Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Schreibwettbewerb: Werden Sie Ghostwriter für Horst Seehofers Memoiren!

Sucht jemanden, der seine Erinnerungen aufschreibt: Horst Seehofer.


Horst Seehofer möchte gerne dereinst seine Memoiren veröffentlichen – allerdings benötigt er dafür eigenen Aussagen zufolge einen Ghostwriter. Helfen Sie ihm!

Der Bundesinnenminister kann auf eine lange politische Karriere zurückblicken, wenn er in einigen Jahren/Monaten/Wochen/Tagen in den Ruhestand geht. Der „Augsburger Allgemeinen“ sagte er nun, dass er seine Erlebnisse aus fast 40 Jahren Politik gerne in Buchform sähe – nur fehlt ihm jemand, der seine Memoiren aufschreibt.



Dem Interview zufolge bereut Seehofer nichts. Beste Voraussetzungen also, um als Ghostwriter durchzustarten! Und wir helfen ihm gerne, geeignete Autoren zu finden.

Machen Sie also mit und schreiben Sie ein paar Seiten! Oder zeichnen Sie einen Comic, uns egal. Der Inhalt zählt. Der Einfachheit halber und weil ein Bundesminister sehr viel zu tun hat, schicken Sie Ihren seehoferschen Erguss uns. Wir werden die besten Einsendungen sammeln, veröffentlichen und Herrn Seehofer den Link zukommen lassen, dann kann er sich seinen künftigen Ghostwriter aussuchen.

Wir und Horst Seehofer erwarten Ihre Zusendung! Schnellstmöglich und bitte an

seehofer@eine-zeitung.net

Bitte beachten Sie, dass das Werk natürlich aus der Perspektive des Protagonisten geschrieben ist. Es sind ja seine Erinnerungen.

Einsendeschluss ist der 31. Januar 2019. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Ausdrücklich auch erwünscht sind Einsendungen von politischen Weggefährten. Zu gewinnen gibt es für Sie neben der potenziellen Aufgabe als Horst Seehofers Ghostwriter ein Buch unserer Wahl!

Teilnahmebedingungen: Denken Sie daran, Ihren Namen und Ihre Anschrift anzugeben. Herr Seehofer muss wissen, wie er Sie im Bedarfsfall erreichen kann und wir müssen wissen, wohin wir ggf. den tollen Gewinn schicken müssen. Mitmachen darf jeder, der schreiben kann – auch Mitarbeiter der Einen Zeitung und deren Angehörige. Ihre Daten behandeln wir streng vertraulich und gemäß geltendem Recht, d.h. wir werden Ihnen bspw. keine Newsletter o.ä. schicken, nur weil wir nun Ihre Adressen haben.

Foto: Henning Schacht / Bundesministerium des Innern (BMI)

Mission News Theme von Compete Themes.