Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Wie Nadeln im Sturm

23. Mai 2020 ·

Fortsetzungsroman von Silke S. Bischoff


Kapitel neun


»» Kapitel acht verpasst? ««

Heiner schaute Margot an. Dann seufzte er, legte den Gegenstand wieder zurück in seine Schublade und öffnete die Tür.

Jakob kam hineingeschossen und hielt seiner Mutter das Handy hin. Sie hatte ihre Handtasche im Flur liegen lassen. Für gewöhnlich mochte sie es nicht, wenn eines ihrer Kinder an ihr Telefon ging, aber in dieser Situation war ja ohnehin gerade alles ein wenig anders als bisher.

Margot nahm das Handy entgegen und sagte: »Hallo? Dieter?«
Doch im nächsten Moment hörte sie ein Klacken. Ihr Mann hatte aufgelegt. Was geht hier eigentlich vor?


Dieter saß auf seinem Hotelbett und starrte sein Handy an. Du feiger Idiot! Du musst es deiner Frau sagen.

Er hatte sich schon überwunden gehabt und war kurzzeitig überrascht, seinen Sohn am anderen Ende der Leitung zu hören. Anfangs kam er gar nicht zu Wort, da Jakob irgendwas stammelte von Polizei und Revier. Er musste ihn etwas barsch unterbrechen und sagte nur: »Jakob, ich muss deine Mutter sprechen! SOFORT!«

Als er Margot dann am anderen Ende der Leitung hörte, war er plötzlich völlig mit der Situation überfordert und legte auf, ohne dass er groß darüber nachgedacht hatte.

Ich MUSS es ihr sagen!, dachte er erneut. Doch vielleicht sollte ich mir erstmal einen kleinen Drink gönnen.
Er stand auf, zog sich an, verließ sein Zimmer und ging hinunter in die Hotellobby.


»Was ist passiert?«, fragte Heiner.
Margot stand mitten im Raum und betrachtete ihr Handy. »Wenn ich das mal wüsste«, sagte sie. »Offenbar weiß mein Mann mal wieder selbst nicht, was er eigentlich will.«
»Margot, -«
»Herr Svenson. Ich denke, es ist das beste, wenn mein Sohn und ich jetzt nach Hause gehen. Es war ein langer Tag. Ich danke Ihnen für alles. Gute Nacht!«

Bevor der junge Polizist noch etwas erwidern konnte, nahm Margot ihren Sohn in die Hand und verließ den Raum.

Zuhause angekommen, machte sie sich einen Tee und setzte sich ins Wohnzimmer. Jakob schickte sie aufs Zimmer und machte ihm deutlich, dass sie ihn für den Rest des Tages nicht mehr sehen möchte.

Lukas war noch bei einem Freund und es kam ihr ganz gelegen, dass er sie anrief um zu fragen, ob er dort übernachten dürfe.

Ich brauche einfach mal etwas Zeit um über alles nachzudenken.
Doch als sie gerade zwei Minuten auf dem Sofa saß, klingelte erneut ihr Handy. Sie sah auf das Display: ›Hase ruft an‹.


Kapitel zehn von »Wie Nadeln im Sturm« lesen Sie in der nächsten Ausgabe.


»» Inhaltsübersicht Ausgabe 21/2020 ««





Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
In category:
Newer Post

Lebensanzeige: Ihr Nachbar

Schauen Sie ruhig nach. Er lebt noch. Während andere Zeitungen täglich über mehrere Seiten Todesanzeigen von frisch Verstorbenen verbreiten, die die Betroffenen nur selten noch selbst lesen können, geben wir Menschen die Möglichkeit, ihren geliebten Familienangehörigen, guten Freunden oder Arbeitskollegen…
Read
Random Post

Internetgemeinde feiert neuen Foto-Trend: “Non-Selfies" immer beliebter

Hamburg (EZ) |  Die Handykamera nicht auf sich selber zu richten, sondern von sich weg auf ein Motiv gegenüber - dieser Trend greift immer mehr um sich. In den sozialen Netzwerken tummeln sich bereits tausende sogenannte "Non-Selfies" von Landschaften, Tieren,…
Read
Random Post

Wahlkampfstrategie: Grüne wollen so wenig wie möglich in Erscheinung treten

Berlin (EZ) | 16. Juni 2017 | Die Grünen werden angesichts der Umfrageergebnisse eine neue Taktik für den kommenden Wahlkampf ausprobieren: keine Flyer, keine Plakate, keine öffentlichen Auftritte - damit will die Partei zumindest den Komplettuntergang verhindern. In den akuellen…
Read
Random Post

TIME veröffentlicht Liste der einflusslosesten Menschen der Welt

New York (EZ) | 05. Juli 2011 | Das US-Nachrichtenmagazin TIME hat ihre Liste der 100 einflusslosesten Menschen der Welt veröffentlicht. Erstmals seit Bestehen des Rankings befindet sich auch ein Deutscher unter den Top 5. Seit mittlerweile 20 Jahren kürt…
Read
Random Post

Weil er ihn zum Minister macht: Trumps Arzt zweifelt nun doch an geistiger Gesundheit des Präsidenten

Washington, D.C. (EZ) | Der Arzt des Weißen Hauses, Ronny Jackson, revidiert seine Einschätzung, US-Präsident Donald Trump wäre psychisch in Ordnung. Grund ist, dass Trump ihn, Jackson, überraschend zum Minister machen will.  Noch im Januar sagte Jackson in einer einstündigen…
Read
Random Post

E wie Wissen

Redewendungen und ihre Bedeutung: jedes Wochenende erklären wir in leicht verständlicher Sprache Herkunft und weiteres Wissenswertes über gebräuchliche Phrasen der deutschen Sprache. Heute: "An die Decke gehen" und "Halt die Ohren steif". An die Decke gehen Sie sind so richtig…
Read