„Stamme von Karl dem Großen ab“: Armin Laschet erhebt Anspruch auf weite Teile Europas

19. September 2020 ·

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) bekräftigt seinen Anspruch auf den CDU-Vorsitz, das Kanzleramt und halb Europa. Begründet wird dies mit Verweis auf Kaiser Karl dem Großen, von dem das hehre Geschlecht derer von Laschet abstammen soll, wie eine neue Biografie nun besagt. „Die Beweise sind eindeutig. Karl der Große wurde in Aachen gekrönt, ich lebe in Aachen. Die Sache dürfte klar sein“, so Laschet. Als direkter Nachfahre gebühre ihm die Herrschaft über Deutschland, Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Frankreich, die Schweiz, Österreich, Liechtenstein, Italien, Tschechien, den Vatikan, ein bisschen Slowakei oder Slowenien und der halbe Balkan. „Und Bayern“, betont Laschet nach einer bedeutungsvollen Pause. Auf den Titel Kaiserkönig wird er vorläufig verzichten, denn er begreife sich bis auf Weiteres natürlich als Demokrat. Seinem Widersacher Friedrich Merz rät er zum Exil. (EZ)


Diesen Beitrag bezahlen …

Sie dürfen sich nun endlich bei uns erkenntlich zeigen. Ist das nicht toll? Mit Ihrem Beitrag finanzieren wir Zigaretten und Kaffee für die ganze Redaktion, manchmal auch Alkohol. Niemals aber Waffen.



Suchen Sie sich einfach den Preis aus, der Ihnen am besten gefällt. Abgewickelt wird über Paypal, Sie müssen aber kein Konto bei dem Unternehmen haben. Das Geld landet übrigens beim »Seriösen Verlag«, einem von uns betriebenen seriösen Verlag. So, los jetzt! Viel Spaß beim Bezahlen!





  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (9)
  • Hundsmiserabel (2)
  • Mir egal (3)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (10)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In category:GESELLSCHAFT
Next Post

Leben auf Venus offenbar intelligent genug, sich nicht weiterzuentwickeln

Walisische Forscher haben auf der Venus ein Gas entdeckt, das die Fachwelt in aller Welt aufrüttelt: Es könnte sich um einen Hinweis auf Leben auf unserem Nachbarplaneten handeln. "Wenn sich unsere Vermutungen bewahrheiten, wäre das Leben auf der Venus immerhin…
Read
Previous Post

Blinkverbot, Drängelpflicht, Lichthupe: Erste Fahrschule für Arschlöcher eröffnet

In Köln hat vergangene Woche die erste Fahrschule für Arschlöcher und Raser eröffnet. Laut Fahrlehrer René Hüser, selbst passionierter Raser, lernen die Schüler bei ihm, wie sie sich im Straßenverkehr verhalten müssen, um möglichst schnell ans Ziel zu kommen. Während…
Read
Random Post

„Er wäre bestimmt auch ein guter Torwart“: Hoffenheim-Trainer begeistert von Tim Wieses Wrestling-Debüt

München/Hoffenheim (EZ) | 4. November 2016 | Gestern feierte Tim Wiese seine große Wrestling-Premiere in München. Live als Zuschauer dabei war auch Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann, der sich nach dem Kampf begeistert von Wieses Fähigkeiten zeigte. Er könne sich den…
Read
Random Post

Bayernfan weiß nach Niederlage seiner Mannschaft nicht, wie er emotional reagieren soll

Leipzig (EZ) | 19. März 2018 | Mit einem überraschenden 1:2 verlor der FC Bayern München gestern gegen den RB Leipzig. Ein Bayernfan, der das Spiel live im Stadion verfolgte, war nach der Partie mit seinen Emotionen komplett überfordert und…
Read
Random Post

"Das ist doch keine Demokratie!" - Erdogan vermisst in Köln prügelnde Polizisten und Tränengas

Köln/Ankara (EZ) | 1. August 2016 | Der türkische Präsident Recep Erdogan verbittet sich ab sofort Kritik aus Deutschland an seiner Staatsführung. "Die Demo gestern in Köln, auf der es keine Festnahmen gab, wo Polizisten nicht mal flächendeckend geprügelt haben,…
Read
Random Post

Buchtabenverbot der EU tößt auf Unvertändni

Brüel (EZ) | Da Verbot de Buchtaben " " hat international für Empörung georgt. Kritiker werfen der Europäichen Union vor, mit einem innloen Verbot ihre Macht mibraucht zu haben. Erneut haben heute Vormittag in vielen Großtädten Europa und vor dem…
Read