Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Enthüllt: Bill Gates überzog Welt mit schlechter Software und machte Milliarden Menschen zu willenlosen Microsoft-Abhängigen

9. Mai 2020 ·

Der amerikanische Milliardär Bill Gates steht derzeit im Zentrum der Kritik: Er soll höchstpersönlich das Coronavirus SARS-CoV-2 entwickelt haben, um dann ebenso höchstpersönlich einen Impfstoff gegen die dadurch ausgelöste Krankheit COVID-19 zu entwickeln und damit noch reicher zu werden. Nun kommt heraus: An heimtückischer Durchtriebenheit mangelt es dem 64-Jährigen nicht.

Investigativrecherchen der Zeitung Eine Zeitung ergaben, dass Gates seit den 1970er-Jahren die Welt hemmungs- und skrupellos mit bösartiger Software überzieht. Dafür gründete er im US-Bundesstaat Washington sogar eigens eine Firma namens Microsoft. Getarnt als nur scheinbar benutzerfreundliches Betriebssystem, befindet es sich zusammen mit vielen weiteren Programmen aus dem Hause Gates auf Milliarden von Computern und Tablets, zeitweise sogar auf Smartphones.

Bis heute beherrscht seine Firma, aus der er sich mittlerweile zurückgezogen hat, den Großteil aller in Firmen und Privathaushalten eingesetzten Computern. Der Siegeszug ist Experten zufolge nur mit großer Heimtücke zu erklären, denn die Programme sind schädlich, fehlerhaft und haben bisher nur bei einem Menschen zu Glücksgefühlen geführt: Bei Bill Gates selbst.

Die Software späht zudem die Nutzer aus und führt trotz deutlich besserer Konkurrenzsysteme zu enormer Abhängigkeit. Was hinter dem perfiden Handeln steckt: Experten zufolge der unbedingte Wille zur Weltherrschaft. Denselben Experten zufolge hat Gates dieses Ziel schon in den 90er-Jahren erreicht, weshalb er sich seit ein paar Jahren vermutlich als Hobby-Virenentwickler beschäftigt.

(JME/Foto: By ENERGY.GOVKen Shipp/DOE Photo, Public Domain, Link )

»» Inhaltsübersicht Ausgabe 19/2020 ««





Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (35)
  • Sehr schlecht (417)
  • Hundsmiserabel (47)
  • Mir egal (102)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (240)
In category:
Older Post

Nordkorea im Glück: Nach Kim Jong-un nun auch Kim Jong-il wieder aufgetaucht

Nachdem Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un nach mehrwöchiger Abwesenheit plötzlich wieder auf der Bildfläche erschien, ist nun ein weiterer Diktator des Landes unerwartet aufgetaucht: Kim Jong-il, der zuletzt 2011 öffentlich zu sehen war, zeigte sich ebenfalls bei bester Gesundheit neben seinem…
Read
Random Post

"Für die CSU": Sigmar Gabriel lässt Grundgesetz ins Bayrische übersetzen

Berlin (EZ) | 30. September 2015 | SPD-Chef Sigmar Gabriel hat das Grundgesetz ins Bayrische übersetzen lassen. Damit will er erreichen, dass auch die Kabinettskollegen von der CSU die deutsche Verfassung verstehen können. Gestern erst präsentierte Gabriel eine arabische Variante…
Read
Random Post

Der Ton wird schärfer: Trump droht Nordkorea mit Besuch

Washington (EZ) | 3. April 2017 | Säbelrasseln zwischen den USA und Nordkorea. Donald Trump erhöht den Druck auf Machhaber Kim Jong-un und droht mit einem unverzüglichen Besuch, wenn die regelmäßigen Atomtests nicht endlich bald aufhörten. Bereits gestern forderte der…
Read
Random Post

Weil er heimlich zwei Kumpels in seiner Mundschutzmaske versteckte: Mann muss 350 Euro Bußgeld zahlen

Weil er sich trotz Kontaktverbotes mit zwei Freunden traf, musste ein Mann in Regensburg 350 Euro Bußgeld bezahlen. Wie die Polizei mitteilte, habe der 23-Jährige versucht, seine zwei Kumpels unter seiner Mundschutzmaske zu verstecken. Einem Passanten fiel jedoch die deutlich…
Read
Random Post

„Die wissen doch, wie man Lager baut!“ – Tsipras bittet Deutsche um Hilfe

Athen (EZ) | 1. März 2016 | Nachdem Mazedonien die Grenze zu Griechenland schloss, ist die sogenannte Balkanroute für Flüchtlinge größtenteils dicht und die Athener Regierung hat Schwierigkeiten, die Menschen unterzubringen. Deshalb hat sich Premierminister Alexis Tsipras daran erinnert, dass…
Read
Random Post

Missverständnis: IS nicht im Besitz von Senfgas, sondern lediglich von einem Senfglas

Rakka (EZ) | 30. März 2016 | Lustiger Irrtum: Während die Welt seit Monaten um einen Senfgasanschlag des „Islamischen Staats“ bangt, klärte ein Sprecher der Terrororganisation nun auf, dass es sich in Wahrheit lediglich um ein Senfglas handele, das seit…
Read