Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Weil sie nicht so gefährdet sind: Arbeitsminister Heil will Kinderarbeit erlauben, um Wirtschaft wieder anzukurbeln

4. April 2020 ·

Berlin (EZ) | Mit einem raffinierten Plan will Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) die Wirtschaft so schnell wie möglich wieder Fahrt aufnehmen lassen. Durch ein eilig verabschiedetes Gesetz, das Kinderarbeit erlaubt, sollen zahlreiche Geschäfte schon bald wieder eröffnen können.

„Wir wissen mittlerweile, dass das Coronavirus vor allem für ältere und vorerkrankte Menschen gefährlich werden kann“, so Heil in einer Erklärung. „Kinder dagegen sind bisher kaum betroffen.“

Deshalb sollen sie nun für all jene Arbeitnehmer einspringen, die derzeit arg gebeutelt sind, da ihr Betrieb seit Wochen geschlossen ist.



„Um die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen, sollen Kinder zwischen 6 und 17 Jahren bis auf Weiteres in allen Branchen arbeiten dürfen, die aktuell praktisch still stehen.“

Wenn es nach dem Arbeitsminister geht, sollen schon am kommenden Montag die ersten Geschäfte wieder eröffnen können. Auch der Flugbetrieb soll aufgenommen werden, um größere Verluste bei den Fluggesellschaften zu vermeiden. „Wir sehen hier wenig Probleme, da die meisten Maschinen ohnehin mit Autopilot fliegen“, so Heil. Somit könnten auch 8-Jährige ein Flugzeug führen, während bis zu 200 weitere Kinder als zahlende Passagiere mitflögen.

Foto: Von Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0, Link

»» Seite 2: Um Corona-Denunziantentum kontrollieren zu können: Bundesländer ernennen Blockwarte





Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (41)
  • Sehr schlecht (261)
  • Hundsmiserabel (537)
  • Mir egal (50)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (547)
In category:
Older Post

Um Corona-Denunziantentum kontrollieren zu können: Bundesländer ernennen Blockwarte

Überall im Land melden Menschen tatsächliche oder vermeintliche Verstöße gegen die derzeit geltenden Infektionsschutzmaßnahmen. In Mecklenburg-Vorpommern erhält die Polizei beispielsweise viele Anrufe von besorgten Bürgern wegen Autos, die auswärtige Kennzeichen haben. Um der Flut der Meldungen und Anzeigen Herr zu…
Read
Random Post

Flüchtlingsdebatte zu anstrengend: EU-Politiker sehnen sich nach Griechenland-Krise zurück

Brüssel/Berlin (EZ) | 3. September 2015 | Wie eine Umfrage unter rund 1.100 EU-Abgeordneten ergab, wünscht sich die Mehrheit der Politiker die Diskussionen um die Rettung Griechenlands zurück. Grund ist die derzeitige Flüchtlingsdebatte, die viele verantwortliche Politiker als „zu anstrengend…
Read
Random Post

„Gefängnisse nach Putschversuch einfach zu voll“ – Erdogan punktet mit Argument für Todesstrafe

Ankara (EZ) | 8. August 2016 | Seit dem Putschversuch vor rund drei Wochen steigt die Zahl der Todestrafen-Befürworter in der Türkei. Nun hat auch Präsident Erdogan schlüssige Argumente hervorgebracht, die selbst die EU von der Wiedereinführung der Todesstrafe überzeugen…
Read
Random Post

Satzzeichen-Reform: Komma darf künftig hinter jedes Wort gesetzt werden

Berlin (EZ) | Seit Jahrzehnten haben die Deutschen große Probleme mit der Komma-Regel. Viele wissen nicht, wann und wo ein Komma gesetzt wird. Nun hat die Bundesregierung eine Satzzeichen-Reform beschlossen, die besagt, dass hinter jedes Wort ein Komma eingefügt werden…
Read
Random Post

Wegen Grippe: westafrikanische Länder warnen vor Reisen nach Europa

Monrovia/Berlin (EZ) | 20. Februar 2015 | Die aktuelle Grippeepidemie, die in Mitteleuropa grassiert und die hunderttausende Menschen leiden lässt, hat in einigen westafrikanischen Staaten große Sorge ausgelöst. Liberia, Sierra Leone und Guinea haben ihre Bürger aufgefordert, von Reisen nach Europa…
Read
Random Post

Gerhard Schröder von Bundesregierung zur Trauerfeier nach Kuba geschickt, um Zigarren und Rum für alle zu besorgen

Havanna (EZ) | 30. November 2016 | Viele fragten sich, warum Altkanzler Gerhard Schröder zu Castros Trauerfeier nach Havanna geschickt wurde. Offiziell wurde er entsandt, weil aus der Regierung keiner Zeit hatte. Nun stellt sich heraus: Schröder sollte fürs Kabinett…
Read