Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Folgen der Hitzewelle: Experten warnen vor Kamelplage im Spätsommer

26. Juni 2019 ·

Münster (EZ) | Die aktuelle Hitzewelle in Deutschland hat ihre Folgen. Experten warnen nun vor einer Kamelplage für den Spätsommer.

“Durch die Hitze und Trockenheit konnten sich die Paarhufer hier extrem schnell vermehren”, so Professor Thomas Mehlenkamp, Biologe an der Universität in Münster. “Es herrschen praktisch im kompletten Bundesgebiet perfekte Bedingungen für Kamele.”

Bereits Anfang Juni seien erste Schwärme in Gärten und Sandkisten beobachtet worden. Doch den Höhepunkt erreicht die Plage laut Mehlenkamp erst Ende Juli, Anfang August und dann bis in den September hinein.

“Kamele sind zwar lästig, aber weitestgehend ungefährlich”, so der Biologe. “Sie stechen und beißen nicht.” Man dürfe sie nur nicht provozieren. “Dann kann es passieren, dass sie zutreten.”

Dass man sich beim Essen versehentlich an einem Kamel verschluckt, glaubt Mehlenkamp hingegen nicht. “Es passiert äußerst selten, dass sich ein solches Tier in einem Bierglas versteckt oder sich auf der Gabel mit der Bratwurst niederlässt.”

Auch vor dem Gebrauch von Fliegenklatschen rät er ab. “Bisher haben die sich als überwiegend wirkungslos erwiesen.” Stattdessen solle man sich aus dem Baumarkt ein Kamelnetz besorgen, das man vor die Fenster und Türen hängt, “damit man die Viecher nicht in seiner ganzen Wohnung hat.” Erst kürzlich musste eine Familie aus Heilbronn Kameltreiber aus Afrika einfliegen lassen, die die Tiere aus dem Haus jagten.

Experten vermuten indes, dass sich die Plage von selbst wieder auflöst. “Spätestens im Herbst und Winter verschwinden die Kamele freiwillig.” Bis dahin solle man sie einfach ignorieren und sich darüber freuen, dass es keine Mücken sind.

(JME/Foto: By Rudolf Klein – Own work (Original text: Eigene Fotografie), CC BY-SA 3.0, Link)

Erstmals veröffentlicht am 15.08.18


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (120)
  • Sehr schlecht (46)
  • Hundsmiserabel (34)
  • Mir egal (21)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (344)
Newer Post

Erschütternde Prognose: 2060 leben nur noch rund 40% der heutigen Bevölkerung

Berlin (EZ) | Erschreckende Prognose: Lediglich 40% der heutigen Bevölkerung sollen das Jahr 2060 noch erleben. Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht von erschreckenden Zahlen. Nicht nur, dass weniger als die Hälfte der heute in Deutschland lebenden Menschen das Jahr 2060 noch…
Read
Older Post

Gute Nachrichten: Streusalz in etlichen deutschen Baumärkten wieder verfügbar

Berlin (EZ) | In zahlreichen Baumärkten in der gesamten Bundesrepublik sind die Streusalzvorräte wieder aufgefüllt. Nachdem es in den vergangenen Wintern immer wieder zu Engpässen kam, soll nun genügend Streusalz für Millionen Haushalte zur Verfügung stehen. Die Nachfrage hält sich…
Read
Random Post

Beunruhigende Studie: Artikel werden immer kürzer

Berlin (EZ) | 08. November 2013 | Eine Studie ergab, dass Artikel immer kürzer werden. Die Gründe sind zu lang, um sie hier aufzuführen. (BSCH/Foto: „Wanderer Continental Schreibmaschine“ von Georg Sommeregger - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY 3.0 über…
Read
Random Post

Bundesregierung will Kinderarbeit gesetzlich erlauben, um Rentenproblem zu lösen

Berlin (EZ) | 20. November 2014 | Seit Jahren ist die Rentenpolitik ein beherrschendes Thema und immer wieder großer Streitpunkt in der Bundesregierung. Nun soll ein neues Gesetz dafür sorgen, dass wieder mehr Geld in die Rentenkassen gespült wird. Die…
Read
Random Post

"Brauchen mehr Platz": Seehofer plant Bayern-Erweiterung um Österreich, Holland und Polen

München (EZ) | 2. November 2015 | Um mehr Platz für Flüchtlinge zu haben, will CSU-Chef Horst Seehofer das Bundesland Bayern um die Flächen Polen, Niederlande und Österreich erweitern. Damit soll in seinen Augen auch der Konflikt zwischen der CSU…
Read
Random Post

Die Chefredaktion informiert #5

Geben Sie bei Ihren Facebook-Freunden mit Ihrem exklusiven Wissen an: David Bowie komponiert für das erste Spongebob-Musical, der Preis für das hässlichste Bauwerk Großbritanniens wurde vergeben, und: Der Film "Kartoffelsalat" ist nun offiziell der schlechteste Film aller Zeiten (weltweit)! Und…
Read