Zahl der Verkehrsüberlebenden im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen

29. Mai 2019 ·

Berlin (EZ) | Die Zahl der überlebenden Verkehrsteilnehmer ist 2018 im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. Das gab das Statistische Bundeamt heute bekannt. Im vergangenen Jahr überstanden demnach etwa 82,7 Millionen Menschen in Deutschland den Verkehr vollkommen unverletzt.

„Die Zahlen führen uns einmal mehr vor Augen, wie aufmerksam und konzentriert viele Menschen am Verkehr teilnehmen“, so ein Sprecher. „Selbst bei hohem Verkehrsaufkommen scheinen besonders Autofahrer sehr vorausschauend zu fahren.“



Ursache für den Anstieg der überlebenden Verkehrsteilnehmer ist laut dem Bundesamt u.a. die Geschwindigkeitsbegrenzung auf vielen Autobahnen sowie der erhöhte Sicherheitsstandard bei neueren Automodellen. „Mittlerweile verfügt so ziemlich jedes Auto über ABS, Airbag und sonstige Extras, die Unfälle und Personenschäden nahezu unmöglich machen“, heißt es in dem heute vorgelegten Bericht.

Für den ADAC haben die ausgewerteten Zahlen negative Folgen. „Erst im letzten Jahr mussten wir rund 1.000 Mitarbeiter entlassen. Und auch dieses Jahr drohen weitere personelle und wirtschaftliche Einbußen“, sagte ein Sprecher.

Statistisch erfasst werden nur Menschen, die dauerhaft in Deutschland leben. Touristen und Geschäftsreisende, die nur kurz am Verkehr teilnehmen, würden die Statistik verfälschen. Als Verkehrsteilnehmer gilt, wer im Laufe des Kalenderjahres mindestens ein Mal den Fuß für die Tür gesetzt hat oder von anderen nach draußen transportiert wurde (beispielsweise Krankentransporte).



(JPL/Foto: By I, BrokenSphere, CC BY-SA 3.0, Link)

  • Schlecht (2)
  • Sehr schlecht (4)
  • Hundsmiserabel (70)
  • Mir egal (4)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (127)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

„Eisdecke nicht dick genug“: Meteorologen warnen vor Schlittschuhlaufen auf Seen und Flüssen

Offenbach a.M. (EZ) | So beliebt es auch ist: Derzeit sollten die Menschen im gesamten Bundesgebiet darauf verzichten, auf Flüssen oder kleinen Seen Eiszulaufen. Laut Deutschem Wetterdienst ist die Gefahr zu groß, dass die Eisschicht das Gewicht nicht hält. „In…
Read
Previous Post

Gute Nachrichten: Geburtsjahrgänge 2018/ 2019 werden BER-Eröffnung voraussichtlich noch miterleben

Berlin (EZ) | Kinder, die im Jahr 2018 oder im aktuellen Jahr 2019 zur Welt gekommen sind, sollen Experten zufolge die Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER noch miterleben können. Bei den Jahrgängen vor 2018 sei dies nur zu zwei Prozent der…
Read
Random Post

Weil Trump sie empfiehlt: CNN warnt versehentlich reflexartig vor Masken

Nachdem US-Präsident Donald Trump nun endlich auch das Tragen einer Mund-Nasenmaske im öffentlichen Raum empfiehlt, kam es beim Nachrichtensender CNN zu einer Reihe von peinlichen Fehlern im Redaktionsablauf. "Wir entschuldigen uns für die Verwirrung, die wir gestiftet haben", sagte ein…
Read
Random Post

Blick in Kalender bestätigt Verdacht: neuer 11.9. steht unmittelbar bevor

Braunschweig (EZ) | 9. September 2014 | Auf dem ganzen Erdball gehen Experten davon aus, dass der Welt ein neuer "11.9." bevorsteht. Darauf deuteten zahlreiche Kalender hin. In den letzten Wochen schrieben unzählige Medien unter Berufung auf informierte Kreise von Gerüchten…
Read
Random Post

Wegen mangelnder Rechtsstaatlichkeit: Tunesien schränkt Beziehungen zu Deutschland ein

Tunis/Berlin (EZ) | 17. Juli 2018 | Weil die Regierung in Tunis an der Rechtsstaatlichkeit in der Bundesrepublik zweifelt, wird sie die diplomatischen Beziehungen mit Berlin auf ein Minimum reduzieren. Auslöser ist der Umgang mit Sami A., der letzte Woche…
Read
Random Post

Für einen guten Zweck: immer mehr Stars versteigern ihren getragenen Mundschutz

Immer mehr prominente Künstler versteigern ihre getragenen Mundschutzmasken derzeit für einen guten Zweck. Vergangene Woche hat allein die amerikanische Sängerin Lady Gaga zwei Mundschutzmasken, die sie eigenen Angaben zufolge drei Wochen lang jeden Tag mehrere Stunden im Gesicht trug, für…
Read