Studie beweist: Wer lauter schreit, hat die besseren Argumente

26. September 2020 ·

Münster (EZ) | Wie eine Studie der Universität Münster herausgefunden hat, haben in einer Diskussion oder in einem Streit diejenigen überdurchschnittlich häufig recht, die am lautesten schreien.

Für die Studie hat man eine Gruppe von insgesamt zwölf Probanden zwischen 20 und 65 Jahren in einen Raum gesetzt und über unterschiedliche Themen diskutieren lassen. Überraschendes Ergebnis: Je lauter die Teilnehmer Ihre Argumente rausbrüllten, desto mehr stimmten am Ende dieser Meinung zu.



„Es war erstaunlich zu beobachten, dass diejenigen, die ruhig und sachlich sprachen, immer seltener zu Wort kamen, weil ihre Argumente einfach schlecht waren“, so der Leiter der Studie, Dr. Thomas Reuter. „Wohingegen nach und nach alle Diskussionsteilnehmer verstummten, wenn der lauteste Diskutant seine Stimme zunehmend erhob.“ Für die Forscher ist die Sache klar: Menschen mit lauter Debattenkultur haben eher recht als leisere Zeitgenossen.

„Vermutlich wissen diejenigen, die angeblich ’sachlich‘ diskutieren, unterbewusst auch, dass sie falsch liegen,“ so Reuter. „Sonst würden sie ja lauter sprechen.“ Er macht das an einem Beispiel deutlich: „Der Satz ‚Nicht alle Flüchtlinge sind schlecht, man muss da durchaus differenzieren‘ ist falsch. Richtig ist, seinem Gegenüber spuckend ins Gesicht zu brüllen: „SCHIEBT DIE SCHEISSFLÜCHTLINGE AB! SCHIEBT SIE AB, MANN!“

Nachfragen zu der Studie ließ Dr. Reuter nicht zu und hat dies die Anwesenden auch lautstark wissen lassen.



Erst kürzlich haben amerikanische Forscher herausgefunden, dass das Setzen vieler Ausrufezeichen bei Online-Kommentaren sowie das Verwenden großer Buchstaben zu 90 Prozent auf andere beeindruckend und einschüchternd wirkt.

Erstmals veröffentlicht am 28.01.2016


Diesen Beitrag bezahlen …

Sie dürfen sich nun endlich bei uns erkenntlich zeigen. Ist das nicht toll? Mit Ihrem Beitrag finanzieren wir Zigaretten und Kaffee für die ganze Redaktion, manchmal auch Alkohol. Niemals aber Waffen.

Suchen Sie sich einfach den Preis aus, der Ihnen am besten gefällt. Abgewickelt wird über Paypal, Sie müssen aber kein Konto bei dem Unternehmen haben. Das Geld landet übrigens beim »Seriösen Verlag«, einem von uns betriebenen seriösen Verlag. So, los jetzt! Viel Spaß beim Bezahlen!



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In category:GESELLSCHAFT
Next Post

Mehrheit der Deutschen würde heterosexuellen männlichen Kanzler akzeptieren, wenn er einigermaßen bei Verstand wäre

Einer neuen Umfrage zufolge können sich 76 Prozent der Wählerinnen und Wähler einen männlichen Kanzler vorstellen, selbst wenn er hetereosexuell wäre – nur über ausreichend Verstand sollte er verfügen. Damit ist einer der heißesten Kandidaten für den CDU-Vorsitz wohl aus…
Read
Previous Post

Umfrage: »Würden Sie an einer Umfrage teilnehmen, die anschließend handschriftlich auf einem Blatt Papier erscheint?«

Da denkt man, man hätte schon alle erdenklichen Umfragen durch - und dann kommt sowas. EZ 2020. Quelle: 271 Beamte in Offenbach. Diesen Beitrag bezahlen … Sie dürfen sich nun endlich bei uns erkenntlich zeigen. Ist das nicht toll? Mit…
Read
Random Post

Novum: Erste Bundesligasaison ohne HSV-Witze gestartet

Hamburg/Frankfurt (EZ) | 25. August 2018 | Gestern Abend eröffnete die Partie Bayern gegen Hoffenheim die 56. Bundesligaspielzeit. Diese Saison wartet mit einer gewaltigen Änderung auf, von der noch keiner weiß, wie die Fans sie aufnehmen werden: erstmals wird es…
Read
Random Post

Kriegsnobelpreis geht dieses Jahr an Barack Obama

Oslo (EZ) | 8. Oktober 2014 | Das Nobelpreiskomitee hat entschieden: der diesjährige Kriegsnobelpreis geht an Barack Obama. Der US-Präsident ist damit der Erste, der sowohl Friedens- als auch Kriegsnobelpreisträger ist. Eine ganz besondere Ehre wird dem amerikanischen Präsidenten zuteil:…
Read
Random Post

Industrie züchtet Gemüse mit Knorpeln und Sehnen, um es für Fleischesser attraktiver zu machen

München (EZ) | Die deutschen Gemüseproduzenten wollen endlich auch passionierte Fleischesser von ihren Produkten überzeugen und neue Käuferschichten erschließen. Damit Sellerie, Fenchel und Bärlauch für die Neukunden attraktiv werden, arbeitet ein Konsortium zurzeit an Gemüse mit Knorpeln und Sehnen. Vor…
Read
Random Post

Chile: Verschüttete Bergleute nach 14 Jahren befreit

Talca (EZ) | Nach 14 Jahren wurden 15 Bergleute in der chilenischen Stadt Talca aus einer Grube befreit. Wie das Innenministerium am Vormittag mitteilte, seien die 15 Männer am 13. Juni 1998 während der Arbeit eingeschlossen worden, nachdem ein Tunnel…
Read