„Wir werden vorverurteilt, stigmatisiert, ausgeschlossen und beleidigt!“ – Gütersloher Nazi fordert mehr Toleranz und Verständnis

27. Juni 2020 ·

Ein Nazi aus Gütersloh fühlt sich vom Deutschen Volk ungerecht behandelt. Seit dem Corona-Ausbruch bei dem Fleischverarbeiter Tönnies und dem damit einher gehenden Lockdown für die Stadt würden er und seine Nachbarn stigmatisiert, ausgeschlossen und sogar beleidigt. „Ein paar Freunde aus München haben mir sogar Prügel angedroht, wenn ich es wagen sollte, sie besuchen zu kommen“, so der Nazi fassungslos. „Ich habe doch niemandem etwas getan und kann doch nichts dafür, dass ich in einem Gebiet lebe, wo gerade ein großer Corona-Ausbruch mit vielen Infizierten herrscht. Das habe ich mir doch nicht so ausgesucht“ Er sei ein normaler Bürger und möchte auch als solcher behandelt werden. „Stattdessen werde ich beschimpft und gemieden.“ Er erwarte von der Bundesregierung ein Gesetz, das vorschreibt, dass alle Bürger gleich behandelt werden. „Seltsam, dass es so etwas noch nicht gibt.“ (EZ)

»» Inhaltsübersicht Ausgabe 26/2020 ««






  • Schlecht (73)
  • Sehr schlecht (102)
  • Hundsmiserabel (103)
  • Mir egal (101)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (376)

TWITTER

FACEBOOK



RSS


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In category:GESELLSCHAFT
Next Post

Wenn heute Bundestagswahl wäre: Was würden Sie essen?

Es wurde mal wieder Zeit für eine Sonntagsfrage. © 2020, Eine Zeitung. Quelle: 1009 zufällige Passanten in ihren Wohnungen »» Inhaltsübersicht Ausgabe 26/2020 «« Leserbrief schreiben
Read
Previous Post

Statt Mindestalter: Filmindustrie stellt auf Mindest-IQ um

München (EZ) | Anstelle eines Mindestalters für den Kinobesuch wird demnächst ein Mindest-IQ verlangt. Das beschloss heute die FSK. "Wir tragen mit der längst überfälligen Umstellung der Tatsache Rechnung, dass mitunter ein 12-Jähriger mit bestimmten Filmen deutlich besser umgehen kann…
Read
Random Post

Ab WM 2018: FIFA führt Schiedsrichterkameras ein

Zürich (EZ) | 23. Juni 2014 | Nach der massiven Kritik an den Leistungen der Schiedsrichter bei der WM in Brasilien kündigte der Weltfußballverband an, ab der nächsten Weltmeisterschaft 2018 in Russland Schiedsrichterkameras einzusetzen. Die Technik sei bereits vorhanden, so ein Sprecher.Die…
Read
Random Post

Bundesregierung beschließt Alphabet-Reform

Berlin (EZ) | 21. September 2012 | Die Bundesregierung möchte das Alphabet grundlegend erneuern. Das gab Regierungssprecher Steffen Seibert am Vormittag bekannt. Es soll zukünftig nur noch aus 13 statt der bisherigen 26 Buchstaben bestehen. Die Öffentlichkeit reagierte fassungslos auf…
Read
Random Post

Tatbestand »Verletzung von atheistischen Gefühlen« kommt ins Strafgesetzbuch

Berlin (EZ) | Atheisten, Agnostiker und überzeugte Naturwissenschaftler sollen sich künftig gegen die Verletzung ihrer nichtreligiösen Gefühle wehren können. Der Tatbestand »Wissenschaftsbeleidigung« macht es demnächst möglich. Bislang können sich Menschen, die sich aufgrund ihres Wissens um die Naturwissenschaften von Äußerungen religiöser…
Read
Random Post

Was würden Sie tun, wenn jemand Sie bitten würde, an einer Umfrage teilzunehmen?

Quelle: 701 durchschnittliche Kölner Passanten. ©2012, Eine Zeitung
Read