Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Schon wieder nicht getroffen – Teenager zu blöd für Selfie

30. September 2019 ·

Es klappte nicht einmal vor dem Spiegel: der junge Teenie wollte wieder nur ein herkömmliches Selfie machen. Wahrscheinlich ist er zu blöd.
Es klappte nicht einmal vor dem Spiegel: der junge Teenie wollte wieder nur ein herkömmliches Selfie machen. Wahrscheinlich ist er zu blöd.

Mannheim (EZ) | Ein Teenager aus Mannheim hat es bisher noch kein einziges Mal geschafft, ein gelungenes Selfie von sich zu schießen. Was als Spaß begann, hat sich mittlerweile zu einem wahren Albtraum für den 15-Jährigen entwickelt.

Es begann vor knapp eineinhalb Jahren, als der Schüler ein Selfie für seine Freunde machen und auf Facebook posten wollte. Doch dieses Unterfangen stellte ihn bereits vor große Probleme. „Als ich mein Handy umdrehte und auf mich hielt, fand ich die Auslösertaste nicht. Dann fiel mir das Handy runter und ging kaputt.“

Daraufhin ließ sich der damals 14-Jährige ein Smartphone mit Frontkamera zu Weihnachten schenken. Doch auch das führte nicht zum Erfolg. Immer als er versuchte, sich selber abzulichten, hielt er die Kamera entweder zuweit links oder rechts von sich oder es war bloß sein Haaransatz zu sehen. „Ich meine, andere schaffen das doch auch“, so der Schüler, der seinen Namen aus Scham nicht nennen mag, verzweifelt.

Einmal gelang es ihm mit Hilfe seiner Eltern und seiner beiden großen Geschwister die richtige Position einzunehmen, sodass sein Gesicht vollständig auf dem Display erschien. „Ich war dann jedoch so aufgeregt, dass das Bild total verwackelt und verschwommen wurde.“

Ein anderes Mal fragte er aus Verzweiflung einen Freund, ob er ein Foto von ihm machen könnte. Aber der Schwindel flog bei Facebook schnell auf. Seitdem wird der junge Mannheimer auf der Straße angespuckt.

Mediziner und Experten stehen insgesamt vor einem Rätsel, warum es ausgerechnet dieser Jugendliche nicht schafft, ein Selfie von sich zu machen. In Kürze wird ein Aufklärungsteam, bestehend aus Psychiatern, Neurologen und Physiologen, sich der Sache annehmen.

(JPL/Foto: EZ media services)

Artikel erschien erstmals am 31.10.2014. Der Teenager hat bis heute kein Selfie machen können.

 


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (508)
  • Sehr schlecht (11)
  • Hundsmiserabel (81)
  • Mir egal (12)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1175)
Newer Post

Endlich: elektronische Aschenbecher für elektronische Zigaretten kommen auf den Markt

Tokio/Kyoto (EZ) | Der japanische Elektronikkonzern Sony hat einen elektronischen Aschenbecher entwickelt. Konsumenten von elektronischen Zigaretten (sog. "E-Zigaretten") können sich damit endlich wie vollwertige Raucher fühlen.  Es hat mehrere Jahre gedauert, bis Entwickler endlich den passenden Aschenbecher für elektronische Zigaretten…
Read
Older Post

Neuer Rekord: Oktoberfest verzeichnet erstmals mehr liegende als stehende Besucher

München (EZ) | Das gab es noch nie: Zum ersten Mal verzeichnete das Oktoberfest an seinem Startwochenende mehr liegende als stehende Besucher. Wie die Festleitung berichtet, hätten die Veranstalter bis Sonntagabend 257.000 auf dem Boden schlafende oder über den Tischen…
Read
Random Post

Schon zu Lebzeiten 72 Jungfrauen: Bundeswehr soll für Soldaten attraktiver werden

Berlin (EZ) | Deutsche Soldaten bekommen künftig zu Lebzeiten 72 Jungfrauen an die Seite gestellt. Damit sollen auch kampferprobte Islamisten abgeworben werden.  Die Bundeswehr ist verzweifelt auf der Suche nach Nachwuchs. Aufwändige Werbekampagnen und eigens produzierte Webvideoserien zeigen nicht den Erfolg,…
Read
Random Post

Neue Perspektiven: Philipp Rösler will thailändischer Ministerpräsident werden

Berlin/Bangkok (EZ) | 12. Dezember 2013 | Wenige Tage, nachdem Philipp Rösler den Vorsitz der FDP abgegeben hat, hat er sich zu seiner Zukunft geäußert. Die politische Entwicklung in Thailand biete ihm neue Perspektiven, so Rösler: bei den Neuwahlen will…
Read
Random Post

Schutz vor Polizeigewalt: Schwarze Jungen sollen in bewachten, ummauerten Gebäuden wohnen

Washington, D.C. (EZ) | 27. November 2014 | Um schwarze männliche Jugendliche besser vor Polizeigewalt schützen zu können, soll diese Bevölkerungsgruppe nun in abgeschirmten, ummauerten, umzäunten, mit Stacheldraht gesicherten und mit Gittertüren versehenen Gebäuden untergebracht werden. Die amerikanische Justiz nimmt…
Read
Random Post

Artikel spurlos verschwunden: EZ bittet Leser um Mithilfe

(EZ) | 14. August 2015 | Die EZ Redaktion sucht seit Stunden nach ihrem Artikel für heute. Der Artikel stand kurz vor der Veröffentlichung, als er plötzlich wie vom Erdboden verschwand. Die Herausgeber zeigen sich ratlos und bitten nun die…
Read