Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Um Menschen Gefühl der Normalität zu vermitteln: BER-Eröffnung aus Prinzip um weitere drei Jahre verschoben

25. April 2020 ·

Sollte ursprünglich dieses Jahr eröffnen: Der BER
Sollte ursprünglich dieses Jahr eröffnen: Der BER.

Berlin (EZ) | In Zeiten der Corona-Pandemie sehnen sich die Menschen nach Normalität und alten Gewohnheiten. Aus diesem Grunde hat die Bundesregierung beschlossen, die geplante BER-Eröffnung am 31. Oktober um weitere drei Jahre zu verschieben.

„Wir haben uns in Abstimmung mit der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH dazu entschieden, die bereits mehrfach verschobene Fertigstellung des BER um weitere drei Jahre nach hinten zu verschieben, um zumindest einen kleinen Teil der Normalität wieder herzustellen in diesen schwierigen Zeiten“, heißt es in einer kurzen Stellungnahme der Bundesregierung.

Man habe festgestellt, dass die Mehrheit der Bürger sehr irritiert und überfordert auf die immer konkreteren Eröffnungspläne am 31. Oktober dieses Jahres reagierten. Dies passe jedoch nicht zur aktuellen Lage, in der alles anders ist als das, was man gewohnt sei.

„Wir befürchten, dass die psychischen Krankheiten stark zunehmen, wenn der BER tatsächlich am 31. Oktober seinen Betrieb aufnehmen würde. Das können und wollen wir nicht verantworten.“

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller stimmte den Plänen der Regierung zu und sagte, man arbeite bereits daran, einen Terminal komplett wieder abzureißen, um kurz darauf mit dem Wiederaufbau zu beginnen.

„Wir freuen uns, wenn wir den Flughafen am 31. Juli 2023 feierlich eröffnen dürfen“, so Müller.

(JME/Foto: „Luftbild Flughafen Berlin Brandenburg 02″ by Olaf Tausch – Own work. [Licensed under CC BY 3.0 via Wikimedia Commons])

»» Inhaltsübersicht Ausgabe 17/2020 ««





Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (63)
  • Sehr schlecht (45)
  • Hundsmiserabel (328)
  • Mir egal (40)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (2001)
In category:
Older Post

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in Applegeräten: Sind Windows und Android etwa doch siche-- nee, das wird kein sinnvoller Beitrag. Sorry.

Der ursprünglich an dieser Stelle geplante Beitrag wurde ersatzlos gestrichen. (EZ) »» Inhaltsübersicht Ausgabe 17/2020 «« Leserbrief schreiben
Read
Random Post

„Muss ja erstmal Erfahrungen sammeln“ - Schulz bewirbt sich um Praktikumsplatz bei Merkel

Berlin (EZ) | 25. Januar 2017 | Wie gestern überraschend bekannt wurde, überlässt Sigmar Gabriel dem ehemaligen Präsidenten des EU-Parlaments, Martin Schulz die Kanzlerkandidatur für die SPD. Dieser kündigte anschließend an, sich bei Merkel zunächst für ein Praktikum bewerben zu…
Read
Random Post

Nur 9% in Umfragen: Ein AfD-Wähler steckt lediglich noch 0,7 andere Wähler an

Die Anstrengungen und Maßnahmen wurden vielfach kritisiert, aber der Kampf scheint sich gelohnt zu haben: neuesten Zahlen zufolge kommt die AfD derzeit nur auf 9 Prozent Zustimmung - seit langem der niedrigste Wert. Damit liegt der Reproduktionsfaktor bei unter eins:…
Read
Random Post

May sieht sich nach Wahldebakel bestätigt: „Menschenrechte der Briten müssen dringend eingeschränkt werden“

London (EZ) | 9. Juni 2017 | Die vorgezogene Wahl in Großbritannien sollte Theresa May eigentlich mehr Macht verleihen, doch stattdessen wurde sie für die Tories zu einem Debakel. Mit dem Verlust der absoluten Mehrheit sieht sich die Premierministerin nun…
Read
Random Post

Akuter Drogenmangel: Mann wegen Realitätsgewinn in Klinik eingewiesen

Düsseldorf (EZ) | 2. März 2016 | Kein Alkohol, keine Drogen, nicht mal Medikamente – und das über einige Tage hinweg: Ein junger Mann aus dem Rheinland ist wegen akutem Drogenmangels und damit einhergehendem Realitätsgewinn in eine Klinik eingewiesen worden. Mittlerweile…
Read
Random Post

Trump will Waterboarding wieder einführen, um auch künftig hasserfüllte Terroristen zu züchten

Washington, D.C. | 9. Februar 2016 | Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat angekündigt, Waterboarding „und andere schlimme Dinge“ wieder einzuführen. Denn: „Wir müssen selbst dafür sorgen, dass es auch künftig Menschen gibt, vor denen wir Angst haben müssen!“ „Im Moment gibt…
Read