Statt Mindestalter: Filmindustrie stellt auf Mindest-IQ um

21. Juni 2019 ·

München (EZ) | Anstelle eines Mindestalters für den Kinobesuch wird demnächst ein Mindest-IQ verlangt. Das beschloss heute die FSK.

„Wir tragen mit der längst überfälligen Umstellung der Tatsache Rechnung, dass mitunter ein 12-Jähriger mit bestimmten Filmen deutlich besser umgehen kann als ein 40-Jähriger“, sagte eine Sprecherin der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK). „Es ist häufig eben keine Frage des Alters, sondern der Intelligenz.“



Ähnlich der bisherigen Staffelung (FSK 0, 6, 12, 16, 18) wird auch die neue Regelung fünf Freigabestufen haben: IQ 0, IQ 50, IQ 80, IQ 100 und IQ 120.

Damit soll gewährleistet werden, dass die Filmkonsumenten mit dem, was sie sehen, intellektuell auch zurecht kommen. „Der aktuelle Film Werk ohne Autor erhält beispielsweise die Freigabe ab IQ 80, Klassentreffen 1.0 kann man ab IQ 50 besuchen.“ Derzeit sei kein Film in Sicht, der die höchste Stufe IQ 120 erhalten solle.

„Jedoch werden auch Filme, die bereits auf Blu Ray oder DVD erschienen sind, rückwirkend neu bewertet: Memento und Lost Highway werden dann erst ab einem nachgewiesenen IQ von mindestens 120 erhältlich sein.“ Die Spongebob-Filme bekommen IQ 80, die der Star-Wars-Reihe IQ 50.



Für den Nachweis an der Kinokasse wird ein entsprechender Ausweis erforderlich sein, den man ab November an jeder Volkshochschule nach einem ausführlichen Intelligenztest bekommt. Ab 2020 soll der IQ übrigens nach einem bislang geheimen Regierungsbeschluss auch auf den Personalausweisen gedruckt werden.

(JPL)

Artikel erschien erstmals im Februar 2017

  • Schlecht (502)
  • Sehr schlecht (607)
  • Hundsmiserabel (602)
  • Mir egal (508)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (5163)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Vorbildlich! Dieser Mann will Rechten gegenüber toleranter sein und sie durch politische Verantwortung entzaubern

Rubrik: Nachrichten in einfach zu konsumierenden Bildern. (Bild: Von Bundesarchiv, Bild 183-R17289 / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de, Link)
Read
Previous Post

Sachsen-Anhalt: "Sozialnationalistische deutsche Alternativpartei" (SNDAP) gegründet

Magdeburg (EZ) | 20. Juni 2019 | In Sachsen-Anhalt wurde heute eine neue Partei ins Leben gerufen: die Sozialnationalistische deutsche Alternativpartei will schon nach der Landtagswahl 2021 die Regierung stellen. Gegründet wurde die Partei unter anderem von den bisherigen Vizefraktionsvorsitzenden…
Read
Random Post

Merkel beruhigt Flüchtlingsgegner: „In spätestens 100 Jahren sind Herkunftsländer leer“

Berlin (EZ) | 28. September 2015 | Bundeskanzlerin Angela Merkel kündigte heute ein Ende des Flüchtlingsstroms an und beruhigte damit die Kritiker. In rund einhundert Jahren seien die Herkunftsländer ohnehin alle leer. Dann werde auch niemand mehr nach Europa flüchten.…
Read
Random Post

Ekelhaft: Rauhaardackel muss vierköpfiger Familie beim Verspeisen eines Schweines zusehen

Köln (EZ) | Es ist an Grausamkeit kaum zu ertragen: In den Räumlichkeiten eines Mehrfamilienhauses in Köln hat eine vierköpfige Familie am Montag Abend vor den Augen ihres dreijährigen Rauhaardackels Teile eines toten Schweines zubereitet und verspeist. Tierschützer brachten das…
Read
Random Post

Polizei untersagt Anschlag - Pegida kann nächsten Montag wieder auf die Straßen

Dresden (EZ) | 20 . Januar 2015 | Die Polizei hat für kommenden Montag sämtliche Anschläge unter freiem Himmel in Dresden verboten. Die Anordnung gilt den ganzen Tag bis Mitternacht. Pegida und Gegendemonstrationen können also wieder wie üblich stattfinden. Die…
Read
Random Post

Kalenderhersteller wollen von Regierung endlich wissen, ob sich Produktion für 2021 lohnt

Mehrere Produzenten von Wand-, Tisch- und Taschenkalendern haben sich in einem offenen Brief an die Regierung gewandt. Die Firmen wollen von der Politik ultimativ erfahren, ob sich der Aufwand lohnt, demnächst mit der Produktion für das kommende Jahr zu beginnen.…
Read