Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Weiterer Autoskandal: Tesla betankt nachts heimlich seine E-Autos mit Benzin

1. August 2020 ·

Leider nur Fake: Das Ladekabel bei Tesla-Modellen.
Leider nur Fake: Das Ladekabel bei Tesla-Modellen.

Palo Alto (EZ) | Jetzt steckt auch Tesla Motors tief im Skandalsumpf: Der Elektroautohersteller musste heute zugeben, dass seine Autos gar nicht mit Strom fahren. Vielmehr werden die Autos nachts heimlich mit herkömmlichem Benzin vollgetankt.

Gerüchte gab es schon länger, nun musste der kalifornische Autofabrikant Tesla Motors es öffentlich zugeben: Die beliebten Autos der Amerikaner fahren überhaupt nicht mit Strom.

“Ja, es stimmt,” sagte Tesla-Chef Elon Musk heute morgen zerknittert. “Ein Heer von Mitarbeitern ist nachts in der Welt unterwegs und betankt heimlich unsere Autos bei den Kunden.” Sobald die Tesla-Besitzer ihre Autos abstellen und sie vermeintlich mittels eines Ladekabels aufladen, kommt ein geübter Mitarbeiter und schleicht sich ans Auto.

Dort öffnet er die sehr gut versteckte Tankklappe und füllt maximal 15 Liter Benzin in den Wagen. Mehr Benzin wäre auffällig, weil dann der Wagen längere Strecken mit nur einer “Akkuladung” fahren könnte, als es die Kunden erwarten. Zudem ist der Tank extrem klein, um nicht aufzufallen.

Ein kleines Lämpchen, das im Kofferraum versteckt ist, sorgt dann dafür, dass die Batterien sich schnell entladen. “Es leuchtet, wenn der Fahrer aufs Pedal drückt. Und bei geschlossenem Kofferraum sieht das ja keiner.” Die Abgase werden sehr fein gefiltert und aufwändig mit einem schönen Duft versehen.

Nach der Entschuldigung ging Musk in den Kampfmodus über. Auf Twitter schrieb er: “Ja, hat denn wirklich einer geglaubt, mit einem Elektromotor kommt man in 3 Sekunden auf 100 km/h?” Bei der ganzen Diskussion um den Skandal gehe auch völlig unter, dass “wir hier jede Nacht hunderttausende Liter Benzin verschenken! VER-SCHEN-KEN!”

(JPL/Foto: By Jakob HärterBettermann Ladebox B3200, CC BY-SA 2.0, Link)

Dieser Artikel erschien erstmals im August 2017.





Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1510)
  • Sehr schlecht (3906)
  • Hundsmiserabel (8234)
  • Mir egal (2314)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (21033)
In category:
Newer Post

"40°! Es ist sauheiß da!": Spahn warnt vor Reisen nach Spanien

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat vor nicht dringend notwendigen Reisen nach Spanien gewarnt. "Da ist es zurzeit richtig, richtig heiß", so der CDU-Politiker. "Teilweise bis zu 40 Grad." Er könne nur eindringlich davor warnen, das Land zu bereisen. "Sie werden sich…
Read
Older Post

Nach Hilferuf eines Dreijährigen: Polizei jagt Monster

Flensburg (EZ) | Die Polizei in Flensburg ist auf der Suche nach einem Monster. Wie ein Sprecher mitteilte, wurden die Beamten in den vergangenen Wochen regelmäßig von einer Familie aus Sandberg alarmiert, die darüber klagte, dass ihr Sohn angeblich ein…
Read
Random Post

"Wie viele kommen denn noch??" - Trump überrascht über Anzahl der US-Staaten

Tampa (EZ) | 6. April 2016 | "50?!?", schrie Donald Trump gestern nach der jüngsten Vorwahl in Wisconsin erstaunt und zugleich empört, nachdem ihm jemand sagte, wie viele Staaten zu den USA gehören.  "Als erste Amtshandlung werde ich die Zahl…
Read
Random Post

Verlangte 70.000 Dollar: Trumps Friseur zum gerissensten Schlitzohr der Welt gekürt

Einem viel beachteten Bericht der New York Times zufolge hat Donald Trump in manchen Jahren bis zu 70.000 Dollar für seine Haarpracht ausgegeben. Dass der Friseur für die bekannten Ergebnisse so viel Geld einheimsen konnte, brachte ihm umgehend viel Anerkennung…
Read
Random Post

RTL plant Promi-Ausgabe vom beliebten Dschungelcamp

Köln (EZ) | Seit vielen Jahren feiert der Privatsender RTL mit seinem Format "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" große Erfolge. Seit gestern läuft die mittlerweile 13. Staffel. Und die Fans dürfen sich jetzt noch mehr freuen:…
Read
Random Post

Hat die Nase voll von Amerika: Trump wandert freiwillig aus

Washington, D.C. (EZ) | 10. Februar 2017 | Keine drei Wochen im Amt und schon hat er genug von seinem Land. US-Präsident Trump hat nach der erneuten Niederlage vor Gericht keine Lust mehr aufs Präsidentsein und verließ noch in der…
Read