Wie Nadeln im Sturm

16. Mai 2020 ·

Fortsetzungsroman von Silke S. Bischoff


Kapitel acht


»» Kapitel sieben verpasst? ««

Er war noch immer fassungslos. Mit diesem Anruf hatte er nicht mehr gerechnet. Dieter setzte sich auf das Bett. Langsam legte er das Handy ab und wusste nicht, was er tun sollte. Scheiße, dachte er. Die Zigarettenschachtel ist leer. Er saß da und tausend Gedanken schossen ihm durch den Kopf. Eins war klar: er musste Margot anrufen. Sofort.




»Herr Svenson, das ist–« – »Bitte, Margot. Sag‘ doch Heiner zu mir.« Margot schnappte nach Luft. Mit einem Seufzer sagte sie: »Also gut, Heiner. Ich weiß nicht, ob das eine so gute Idee ist. Ich meine, ich bin doch viel älter – ach, Heiner, und du bist so jung, und mein Mann -« – »Vergiss deinen Mann, Margot.« 

Margot lief rot an. Seit Jahren hat sie kein Mann mehr angesprochen. Sie wusste gar nicht mehr, wie das geht. Verlegen sah sie zu Heiner hinauf. In seiner Uniform sieht er wirklich sehr elegant aus, dachte sie. Nein, Margot, das kann nicht sein. Du hast ihn falsch verstanden. Er hat dich bestimmt nicht angeflirtet. Er will nicht mit dir ins Bett. Dieser nette junge Mann möchte nur, dass du dich etwas entspannst…

Andererseits: Was gab es denn daran misszuverstehen? Er hatte sie in diesen Raum geführt und ihr einen Kaffee angeboten. Er hatte ihr die Schuhe ausgezogen und ihr einen Platz auf der Couch bereitet. Er holte eine Wolldecke aus dem Schrank und legte sie über Margots Schultern. Nein, Margot…er möchte nur nett sein. Weil er sieht, dass es dir dreckig geht. 

Und doch, der Eindruck bleibt. Sagte er nicht auch: »Hast du schon etwas gegessen heute?« Natürlich nicht. Margot hatte seit dem Auszug von Dieter so gut wie nichts zu sich genommen. Er ist nur ein netter junger Mann, Margot, so etwas gibt es! 

»Heiner, ich muss nach Hause. Die Kinder.« -»Die können sich ein paar Stunden alleine beschäftigen. Margot, du brauchst jetzt Ruhe und etwas Zeit für dich.«

Er stand auf und ging zum Schreibtisch. Offenbar holte er etwas aus der Schublade. Dann ging er zur Tür und riegelte diese ab. Margot schluckte. Sie wurde noch verlegener, als er das Licht dimmte. Heiner drehte sich zu ihr und nahm ihre Hand. 



Margot sah, was er aus der Schublade nahm. »Heiner…«

Sie begann lauter zu atmen, ihr Brustkorb hob sich heftiger und ihre Hände fingen an zu schwitzen. Sie schloß die Augen und legte die Decke ab. 

Da klopfte es an der Tür. »Mama, Mama! Es ist Papa! Papi ruft dich an!« 


Kapitel neun von »Wie Nadeln im Sturm« lesen Sie in der nächsten Ausgabe.


»» Inhaltsübersicht Ausgabe 20/2020 ««




  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In category:GESELLSCHAFT
Next Post

Lebensanzeige: Ulrich Herzinger

Tja nun. Er lebt noch. Während andere Zeitungen täglich über mehrere Seiten Todesanzeigen von frisch Verstorbenen verbreiten, die die Betroffenen nur selten noch selbst lesen können, geben wir Menschen die Möglichkeit, ihren geliebten Familienangehörigen, guten Freunden oder Arbeitskollegen noch zu…
Read
Previous Post

Enthüllt: Bill Gates überzog Welt mit schlechter Software und machte Milliarden Menschen zu willenlosen Microsoft-Abhängigen

Der amerikanische Milliardär Bill Gates steht derzeit im Zentrum der Kritik: Er soll höchstpersönlich das Coronavirus SARS-CoV-2 entwickelt haben, um dann ebenso höchstpersönlich einen Impfstoff gegen die dadurch ausgelöste Krankheit COVID-19 zu entwickeln und damit noch reicher zu werden. Nun…
Read
Random Post

Vier Tage vor der Wahl: SPD überraschend für Abschaffung der 5-Prozent-Hürde

Berlin (EZ) | 20. September 2017 | Vier Tage vor der Bundestagswahl versucht die SPD überraschend, die Abschaffung der 5-Prozent-Hürde durchzusetzen. Zudem spricht sich Martin Schulz erstmals für eine Minderheitsregierung aus. Am kommenden Sonntag wird ein neuer Bundestag gewählt. Doch…
Read
Random Post

„Ich meinte doch, wenn ich mit Wolfgang Petry verheiratet wäre“: Oettinger klärt Missverständnis auf

Berlin (EZ) | 17. Februar 2016 | Riesiges Missverständnis: EU-Kommissar Günther Oettinger meinte bei seinem inzwischen vielfach kritisierten Vergleich gar nicht die Politikerin Frauke Petry, sondern den Musiker Wolfgang Petry. „Ich würde mich umbringen, wenn ich mit ihm verheiratet wäre,“…
Read
Random Post

Glückwunsch! Sie haben soeben Ihr perfektes Weihnachtsgeschenk gefunden!

Da haben Sie aber wirklich Glück gehabt! Wären Sie nur eine Sekunde früher oder später im Internet unterwegs gewesen, hätten Sie womöglich diese Buch-, Geschenk- und Leseempfehlung verpasst. Doch nun gehören Sie zu den glücklichen Menschen, die die leidige Suche…
Read
Random Post

„Wir schaffen das“: Merkel überzeugt, dass CDU bei Bundestagswahl die 5-Prozent-Hürde knacken wird

Schwerin/Hangzhou (EZ) | 5. September 2016 | Nach dem Wahldebakel der CDU bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, meldete sich nun auch Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Wort. Sie glaubt fest daran, dass ihre Partei bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr die 5…
Read