Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Fette, kranke Kinder: Schockfotos sollen auf Süßigkeitentüten abgedruckt werden

30. Mai 2020 ·

Köstlich, aber auch sehr gefährlich: Süßigkeiten.
Köstlich, aber auch sehr gefährlich: Süßigkeiten.

Berlin (EZ) | Ein neuer Gesetzesentwurf sorgt für große Aufregung in der Süßigkeitenindustrie: Ab dem kommenden Jahr sollen Warnhinweise und Schockfotos mit fetten Kindern Süßwarenpackungen zieren, um Kinder vor den Folgen von zu viel Zucker zu warnen.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte, dass die Gefahr von Zucker noch immer unterschätzt werde: „Die Regale sind voll von klebrigem, köstlichem Süßkram. Aber niemand warnt vor den Folgen.“

Aus diesem Grunde sollen ab dem nächsten Jahr Warnhinweise auf sämtlichen Süßwarenpackungen abgedruckt werden, wie z.B. „Zucker schadet der Gesundheit “, „Zu viel Süßes führt zu Diabetes“ oder „Schokolade macht dich fett, unbeliebt und tot!

Zusätzlich sollen sogenannte „Schockfotos“ die Verpackungen zieren, auf denen übergewichtige Kinder und platzende Mägen abgebildet sind. “Die Warnhinweise müssen zwei Drittel der Verpackungsfläche abdecken”, so Spahn.

Der Gesundheitsminister erhofft sich davon einen bewussteren Umgang mit Süßwaren. „Ein kleiner Schokoriegel pro Woche ist ja kein Problem. Aber die Suchtgefahr ist extrem hoch. Hier müssen wir einfach intervenieren.“

(BSCH/Foto: jimmyweeePort of Hyères, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=26285583)

Erstmals veröffentlicht am 13.09.2016

»» Inhaltsübersicht Ausgabe 22/2020 ««





Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (3)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (1)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (7)
In category:
Newer Post

"Oh, das war eine Lockerung zu viel": Deutschland legalisiert versehentlich Cannabis

Im Zuge der Lockerungen der Pandemiebekämpfungsmaßnahmen wurde letzten Donnerstag versehentlich auch der Konsum und Verkauf von Cannabisprodukten erlaubt. "Wir waren einfach so drin, das war wie ein Rausch", so ein Bundesminister, der lieber anonym bleiben möchte. "Das ging ratzfatz: ein…
Read
Older Post

„Dann eben der Mikrolohn“: Regierung beendet Mindestlohndebatte

Nachdem Unionspolitiker vergangene Woche eine Senkung des Mindestlohns aufgrund der durch die Coronapandemie entstandene Wirtschaftskrise forderten, einigte sich die Bundesregierung nun auf einen sogenannten Mikrolohn. Dieser soll künftig in seiner Höhe kaum erkennbar sein und es Arbeitgebern und Kleinunternehmen dadurch…
Read
Random Post

„Die wissen doch, wie man Lager baut!“ – Tsipras bittet Deutsche um Hilfe

Athen (EZ) | 1. März 2016 | Nachdem Mazedonien die Grenze zu Griechenland schloss, ist die sogenannte Balkanroute für Flüchtlinge größtenteils dicht und die Athener Regierung hat Schwierigkeiten, die Menschen unterzubringen. Deshalb hat sich Premierminister Alexis Tsipras daran erinnert, dass…
Read
Random Post

Mehr als erwartet: Pro-Ceta-Demonstranten passen kaum in den Kleinbus

Brüssel (EZ) | 25. Oktober 2016 | Was für ein Erfolg: Ceta-Befürworter wollen in Brüssel für die Rettung des Handelsabkommens demonstrieren. Nun stellt sich heraus: Statt eines Kompaktwagens müssen die Teilnehmer nun tatsächlich einen kleinen Bus mieten, so groß ist…
Read
Random Post

Deutschland liefert Ziegelsteine an Ukraine, um Mauerbau zu unterstützen

Kiew/ Berlin (EZ) | 4. September 2014 | Die Ukraine plant, eine Mauer entlang der Grenze zu Russland zu errichten. Unterstützt wird das Vorhaben von der Bundesregierung, die heute die Lieferung von Ziegelsteinen an die Ukraine beschloss. Zusätzlich will sie…
Read
Random Post

Bundesregierung beschließt Verlängerung der gesetzlichen Schwangerschaft

Berlin (EZ) | Nach monatelangem Tauziehen hat die Bundesregierung nun schließlich die Verlängerung der gesetzlichen Schwangerschaft beschlossen. Diese soll fortan 15 Monate statt der bisherigen neun bis zehn Monate betragen. Ärzteverbände und Wissenschaftler reagierten mit Fassungslosigkeit auf das neue Gesetz.…
Read