Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Neues Großprojekt: BER wird abgerissen, um Platz für einen Flughafen zu machen

Noch steht hier ein großes Kunstprojekt, doch schon bald soll auf der Fläche in Berlin-Schönefeld ein neuer Flughafen entstehen.


Berlin (EZ) | In Berlin soll ein neuer Flughafen entstehen. Das gab heute der Regierende Bürgermeister Michael Müller bekannt. Dafür soll die BER-Architektur, die seit Jahren Teil eines großen Kunstxperimentes ist, abgerissen werden, um Platz für das neue Bauprojekt zu schaffen. Der neue Flughafen soll dann spätestens in zwei Jahren eröffnet werden.

„Wir planen schon länger einen neuen Flughafen in Berlin. Nun ist die Entscheidung endlich gefallen“, so Müller heute Vormittag auf einer Pressekonferenz.



„Als geeignete Fläche schwebte uns Schönefeld vor, südlich von Berlin. Einziges Problem: Dort steht seit Jahren das große Berliner Kunstexperiment ‚BER‘.“

Nachdem nun aber bekannt wurde, dass dort ohnehin gerade ein paar Wände abgerissen werden müssen, einigte man sich mit den verantwortlichen Künstlern, gegen eine hohe Abfindung, den kompletten Bau abzureißen und stattdessen einen internationalen Flughafen zu errichten.

„Wir freuen uns, mit den Arbeiten schon bald beginnen zu können“, so Müller weiter. Der Spatenstich sei bereits für kommende Woche geplant. Der Flughafen selbst soll dann im Frühjahr 2020 fertig sein.

BER ist ohnehin in der Bevölkerung sehr umstritten. Viele Berliner sind der Ansicht, dass viel zu viel Geld für das sinnlose Prestigekunstprojekt ausgegeben wurde, das man lieber in beispielsweise einen neuen Flughafen hätte stecken sollen.

(JME/Foto: „Luftbild Flughafen Berlin Brandenburg 02″ by Olaf Tausch – Own work. [Licensed under CC BY 3.0 via Wikimedia Commons])

Erstmals erschienen am 29.9.15

 

 

Mission News Theme von Compete Themes.