Überschaubares Risiko: Frauenbundesliga kann wie gewohnt mit Zuschauern stattfinden

Ende des Monats soll auch die Fußballbundesliga der Frauen wieder den Spielbetrieb aufnehmen. Pandemiebedingt pausiert die Liga seit März. Die Deutsche Fußball Liga teilte mit, dass das Hygienekonzept dem der Männer sehr ähneln wird, nur wird darauf verzichtet, das Publikum explizit und aktiv auszuschließen. „Wir haben uns das ganz genau angesehen“, sagte ein Sprecher der DFL. „Ein besonderes Risiko gehen wir mit dem Spielbetrieb nicht ein, wenn wir das übliche Publikum in die Stadien lassen.“ Selbst eine Verdoppelung der Zuschauerzahlen wäre kein Problem. Auch die Politik hat inzwischen grünes Licht gegeben. (EZ)

»» Inhaltsübersicht Ausgabe 20/2020 ««