Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Damit Ballermann-Touristen auch weiterhin Sangria am Strand aus dem Eimer trinken können: Mallorca produziert 2.000 km lange Strohhalme

11. April 2020 ·

So stellt sich unser EZ-Zeichner den Strohhalm vor.

Palma de Mallorca (EZ) | Durch die weltweite Corona-Pandemie ist vor allem die Tourismusbranche stark gebeutelt. Damit deutsche Mallorca-Urlauber dennoch einen Hauch Ballermann-Atmosphäre genießen und ihren Sangria aus dem Eimer am Strand trinken können, hat die spanische Regierung nun 2.000 km lange Strohhalme entwickelt.

„Wir wollen unseren Gästen, die zu einem Großteil aus Deutschland kommen, ermöglichen, bequem aus der häuslichen Quarantäne ihren sommerlichen Sangria zu schlürfen“, so José Carracas, der seit Jahren eine beliebte Gaststätte in Playa de Palma besitzt und derzeit massiv unter dem ausbleibenden Tourismus leidet. „Deshalb haben wir uns gemeinsam mit der Regierung einen Weg überlegt, dennoch zumindest einen Teil des Umsatzes wieder in die Kassen zu spülen.“

Das sei seit Jahren der Sangria, der vor allem aus Eimern getrunken wird.

Mit den neu produzierten Strohhalmen, die zwischen 1.500 und 2.500 km lang sind, sei dies nun auch weiterhin möglich. „Wir stellen einen zehn Liter Eimer Sangria an den Strand, richten den Strohhalm entsprechend dahin aus, wo der Empfänger sitzt und befördern ihn mit einer besonderen Flugtechnik Richtung Zielort. Dort kann der Empfänger von zuhause aus auf seinem Sofa oder Balkon den Sangria trinken.“

Bezahlt werde bequem per Paypal oder Kreditkarte.

„Das ist super“, so Markus Retzinger aus Mannheim. Er war einer der ersten, der von dem Angebot Gebrauch gemacht hat und nun zusammen mit seinen vier Kumpels – die ebenfalls bei sich zu Hause sitzen – die Osterferien bei Sangria am Strand Mallorcas genießen kann.

„Normalerweise wären wir dieses Jahr natürlich wieder zum Ballermann gefahren. Aber durch Corona ist das ja leider nicht möglich.“

Er freue sich bereits auf morgen, wenn er erneut mit seinen Kumpels skypet und auf seinem heimischen Sofa „ordentlich Party“ auf Mallorca machen könne.

»» Inhaltsübersicht Ausgabe 15/2020 ««





Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (6)
  • Sehr schlecht (3)
  • Hundsmiserabel (37)
  • Mir egal (2)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (35)
In category:
Older Post

Endlich erste Lockerungen: Markus Söder wird nicht mehr täglich zum Volk sprechen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat erste zaghafte Lockerungen angekündigt, um die gegenwärtige Krise für die Bevölkerung erträglicher zu machen. "Nach Ostern werde ich mich nicht mehr täglich zu Corona äußern", stellte er in Aussicht. "Voraussetzung ist, dass die Menschen…
Read
Random Post

Flüchtlingskrise vergessen: Ganz Deutschland lacht gemeinsam über Holland

Amsterdam/Berlin (EZ) | 14. Oktober 2015 | Ganz Deutschland liegt sich in den Armen und lacht. Durch die verpasste EM-Qualifikation der Holländer haben die deutschen Bundesbürger für einen Moment die Flüchtlingskrise und ihre Sorgen sowie ihre geteilten Ansichten zu diesem…
Read
Random Post

"Vielleicht bin ich gar nicht Ronaldo, sondern Manuel Neuer" - Neuer ist Weltfußballer des Jahres

Zürich (EZ) | 13. Januar 2015 | Manuel Neuer ist zum Weltfußballer des Jahres gekürt worden. In Gestalt von Cristiano Ronaldo nahm der Nationaltorwart gestern den begehrten Preis im Zürcher Kongresshaus entgegen.  Zunächst sah alles danach aus, als ob erneut…
Read
Random Post

Nun plant er sein nächstes Ziel: Trump will Astronaut werden

Washington, D.C. (EZ) | 11. November 2016 | Er hat erreicht, wonach er immer gestrebt hat. Donald Trump wurde am Dienstag zum neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Doch das scheint ihm nun auch nicht mehr zu genügen. Wie Trump…
Read
Random Post

„Freuen uns auf den G19-Gipfel“: Erdogan-Auftritt laut Merkel plötzlich kein Thema mehr

Hamburg/ Berlin (EZ) | 29. Juni 2017 | Ein möglicher Erdogan-Auftritt nächste Woche in Hamburg hat sich überraschend erledigt. Wie Bundeskanzlerin Angela Merkel vor wenigen Minuten betonte, freue man sich stattdessen sehr auf den großen G19-Gipfel in einer Woche. Kurzzeitig…
Read
Random Post

"Viel zu harte Wortwahl": ZDF verbannt Merkel-Interview ins Nachtprogramm

Mainz (EZ) | 17. August 2015 | Das hat gesessen: "Gewalt gegen Flüchtlinge ist unseres Landes nicht würdig" sagte Kanzlerin Merkel nach Monaten des Schweigens im ZDF-Sommerinterview. Deutliche Worte, die viel zu hart sind. Künftig wird Merkel nur noch im Nachtprogramm…
Read