Beugt sich dem Druck: Japan verschiebt Olympische Spiele auf April dieses Jahres

28. März 2020 ·

Tokio (EZ) | Es war nur eine Frage der Zeit: Nachdem der internationale Druck immer größer wurde, hat Japan nun in Absprache mit dem IOC die Olympischen Sommerspiele verschobene. Statt im Juli sollen sie nun kommenden Monat stattfinden.

„Wir sehen ein, dass es unverantwortlich ist, die Olympischen Spiele auszutragen, während zahlreiche andere Veranstaltungen aufgrund der grassierenden Corona-Epidemie weltweit ausfallen oder verschoben werden müssen“, so Japans Ministerpräsident Shinzo Abe am Dienstag in einer offiziellen Erklärung.



Deshalb habe er IOC-Präsident Thomas Bach darum gebeten, das Sportereignis zu verschieben. „Dieser Schritt ist einfach notwendig und alternativlos.“


Statt vom 24. Juli bis zum 9. August sollen die Spiele nun um drei Monate vorverlegt werden und zwischen dem 24. April und 9. Mai stattfinden.

„Wir denken, mit dieser Lösung können alle Athleten, aber auch die Fans sehr gut leben“, so IOC-Präsident Bach.



Er sei glücklich, dass man trotz der aktuellen Situation so schnell einen Ausweichtermin finden konnte. „Wir hatten angenommen, im April sei schon vieles terminiert, aber glücklicherweise war noch alles frei.“

Auch Japans Ministerpräsident freut sich, dass das Großereignis im eigenen Land nun sogar früher stattfinden kann als ursprünglich geplant. „Jetzt müssen die Sportler natürlich mehr trainieren, aber das schaffen sie schon“, so Shinzo Abe zuversichtlich.

»» Seite 3: BRINGEN SEUCHEN INS LAND: AMERIKA FÜHRT RÜCKWIRKEND AB 1492 EINREISEVERBOT FÜR EUROPÄER EIN

«« Seite 1: GUTE NACHRICHTEN: BUNDESREGIERUNG HEBT KONTAKTVERBOT FÜR HEUTE NACHT ZWISCHEN ZWEI UND DREI UHR AUF




  • Schlecht (6)
  • Sehr schlecht (54)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (8)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (7)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In category:GESELLSCHAFT
Next Post

Bringen Seuchen ins Land: Amerika führt rückwirkend ab 1492 Einreiseverbot für Europäer ein

Angesichts der weltweiten Covid-19-Pandemie verschließen immer mehr Länder ihre Grenzen. Besonders hart greift Amerika durch: dort gilt ab sofort ein Einreise- und Niederlassungsverbot für Europäer, und zwar rückwirkend zum 12. Oktober 1492. Betroffene müssen nun den gesamten Kontinent verlassen. Die…
Read
Previous Post

Erste Zeichen von Intelligenz? Nazi kann Zeitung und Stöckchen apportieren

Dunkeldeutschland (EZ) | Wissenschaftler konnten bei mindestens einem Nazi Spuren von Intelligenz und Bewusstsein nachweisen. In einem mehrjährigen Versuch wurden insgesamt 350 Probanden - Nazis, besorgte Bürger, Halbnazis und AfD-Vorstandsmitglieder - untersucht, um Spuren von geringfügiger Intelligenz nachzuweisen. Kurz vor…
Read
Random Post

Gericht beendet Kämpfe in Syrien, nachdem Tierschützer seltenen Käfer entdeckten

Damaskus (EZ) | In den Krisengebieten in Syrien haben Tierschützer den seltenen und geschützten Juchtenkäfer (Osmoderma eremita) nachgewiesen. Ein Gericht untersagte daraufhin weitere Kämpfe. Anfang März hatten Umweltschutzaktivisten in der umkämpften Region Ost-Ghouta Exemplare des seltenen Käfers nachgewiesen. Daraufhin haben Experten…
Read
Random Post

Peter Ramsauer bemerkte heute morgen, dass er seit sechs Monaten nicht mehr Verkehrsminister ist

Berlin (EZ) | 6. Juni 2014 | Völlig verdutzt hat Peter Ramsauer (CSU) heute Morgen bemerkt, dass er nicht mehr Bundesverkehrsminister ist. Ein Pförtner des Ministeriums in Berlin machte ihn darauf aufmerksam, berichtet die BILD in ihrer Onlineausgabe.Seit Mitte Dezember…
Read
Random Post

Keine Schlägerei in Hamburger U-Bahn

Hamburg (EZ) | 05. April 2011 | In Hamburg kam es gestern auf der Strecke zwischen Ohlstedt und Friedrichsberg erneut zu keinerlei Schlägereien in der U-Bahn. Die Polizei kritisierte daraufhin die viel zu guten Sicherheitsvorkehrungen im Hamburger S- und U-Bahnnetz…
Read
Random Post

"40°! Es ist sauheiß da!": Spahn warnt vor Reisen nach Spanien

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat vor nicht dringend notwendigen Reisen nach Spanien gewarnt. "Da ist es zurzeit richtig, richtig heiß", so der CDU-Politiker. "Teilweise bis zu 40 Grad." Er könne nur eindringlich davor warnen, das Land zu bereisen. "Sie werden sich…
Read