza aus. Dann kann jeder sie lizenz- und vor allem straffrei selber backen.

Bislang liegen die Rechte bei einem russischen Milliardär, der sich Anfang der 1990er Jahre die weltweiten Produktions- und Vertriebsrechte an der beliebten »Pizza, belegt mit Salamischeiben« sicherte. Er erwarb sie seinerzeit für geschätzte 200 Millionen Dollar von einem italienischen Konsortium.



Morgen endlich laufen die Patentrechte aus. Dann kann jeder die Pizza backen und anbieten, ohne vorher die Lizenz erwerben zu müssen. Zuletzt wurden dafür teilweise enorme Summen verlangt.

Besonders Hersteller von Tiefkühlwaren freuen sich auf den morgigen Tag. »Das Salamipizzageschäft ist für uns eigentlich ein Verlustgeschäft«, sagt ein Sprecher von Dr. Oetker. »Die Rechte verschlingen Unsummen. Wir haben das Produkt vor allem aus Imagegründen im Sortiment, weil der Konsument nun mal Salamipizza mag.« Ab morgen ist das Geschichte. »Dr. Oetker wird die Pizza dann auch deutlich günstiger anbieten können.«

In den letzten Monaten hat der Rechteinhaber allerdings nochmal kräftig abkassiert: Er ließ Heerscharen von Prüfern durch die Welt schicken und Schwarzbäcker aufspüren. Allein in Deutschland wurden 13.289 Pizzerien, Imbisse und Privatleute abgemahnt. Ein Wiederholungstäter wurde jüngst vom Kölner Landgericht zu einer saftigen Geldstrafe und einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt, weil er seit 2010 immer wieder Salamipizza backte und die dafür fälligen Gebühren unterschlug. Viele Pizzafreunde behalfen sich bisher mit einem Trick, um der Gebühr zu entgehen und belegten die Pizza zusätzlich mit Schinken oder grüner Paprika. Diese Variante sei nach Ansicht vieler Rechtsexperten nicht von dem Patent abgedeckt.



Experten sahen das Patent auf Salamipizza ohnehin schon immer zwiespältig. Bereits 1967 wurde gefordert, das Produkt »Salamipizza« zumindest für den Privatgebrauch freizugeben. Der damalige Rechteinhaber, ein Geschäftsmann aus Florenz, verzichtete daraufhin auf die Verfolgung von Privatpersonen, die lediglich für sich oder für einen »überschaubaren privaten Personenkreis« Salamipizza backten.

(JPL/Foto: Pepperoni pizza von User:Apalapala – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Erstveröffentlichung: September 2017.

  • Schlecht (450)
  • Sehr schlecht (800)
  • Hundsmiserabel (1802)
  • Mir egal (8324)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (4026)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In category:GESELLSCHAFT
Next Post

Namensrechte verkauft: Beliebtes Spiel heißt jetzt »Reise nach Unterhaching«

Unterhaching (EZ) | Bei der Auktion um die Namensrechte für das populäre Spiel »Reise nach Jerusalem« konnte sich ein absoluter Underdog durchsetzen, dem im Vorfeld kaum jemand Chancen gab. Bislang konnte sich jedes Jahr aufs Neue die israelische Stadt Jerusalem…
Read
Previous Post

Sinnesverlust durch Impfungen? Briten berichten nach Pub-Öffnungen von »geschmacklosem Bier« und »furchtbarem Essen«

London (EZ) | Seit Montag können im Vereinigten Königreich gastronomische Betriebe wieder teilweise öffnen. Nun zeigt sich, dass die breite Impfung mit dem Serum von AstraZeneca auf der Insel aber möglicherweise bisher unbekannte Nebenwirkungen haben könnte. Zahlreiche Briten, die erstmals…
Read
Random Post

ICE fuhr an Wolfsburg vorbei: Bahn testet erfolgreich neuen "Bloß nicht hier halten!"-Knopf

Berlin/Wolfsburg (EZ) | 13. November 2017 | Analog zur Notbremse testet die Deutsche Bahn seit gestern den "Bloß nicht hier halten"-Knopf in ihren Zügen. Erstmals hat ein Passagier die Funktion kurz vor dem geplanten Halt in Wolfsburg betätigt.  An sich…
Read
Random Post

Gewohnte BILD-Kampagne "Wir hetzen" kommt im Oktober wieder

Berlin (EZ) | 17. September 2015 | Nach mehrmonatiger Pause wird die BILD demnächst wieder zu ihren Wurzeln zurückfinden. Im Oktober wird die erfolgreiche Kampagne "Wir hetzen" wieder aufgenommen. "Die gesamte Redaktion freut sich darauf, dieses Format nach der langen Sommerpause…
Read
Random Post

„Sie werden oft völlig übersehen“ – Verkehrsminister will bunte Blitzer einführen

Berlin (EZ) | Seit Jahren ärgern sich Autofahrer über Blitzerautomaten. Grund: Sie werden oft zu spät oder gar nicht gesehen. Das hat nun auch Verkehrsminister Andreas Scheuer erkannt und deshalb beschlossen, die Geräte farbenfroher zu gestalten. „Gerade im Frühling, wenn…
Read
Random Post

Tapir zum hässlichsten Tier des Regensburger Zoos gewählt

Regensburg (EZ) | Bei der erstmals abgehaltenen Wahl zum hässlichsten Tier des Regensburger Zoos kam es zu keiner großen Überraschung. Wie im Vorfeld von Experten erwartet, ging die Auszeichnung an die Tapire. Die Zooleitung denkt nun erstmals über einen Ausschluss…
Read