Wieder verrechnet? Lungenarzt sagt seinem Patienten, dass er noch vier Wochen zu leben hat

16. Februar 2019 ·

Detmold (EZ) | 16. Februar 2019 | Da hat sich wohl erneut ein Pneumologe um den Faktor 1000 verrechnet: Ein Detmolder Krebspatient hat seinen Facharzt, einen niedergelassenen Lungenarzt, gestern nach einer vermeintlich erschütternden Prognose gutgelaunt verlassen und freut sich nun auf viele weitere Jahre. 

Es hat angefangen mit Schmerzen in der Brust, Husten und blutigem Auswurf. Doch dachte der Prokurist Holger Münch noch vor wenigen Tagen, er wäre einfach viel zu spät zum Arzt gegangen und ihm bliebe nun nur noch wenig Zeit, verließ er seinen Arzt gestern früh mit einem sehr guten Gefühl. 



„Natürlich war ich mir sicher, dass er mir sagt, ich hätte nicht mehr lange zu leben“, so Münch mit dem Lächeln eines ehemals Todgeweihten. Der Pneumologe, seit 1993 niedergelassen, eröffnete das Gespräch dann auch wie erwartet mit ernster Miene. „Ja natürlich“, so Münch, „ich rauche seit 31 Jahren und habe alle Symptome lange ignoriert. Da darf ich mich nicht wundern, wenn der Krebs hartnäckig seine Arbeit macht.“ Als der Arzt aber sagte, Münch blieben nur noch maximal vier Wochen zu leben, wich die Anspannung von ihm. 

„Rechnen und Mathematik sind ja bekanntlich nicht die größten Stärken der Lungenärzte“, sagt Münch erlöst. „Die sind auf andere Dinge spezialisiert, und darin sind die auch super.“ Nun freut Münch sich auf viele weitere Jahre, die er noch mit seinen Liebsten verbringen darf. „Wenn ich konservativ den Faktor 1000 annehme, um den sich der Doktor vertan hat, bleiben mir ja noch, äh…tausend mal vier Wochen. Glaube ich.“ Für ihn klingt das nach viel. 

Nach dem morgendlichen Arztbesuch ging Münch nach Hause und verkündete seiner Familie die frohe Botschaft.



(JPL/Foto: By X-ray(Chest)Cancer.jpg: unknownderivative work: Anassagora (talk) – X-ray(Chest)Cancer.jpg, Public Domain, Link

  • Schlecht (64)
  • Sehr schlecht (209)
  • Hundsmiserabel (847)
  • Mir egal (16)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (255)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In category:GESELLSCHAFT
Next Post

Schluss mit den Schülerstreiks: Polizei geht mit Wasserwerfern und Tränengas gegen streikende Grundschüler vor

Berlin (EZ) | 22. Februar 2019 | Seit Wochen steigt die Zahl der streikenden Schüler in Deutschland, die jeden Freitag für mehr Klimaschutz auf die Straße gehen. Nun hat die Polizei interveniert und eine unangemeldete Demo von Grundschülern mit Wasserwerfern…
Read
Previous Post

Erschreckende Studie: 0,000015 Prozent aller Männer sterben jährlich an handelsüblicher Erkältung

Bonn (EZ) | Viele haben es bereits befürchtet, nun wurde es offiziell bestätigt: Wie eine Studie ergab, sterben jedes Jahr rund 0,000015 Prozent der deutschen Männer an einer geewöhnlichen Grippe. Die Ärztekammer spricht von erschreckenden Zahlen, die Grund zur Sorge…
Read
Random Post

Wie Nadeln im Sturm

Fortsetzungsroman von Silke S. Bischoff Kapitel drei »» Kapitel zwei verpasst? «« Sie erwachte um halb 9. Sie lag im großen Bett und die Sonne schien durch das Dachfenster direkt in ihr Gesicht. Es würde auch heute wieder ein herrlicher…
Read
Random Post

Um Fahrverbot zu umgehen: Autohersteller benennen Diesel in Düsel um

Wolfsburg (EZ) | 1. März 2018 | Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom Dienstag fürchten Millionen Autofahrer nun Fahrverbote in deutschen Städten. Um dem entgegen zu wirken, haben sich zahlreiche Autohersteller darauf geeinigt, Diesel offiziell in „Düsel“ umzubenennen. Ein Sprecher…
Read
Random Post

Umfrage: »Würden Sie an einer Umfrage teilnehmen, die anschließend handschriftlich auf einem Blatt Papier erscheint?«

Da denkt man, man hätte schon alle erdenklichen Umfragen durch - und dann kommt sowas. EZ 2020. Quelle: 271 Beamte in Offenbach. Diesen Beitrag bezahlen … Sie dürfen sich nun endlich bei uns erkenntlich zeigen. Ist das nicht toll? Mit…
Read
Random Post

Studie: Internet-Mordaufrufe und -Drohungen mit angefügtem Smiley wirken oft viel freundlicher

Leipzig (EZ) | 12. Oktober 2015 | Wie eine Studie ergab, wirken Hassbotschaften im Internet, die einen zwinkernden oder lachenden Smiley hinter ihren Drohnungen haben, auf viele Leser deutlich freundlicher und sympathischer als ohne. Derzeit kursieren in den sozialen Netzen…
Read