Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Endlich: elektronische Aschenbecher für elektronische Zigaretten kommen auf den Markt

14. Oktober 2019 ·

Nur ein kleines Logo erinnert daran, dass dieser Aschenbecher kein gewöhnlicher Aschenbecher ist. Er ist voll mit Elektronik.
Nur ein kleines Logo erinnert daran, dass dieser Aschenbecher kein gewöhnlicher Aschenbecher ist. Er ist voll mit Elektronik.

Tokio/Kyoto (EZ) | Der japanische Elektronikkonzern Sony hat einen elektronischen Aschenbecher entwickelt. Konsumenten von elektronischen Zigaretten (sog. „E-Zigaretten“) können sich damit endlich wie vollwertige Raucher fühlen. 

Es hat mehrere Jahre gedauert, bis Entwickler endlich den passenden Aschenbecher für elektronische Zigaretten präsentieren konnten, heute war es soweit: Sony will das Wunderwerk noch in diesem Jahr auf den weltweiten Markt bringen.

„Seit 2014 hat sich der Absatz von E-Zigaretten mehr als verzehnfacht,“ so einer der Erfinder des E-Aschenbechers heute Morgen. „Was viele potenzielle Konsumenten aber vom Umstieg abgehalten hat: es gab bisher keine passenden Aschenbecher.“ Als erster Konzern will Sony diese Nische besetzen.

Der E-Aschenbecher soll unter dem Namen E-Tray vermarktet werden. Nutzer können das Gerät für ihre E-Zigaretten verwenden und im Prinzip wie einen normalen Aschenbecher verwenden. „Sie halten ihre E-Zigarette wie gewohnt darüber, tippen mit einem Finger ihrer Wahl ein oder zwei Mal drauf und der E-Tray wird ein Geräusch machen, als würde ein kleiner Haufen Asche reinfallen.“ Das Geräusch ist allerdings wie beim gewöhnlichen Aschenbecher denkbar leise und wird somit keinen unnötigen Lärm verursachen, beruhigte der Sprecher.

„An der Stelle, wo die ‚Asche‘ abfällt, wird E-Tray ein ganz klein wenig warm werden, wie ein richtiger, herkömmlicher Aschenbecher.“ Aber auch das wird keine Unannehmlichkeiten verursachen, schreibt Sony in einer Mitteilung. Die Wärme verschwindet nach wenigen Augenblicken auch wieder.

Äußerlich wird sich E-Tray kaum von den gewohnten Aschenbechern unterscheiden. Die Batterie soll ebenfalls, je nach Nutzung, sehr lange halten – ein Wechsel der Batterie wird nach zwei bis drei Jahren erst nötig sein.

Konsumenten von E-Zigaretten dürfen sich freuen: der E-Tray darf sogar in Flugzeugen mitgenommen werden. Experten erwarten nun, dass jetzt deutlich mehr Menschen auf E-Zigaretten umsteigen werden.

Sony kündigte an, auch an elektronischen Streichhölzern zu arbeiten, um den Rauchern noch mehr gewohnten Komfort bieten zu können.

(JPL/Foto: bearbeitet; Aschenbecher: Von NevitEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link | Sony-Logo: By Hautala – Sony Corporation, Public Domain, Link)

Erstmals erschienen am 21. Juli 2014


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (98)
  • Sehr schlecht (99)
  • Hundsmiserabel (13)
  • Mir egal (97)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (406)
Newer Post

Missverständnis: Bundesbank plant Rente BIS 69

Frankfurt a.M. (EZ) | 22. Oktober 2019 | Aufatmen in der Bevölkerung: Gestern machte ein Vorstoß der Bundesbank die Runde, die Rente ab 69 einzuführen. Dabei handelte es sich jedoch lediglich um ein Missverständnis. Tatsächlich werde stattdessen die Rente bis…
Read
Older Post

Schon wieder nicht getroffen - Teenager zu blöd für Selfie

Mannheim (EZ) | Ein Teenager aus Mannheim hat es bisher noch kein einziges Mal geschafft, ein gelungenes Selfie von sich zu schießen. Was als Spaß begann, hat sich mittlerweile zu einem wahren Albtraum für den 15-Jährigen entwickelt. Es begann vor…
Read
Random Post

Mafia tötet Pizza-Bäcker

Mülheim/ Ruhr (EZ) | Grausames Verbrechen auf offener Straße: der Besitzer einer Pizzeria und seine vier Angestellten wurden in Mülheim an der Ruhr regelrecht hingerichtet. Die Polizei vermutet die Mafia hinter der Tat. Dieser Artikel enthält Content von Eine Zeitung…
Read
Random Post

Putin verspricht, die übernächsten Sanktionen ernst zu nehmen

Moskau (EZ) | 24. Juli 2014 | Russland kommt den USA und der EU ein großes Stück entgegen. Heute Vormittag kündigte Präsident Wladimir Putin an, die übernächsten Sanktionen ernst nehmen zu wollen. US-Präsident Obama zeigte sich in einer ersten Stellungnahme…
Read
Random Post

„Eisdecke nicht dick genug“: Meteorologen warnen vor Schlittschuhlaufen auf Seen und Flüssen

Offenbach a.M. (EZ) | So beliebt es auch ist: Derzeit sollten die Menschen im gesamten Bundesgebiet darauf verzichten, auf Flüssen oder kleinen Seen Eiszulaufen. Laut Deutschem Wetterdienst ist die Gefahr zu groß, dass die Eisschicht das Gewicht nicht hält. „In…
Read
Random Post

"Zu deutsch": Facebooknutzer traut sich nicht, sein Profil mit den belgischen Farben zu versehen

Düsseldorf (EZ) | 23. März 2016 | Vor wenigen Monaten tauchte er sein Profilbild auf Facebook in die Farben der französischen Republik, dann sogar nach den verheerenden Anschlägen in Istanbul und Ankara in die Farben der Türkei. Doch nun hat Thorsten…
Read