Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Erschreckende Studie: 0,000015 Prozent aller Männer sterben jährlich an handelsüblicher Erkältung

15. Februar 2019 ·

So stellt sich unsere EZ-Zeichnerin einen kranken Mann vor.
So stellt sich unsere EZ-Zeichnerin einen kranken Mann vor.

Bonn (EZ) | Viele haben es bereits befürchtet, nun wurde es offiziell bestätigt: Wie eine Studie ergab, sterben jedes Jahr rund 0,000015 Prozent der deutschen Männer an einer geewöhnlichen Grippe. Die Ärztekammer spricht von erschreckenden Zahlen, die Grund zur Sorge geben.

Vor allem Frauen machen sich seit Jahrzehnten über den sogenannten „Männerschnupfen“ lustig und nehmen diesen alles andere als Ernst. Doch nun wird vielen das Lachen vergehen, denn wie eine Studie der Universität Bonn unter Leitung von Professor Arno Gabowski ergab, endet eine gewöhnliche Erkältung, bestehend aus Schnupfen, Husten, Hals- und Kopfweh, für 0,000015 Prozent aller Männer tödlich.

„Das ist nicht witzig!“, so Gabowski bei der Vorstellung seiner Ergebnisse heute Vormittag. „Wir appellieren seit Jahren an die Pharmaindustrie, wirksamere Medikamente zu entwickeln. Es darf doch nicht angehen, dass Männer heutzutage nicht einmal mehr krank werden können, ohne befürchten zu müssen, den nächsten Tag nicht mehr zu erleben!“

Zwar weiß der Professor, dass die Angst vor einer Erkältung bei vielen Männern nun vermutlich noch größer werden wird, doch hofft er darauf, dass sie die Studienergebnisse zum Anlass nehmen, sich zukünftig noch besser gegen die Ansteckung einer so gefährlichen Erkrankung zu schützen.

Auch die Ärztekammer reagiert besorgt auf die Ergebnisse und richtet sich mit einem dringlichen Appell an alle Männer: „Vermeiden Sie öffentliche Plätze mit vielen Menschenansammlungen, waschen Sie sich regelmäßig die Hände, setzen Sie einen Mundschutz auf und geben Sie bloß niemandem die Hand“, so ein Sprecher kurz nach Bekanntgabe der Studienergebnisse. „Das beste ist, Sie bleiben einfach die kommenden Monate komplette zu Hause.“

(BSCH/ Bild: Wellcome Library, London [Lizenziert unter CC-BY 4.0 über Wikimedia Commons])

Dieser Artikel erschien erstmals am 26.02.2015


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (2)
  • Sehr schlecht (3)
  • Hundsmiserabel (125)
  • Mir egal (6)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (80)
Newer Post

Wieder verrechnet? Lungenarzt sagt seinem Patienten, dass er noch vier Wochen zu leben hat

Detmold (EZ) | 16. Februar 2019 | Da hat sich wohl erneut ein Pneumologe um den Faktor 1000 verrechnet: Ein Detmolder Krebspatient hat seinen Facharzt, einen niedergelassenen Lungenarzt, gestern nach einer vermeintlich erschütternden Prognose gutgelaunt verlassen und freut sich nun…
Read
Older Post

Initiator des Volksbegehrens "Rettet die Stechmücken!" fragt sich, was er falsch gemacht hat

Ingolstadt (EZ) | 13. Februar 2019 | Das Volksbegehren "Rettet die Bienen!" wurde von mittlerweile über einer Million Bayern unterschrieben. Ein parallel laufendes Volksbegehren mit dem Namen "Rettet die Stechmücken!" wartet immer noch auf die ersten Unterstützer. Es ist ein…
Read
Random Post

Neue RTL-Doku-Soap zeigt Familien, die RTL-Doku-Soaps schauen

Köln (EZ) | Der Fernsehsender RTL setzt weiter auf Doku-Soaps: "Wir gucken RTL - Hurra!" begleitet Familien am Rande der Gesellschaft, die gemeinsam vor dem Fernseher sitzen und sich RTL-Doku-Soaps ansehen. Sendungen, die ganz normale Menschen bei ganz normalen Tätigkeiten zeigen,…
Read
Random Post

Millionenfache Urheberrechtsverletzung: Charlie Hebdo verschickt Abmahnungen wegen "Je suis Charlie"-Bildes

Paris (EZ) | 12. Januar 2015 | Nach dem Anschlag auf die französische Satirezeitung Charlie Hebdo teilten Millionen Menschen auf der ganzen Welt ein von dem Magazin erstelltes Bild mit dem Slogan "Je suis Charlie" - größtenteils ohne Genehmigung. "Etliche haben das…
Read
Random Post

DSDS-Rekord: Dieter Bohlen hat Namen der Siegerin erst einen Tag nach dem Finale vergessen

Köln (EZ) | Am Samstag ging die 15. Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" zu Ende. Nun konnte RTL mitteilen, dass Chefjuror Dieter Bohlen sich den Namen der Siegerin einen rekordverdächtigen kompletten Sonntag lang merken konnte. Erst heute Morgen hat…
Read
Random Post

Möchte Namensgeber bleiben: Peter Hartz ändert Namen schon einmal in Peter Bürgergeld um

Berlin (EZ) | 12. Februar 2019 | Nachdem die SPD am Wochenende bei einer Klausurtagung unter anderem beschloss, Hartz IV durch ein sogenanntes Bürgergeld zu ersetzen, hat Ex-Regierungsberater Peter Hartz heute unverzüglich seinen Namen ändern lassen. Er wolle auch bei…
Read