Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

UNO-Menschenrechtsrat will Wecker verbieten

9. Januar 2021 ·

Genf (EZ) | Der UNO-Menschenrechtsrat setzt sich für ein Verbot von Weckern ein. Bei der nächsten Vollversammlung der Vereinten Nationen soll das Thema auf der Tagesordnung stehen.

Die 47 Mitgliedsstaaten des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen haben sich einer der großen Geißeln der modernen Welt angenommen: Sie streben ein weltweites Verbot von Weckern an.

Tagtäglich würden unzählige Menschen auf der ganzen Welt Opfer eines solchen Geräts, so die Leiterin des Rates, Elisabeth Tichy-Fisslberger, heute Morgen viel zu früh in Genf. »Viele Millionen Menschen sind jeden Tag einem Wecker ausgesetzt und werden von diesem aufs Schlimmste in ihrer Würde verletzt«, sagte die österreichische Diplomatin. »Die Weltgemeinschaft darf nicht länger die Augen vor diesem Leid verschließen!«

Schätzungen des Rates zufolge befindet sich in nahezu jedem Haushalt in Europa und Nordamerika mindestens eines dieser Terrorinstrumente; in Asien und Australien liegt die Verbreitung bei immerhin etwa 98% und in Südamerika bei 95%, Tendenz steigend. In Afrika wächst die Verbreitung derzeit besonders stark, auch hier wird demnächst die 95%-Marke geknackt werden.

Der Menschenrechtsrat definiert Wecker als technische Geräte, die elektronisch oder mechanisch betrieben werden und ihrer Natur nach geeignet sind, auf grausame Art und Weise den natürlichen Schlafzyklus von Menschen zu unterbrechen. Täglich werden Schätzungen zufolge mehr als vier Milliarden Menschen Opfer eines Weckers. Jeder 129. verliert dabei sogar sein Leben oder fügt sich schwerste Verletzungen zu, weil er sich den Kopf stößt, aus dem Bett fällt oder vor Schreck einen Herzinfarkt erleidet.

Der Rat wird eine Dringlichkeitssitzung der UN einberufen, sagte Tichy-Fisslberger. Im Sinne der UN-Menschenrechtscharta könne jede weitere Verletzung der Menschenwürde nicht weiter toleriert werden. Der Text zur Ächtung von Weckern sei bereits den UNO-Mitgliedsstaaten zugesandt worden.

Die Resolution sieht auch Sanktionen gegen Staaten vor, die in geheimen oder gar offenen Anlagen Wecker herstellen und weltweit vertreiben. »Zur Zeit ist der größte Wecker-Produzent China, dicht gefolgt von Japan und Südkorea«, so eine Ratssprecherin. Diese Länder sollen nach dem Willen des Rates schnellstens mit der Fabrikation von mitunter immer besser getarnten Weckern – sie werden u. a. in Smartphones und Radiogeräten versteckt und werden so auch zur Gefahr für Kinder – aufhören, notfalls unter Zuhilfenahme von UNO-Truppen.

(JPL)

Erstmals veröffentlicht im Dezember 2016.



Diesen Beitrag bezahlen …

Sie dürfen sich nun endlich bei uns erkenntlich zeigen. Ist das nicht toll? Mit Ihrem Beitrag finanzieren wir Zigaretten und Kaffee für die ganze Redaktion, manchmal auch Alkohol. Niemals aber Waffen.

Suchen Sie sich einfach den Preis aus, der Ihnen am besten gefällt. Abgewickelt wird über Paypal, Sie müssen aber kein Konto bei dem Unternehmen haben. Das Geld landet übrigens beim »Seriösen Verlag«, einem von uns betriebenen seriösen Verlag. So, los jetzt! Viel Spaß beim Bezahlen!




Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (3)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (6)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (5)
In category:
Newer Post

Um Kontakte einzuschränken: Karl Lauterbach will nur noch jeden dritten statt jeden zweiten Tag in Talkshows auftreten

Berlin (EZ) | Der Lockdown geht in die nächste Runde. Bis Ende Januar soll es weitere verschärfte Maßnahmen geben. Darauf einigten sich Bund und Länder vergangene Woche. Wie ernst die Lage tatsächlich ist, zeigt sich am Verhalten von Karl Lauterbach.…
Read
Older Post

Gewinner der Coronakrise: Großkonzern »Leerstand« eröffnet immer mehr Geschäfte in ganz Deutschland

Die Corona-Pandemie macht vor allem dem Einzelhandel, der Gastronomie und der Kultur schwer zu schaffen. Doch während viele Unternehmen um ihre Existenz kämpfen, scheint sich ein Sieger der Krise abzuzeichnen. So eröffnen bundesweit seit einigen Monaten immer mehr »Leerstand«-Läden. Worum…
Read
Random Post

„Next Christmas“ – Wham! feiert sensationelles Comeback

London (EZ) | 30. November 2016 | Das in den 80er Jahren erfolgreiche Popduo Wham! um Superstar George Michael feiert ein überraschendes Comeback. Ihre erste Single „Next Christmas“ erscheint an diesem Freitag und ist eine eingängige, zeitlose und hitverdächtige Weihnachtsnummer. Der…
Read
Random Post

Unerwünschter Beifang: Mittelmeerfischer fordern EU auf, Flüchtlingen Landwege zu ermöglichen

Mittelmeer (EZ) | Vor allem in den Gewässern zwischen Libyen und Italien erleben Fischer immer öfter, dass ihre Netze neben Thunfisch, Wolfsbarsch und Meerbrasse auch Flüchtlinge aus dem Wasser ziehen. Vielen reicht es jetzt.  "Es kann doch nicht so schwer…
Read
Random Post

Keine Weihnachtsfeiern: Polizei schickt Abteilung für sexuelle Belästigung in Kurzarbeit

Weil es in diesem Jahr keine vorweihnachtlichen Betriebs- oder Vereinsfeiern gibt, haben viele Polizeibeamte viel weniger zu tun als gewohnt. »Die Kollegen, die für die Verfolgung von sexueller Belästigung in der Adventszeit abgestellt werden, werden dieses Jahr kaum benötigt«, bestätigt…
Read
Random Post

TIME veröffentlicht Liste der einflusslosesten Menschen der Welt

New York (EZ) | 05. Juli 2011 | Das US-Nachrichtenmagazin TIME hat ihre Liste der 100 einflusslosesten Menschen der Welt veröffentlicht. Erstmals seit Bestehen des Rankings befindet sich auch ein Deutscher unter den Top 5. Seit mittlerweile 20 Jahren kürt…
Read