Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Grundgesetz wird in Emojis übersetzt

19. Juli 2020 ·

Die neue Auflage des Grundgesetzbuches ist bereits in Produktion.
Die neue Auflage des Grundgesetzbuches ist bereits in Produktion.

Berlin (EZ) | Die Bundesregierung geht mit der Zeit. Weil Emojis mittlerweile einen Großteil der schriftlichen Kommunikation ausmachen und sie in allen Sprachen verständlich sind, soll das Grundgesetz nun als Emoji-Fassung erscheinen.

„Es gibt noch ein paar Einzelheiten zu klären“, sagt Innenminister Horst Seehofer. So sei zum Beispiel noch nicht abschließend klar, mit welchem Emoji man die Würde des Menschen darstellen wolle. Denkbar sei  oder „Aber das sind Kleinigkeiten, die wir gemeinsam mit Graphikern und Emoji-Experten sowie einer Gruppe von Achtklässlern derzeit noch ausarbeiten.“

Die meisten Artikel seien bereits übersetzt. So soll es bei Artikel 3, Absatz 1 z.B. zukünftig nicht mehr heißen „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich“, sondern stattdessen so abgedruckt werden: 

Dieselben Emojis sollen auch für die Artikel zur Gleichheit zwischen Mann und Frau sowie zur Religionsfreiheit eingesetzt werden.

Der Vorteil eines Emoji-Grundgesetzbuches liegt laut Regierungssprecher Steffen Seibert auf der Hand: „Sie werden von jung bis einigermaßen alt verstanden, sie unterliegen keiner festen Sprache und sie sind schön bunt, was das Grundgesetz wiederum auch für Kinder interessant macht.“

(BSCH/Bilder: Emoji: Emoji One, CC BY-SA 4.0; Flagge: Emoji One, CC BY-SA 4.0; GG: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb – www.bpb.de, PD-Schöpfungshöhe, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=3987818)

Erstmals veröffentlicht am 29.07.2016

»» Inhaltsübersicht Ausgabe 30/2020 ««





Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (2)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (5)
  • Mir egal (5)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (212)
In category:
Newer Post

"Zeitgeschichte erleben" - Familie plant gemeinsamen Sommerurlaub in den Tönnies-Werken

Eine Familie aus Hamburg möchte in den Sommerferien nach Rheda-Wiedenbrück und die Tönnieswerke besichtigen. "Wir haben uns gedacht, unseren Kindern etwas Zeitgeschichte nahezubringen", so die Mutter. "Wir haben viel gehört von der geschlossenen Fleischfabrik und der Ausgangssperre für den Kreis…
Read
Random Post

Videos dürfen ohne Ton abgespielt werden: Nutzer feiern Einigung zwischen Youtube und Gema

Berlin (EZ) | 1. November 2016 | Nach Jahren des Streits gibt es endlich eine Einigung zwischen der Gema und Youtube. Wie heute bekannt wurde, dürfen zukünftig wieder sämtliche Musikvideos auch in Deutschland abgespielt werden – sofern auf die Tonspur…
Read
Random Post

Tausende Regierungsbeamte wollen freiwillig die Kondompflicht in Bordellen kontrollieren

Berlin (EZ) | 5. Februar 2015 | Die Bundesregierung atmet auf: die angekündigte Kondompflicht für Freier kann ordnungsgemäß durchgesetzt werden, weil sich spontan tausende Mitarbeiter der Regierung bereit erklärten, die Einhaltung dieser Pflicht zu kontrollieren.Gestern hat sich das Kabinett darauf…
Read
Random Post

Deutsche befürchten, dass ihnen die Zahl der Coronatoten an Heiligabend ganze Weihnacht versaut

Am Heiligen Abend könnte die bisher höchste Anzahl von an oder mit Covid-19 Gestorbenen verkündet werden; gefolgt von neuerlichen Rekordzahlen an den Weihnachtsfeiertagen. Davon gehen Experten aus und außerdem gewöhnliche Menschen, die rudimentär Mathematik beherrschen. »Die Tausendermarke könnte geknackt werden,…
Read
Random Post

Gegenkampagne zu Schockbildern: Tabakindustrie wirbt mit Fotos von Helmut Schmidt und Jopi Heesters auf Zigarettenschachteln

Berlin (EZ) | 18. März 2016 | Während der Bundesrat heute über die Einführung von Schockbildern auf Zigarettenpackungen berät, hat die Tabakindustrie bereits erste Zigarettenschachteln auf den Markt gebracht, die unschlüssige Raucher davon überzeugen sollen, zukünftig häufiger zum Glimmstängel zu…
Read
Random Post

Symbol der Unterdrückung und Gewalt: FC Köln entfernt Dom von Trikots

Aufregung um den Fußballbundesligisten 1. FC Köln: Der Verein sieht sich Vorwürfen ausgesetzt, er würde Werbung für eine menschenfeindliche Religion betreiben. Auf den neuen Auswärtstrikots ist nämlich auf der stilisierten Kölner Skyline neben anderen markanten Gebäuden auch der Kölner Dom…
Read