Auch das noch: Scheuer erinnert sich nicht mehr daran, Verkehrsminister zu sein

Armer Andreas Scheuer. Nachdem der Verkehrsminister bereits vergangene Woche beim Maut-Untersuchungsausschuss immer wieder auf Gedächtnislücken verwies und damit bedauerlicherweise nicht zur erfolgreichen Aufklärung zur gescheiterten PKW-Maut beitragen konnte, soll sich der 46-Jährige jetzt sogar nicht einmal mehr daran erinnern können, jemals Verkehrsminister gewesen zu sein. Angesprochen auf das Maut-Debakel und dessen Folgen, sagte Scheuer: „Was weiß denn ich? Ich erinnere mich nicht, jemals über eine Maut gesprochen zu haben. Was ist eine Maut? Sowas macht doch der Verkehrsminister. Und das bin nicht ich. Lassen Sie mich in Ruhe. Auf Wiedersehen.“ Wie ernst es tatsächlich um die Gesundheit des Ministers steht, sollen nun Ärzte herausfinden. (EZ)


Diesen Beitrag bezahlen …

Sie dürfen sich nun endlich bei uns erkenntlich zeigen. Ist das nicht toll? Mit Ihrem Beitrag finanzieren wir Zigaretten und Kaffee für die ganze Redaktion, manchmal auch Alkohol. Niemals aber Waffen.



Suchen Sie sich einfach den Preis aus, der Ihnen am besten gefällt. Abgewickelt wird über Paypal, Sie müssen aber kein Konto bei dem Unternehmen haben. Das Geld landet übrigens beim »Seriösen Verlag«, einem von uns betriebenen seriösen Verlag. So, los jetzt! Viel Spaß beim Bezahlen!