Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Clever: Familie füllt ihren Pool mit Schweiß aus der Nachbarschaft


Duisburg (EZ) | Um Wasser zu sparen und dennoch für Badespaß im Garten zu sorgen, hat sich eine Familie aus Duisburg etwas ganz besonders Schlaues ausgedacht. Seit heute Früh sammelt sie den Schweiß ihrer Nachbarschafft und befüllt damit den rund 10.000 Kubikmeter großen Pool.

Die Idee stammte von Familienvater Thorsten Schrubbe höchstpersönlich. „Bisher musste unser Pool leider leer bleiben, weil wir in diesem Jahr schlichtweg nicht das Geld für die Befüllung aufbringen konnten. Das war natürlich besonders für die Kinder eine große Enttäuschung.“



Doch als der 38-Jährige die Wetterprognosen für diese Woche hörte, kam ihm die zündende Idee. „Ich bin in den vergangenen Wochen immer mal wieder in eine Schweißlache vor dem Haus getreten und da dachte ich mir: Daraus lässt sich doch etwas machen.“

Kurzerhand klingelte er bei seinen Nachbarn in der Straße, um sich einen Eimer Schweiß füllen zu lassen. „Die hatten reichlich. Einige gaben mir sogar gleich mehrere Behälter mit. Im Gegenzug musste ich ihnen lediglich versprechen, sie in unserem Pool schwimmen zu lassen.“

Laut Thorsten Schrubbe war der Pool bereits nach drei Stunden komplett gefüllt. „Doch die Schweißlieferungen nahmen einfach nicht ab. Auch jetzt stehen immer wieder Nachbarn vor der Tür, die uns mit reichlich Körperflüssigkeit versorgen wollen. Wir wissen gar nicht mehr, wohin damit.“

Die Kinder sind unterdessen überglücklich. „Sie sind seit Stunden im Pool und baden ausgelassen. Wir müssen ihnen nur zwischendurch immer wieder sagen, dass sie die Augen unter Wasser schließen sollen, weil das Salz sonst zu sehr brennt“, so der Familienvater lachend und schweißgebadet.

(JME/Foto: By EddauOwn work, CC BY-SA 3.0, Link)

Erstmals veröffentlicht am 24.07.2018

Mission News Theme von Compete Themes.