Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Noch mehr Platz für Warnhinweise: Zigarettenschachteln werden auf Din A4-Format vergrößert


Brüssel (EZ) | Langsam wird es eng auf den kleinen Zigarettenschachteln. Wie heute bekannt wurde, will die EU neben den üblichen Warnhinweisen und den seit einigen Monaten abgebildeten Schockfotos zukünftig noch weitere Warnungen auf den Packungen haben, die Raucher langfristig vom Qualmen abhalten sollen. Dafür sollen Zigarettenschachteln auf Din A4 Format vergrößert werden.

„Es soll ja alles gut leserlich bleiben“, heißt es in einem offiziellen Schreiben aus Brüssel. „Wir haben festgestellt, dass die Warnhinweise alleine und auch die Schockfotos nicht die abschreckende Wirkung erzielen, die sie sollen. Deshalb wollen wir noch mehr Risiken benennen, die Raucher dann auf den Schachteln lesen können.“



Doch weil nicht alles auf eine kleine handelsübliche Zigarettenpackung drauf passt und auch noch die Marke samt Logo erkennbar bleiben muss, soll das Format der Schachtel vergrößert werden.

„Die Anzahl der Zigaretten bleibt gleich, nur die Schachtel wird auf Din A4 Format angepasst. So haben wir genug Platz, um weitere Warnungen abzudrucken.“

Geplant sind außerdem farbig markierte Sprüche wie „HÖR AUF ZU RAUCHEN!“ oder „ES REICHT JETZT!“ sowie Werbeanzeigen für Suchtkliniken und Beratungsstellen.

(JME/Foto: CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=674472)

Erstmals veröffentlicht am 30.08.2016

Mission News Theme von Compete Themes.