Darf sich nicht weiter als zehn Meter von ihr entfernen: Frau erwirkt einstweilige Verfügung gegen ihren Freund

19. September 2020 ·

Bad Oeynhausen (EZ) | Eine 34-jährige Frau aus dem ostwestfälischen Bad Oeynhausen hat eine einstweilige Verfügung gegen ihren Freund erwirkt. Dieser habe damit gedroht, sie für eine andere zu verlassen.

Das Paar war seit fünf Jahren zusammen und bezog erst vor wenigen Monaten eine gemeinsame Wohnung. Die Lehrerin und der ein Jahr ältere Ingenieur wollten nach Angaben der Frau in naher Zukunft heiraten. Auch die Kinderplanung sei bereits sehr weit fortgeschritten.



Nach einer Geschäftsreise vor einigen Wochen unterbreitete der Mann seiner Freundin jedoch, dass er sich in eine andere Frau verliebt habe und deshalb die Beziehung beenden wolle.

Daraufhin zog die 34-Jährige vor Gericht und erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen ihren Freund. Diese schreibt vor, dass er sich von nun an nicht weiter als zehn Meter von seiner Freundin entfernen darf. Bei Zuwiderhandlung droht ihm ein Strafgeld in Höhe von 30 Tagessätzen.


Diesen Beitrag bezahlen …

Sie dürfen sich nun endlich bei uns erkenntlich zeigen. Ist das nicht toll? Mit Ihrem Beitrag finanzieren wir Zigaretten und Kaffee für die ganze Redaktion, manchmal auch Alkohol. Niemals aber Waffen.



Suchen Sie sich einfach den Preis aus, der Ihnen am besten gefällt. Abgewickelt wird über Paypal, Sie müssen aber kein Konto bei dem Unternehmen haben. Das Geld landet übrigens beim »Seriösen Verlag«, einem von uns betriebenen seriösen Verlag. So, los jetzt! Viel Spaß beim Bezahlen!



  • Schlecht (9)
  • Sehr schlecht (11)
  • Hundsmiserabel (11)
  • Mir egal (9)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (27)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In category:GESELLSCHAFT
Next Post

Umfrage: »Wenn Sonntag Präsidentschaftswahlen in den USA wären, wen würden Sie wählen?«

Eine neue sensationelle Umfrage aus unserem Hause. Eine Zeitung, 2020. Quelle: 471 Passanten in Mühlheim a. d. Ruhr Diesen Beitrag bezahlen … Sie dürfen sich nun endlich bei uns erkenntlich zeigen. Ist das nicht toll? Mit Ihrem Beitrag finanzieren wir…
Read
Previous Post

Kompromiss gefunden: Bundesregierung droht Russland mit Abbruch von Nord Stream 3 bis 5

Der Fall Nawalny sorgt auch weiterhin für Spannungen zwischen Deutschland und Russland. Nachdem Außenminister Heiko Maas (SPD) mit dem Baustopp der Pipeline Nord Stream 2 drohte und dafür auch aus der eigenen Partei Kritik erhielt, hat sich die Regierung nun…
Read
Random Post

Regierung erhält Metalogik-Nobelpreis für ihre Flüchtlingspolitik

Berlin/Stockholm (EZ) | 18. September 2015 | Der diesjährige Nobelpreis für Metalogik geht an die deutsche Bundesregierung. Ausgezeichnet wird das unerklärliche Hin und Her der Regierung in der Flüchtlings- und Einwanderungspolitik, die Irritationen und Zuspruch zugleich hervorruft. Flüchtlinge rein, einzelne…
Read
Random Post

Reaktionen auf Gabriels Kanzlerambitionen einhellig: "HAHAHA!"

Berlin (EZ) | 29. Oktober 2015 | Gestern überraschte SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel Medien, Kollegen und Bürger mit der Ankündigung, Bundeskanzler werden zu wollen. Die EZ hat einige Reaktionen eingefangen. Angela Merkel (CDU, aktuelle Bundeskanzlerin): "HAHAHAHAHAHAHA!" Horst Seehofer (CSU-Chef):…
Read
Random Post

1. Mai fiel auf Sonntag: "ausgefallener" Feiertag wird schon diesen Donnerstag nachgeholt

Berlin (EZ) | 2. Mai 2016 | Weil der gestrige Maifeiertag auf einen für den gemeinen Arbeitnehmer ungünstigen Sonntag fiel, soll der "ausgefallene" Feiertag nachgeholt werden - und zwar schon diesen Donnerstag, 5. Mai.  Letzte Woche wurde noch diskutiert, schon…
Read
Random Post

„Schon wieder ein Lastwagen“ – Seehofer fordert nach Berlin-Anschlag bundesweites LKW-Verbot

Berlin (EZ) | 21. Dezember 2016 | Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt mit 12 Toten und 48 Verletzten fordert CSU-Chef Horst Seehofer nun ein striktes und umgehendes Lastwagenverbot. „Erst Nizza, jetzt Berlin. Es darf nicht angehen, dass…
Read