Google löscht „EU-Kommission“, „unfairer Wettbewerb“ und „Milliardenstrafe“ aus Suchergebnissen

19. Juli 2018 ·

Brüssel/Mountain View (EZ) | 19. Juli 2018 | Die Suchmaschine Google wird ab sofort einige Suchbegriffe nicht mehr zulassen. Die Wörter „EU-Kommission“, unfairer Wettbewerb“, „Kartell“, „Milliardenstrafe“ und „Margrethe Vestager“ führen zu keinen Ergebnissen mehr.

Wie der Mutterkonzern Alphabet erklärte, habe die Entscheidung nichts mit aktuellen Ereignissen zu tun, die derzeit zwar breit diskutiert werden, über die im Internet jedoch seit heute ohnehin nicht mehr viel zu erfahren ist.



Vielmehr gebe es schlichtweg mittlerweile eine Flut von Wörtern, die kaum noch verarbeitet werden kann. „Wir müssen sortieren und für ein wenig mehr Übersichtlichkeit im Internet sorgen“, so ein Sprecher von Google. Aus diesem Grunde habe man willkürlich einige Begriffe aus der Google-Suche gestrichen. „Völlig willkürlich.“

Neben den bereits oben genannten Schlüsselwörtern werden Internetnutzer über die Google-Suchmaschine zukünftig auch unter „Marktmacht“, „Netzmonopol“, „Konkurrenz“ und „Kritik“ keine Treffer mehr landen.

(JME/Bild: Von Google Inc. – https://chromium.googlesource.com/chromium/src/+/master/ui/webui/resources/images/google_logo.svg, Gemeinfrei, Link)



  • Schlecht (16)
  • Sehr schlecht (16)
  • Hundsmiserabel (16)
  • Mir egal (17)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (82)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Casio präsentiert eigenes Handy, auf dem die Uhrzeit zu lesen ist

Tokio (EZ) | Das japanische Elektronikunternehmen Casio hat heute unter großem Medieninteresse sein neues Produkt vorgestellt. Mit dem sogenannten "Casio Phone" bringt es erstmals ein eigenes Handy auf den Markt, auf dem die aktuelle Uhrzeit angezeigt wird.  Wie der Chef des…
Read
Previous Post

Forbes veröffentlicht Liste der ärmsten Menschen der Welt

New York (EZ) | Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat heute seine jährliche Liste der ärmsten Menschen der Welt vorgestellt. Deutsche Mittellose sucht man darin auch diesmal vergeblich. Seit 1987 erhebt das amerikanische Magazin jedes Jahr die Hitliste der ärmsten der Armen.…
Read
Random Post

"Zum Glück gibt's die Schaltsekunde heute Nacht": Tsipras freut sich über mehr Zeit

Athen (EZ) | 30. Juni 2015 | Die heutige Nacht dauert eine Sekunde länger. Während sich die meisten Menschen über etwas mehr Schlaf freuen, ist die Schaltsekunde in Athen Grund für etwas Erleichterung: die Griechen haben dadurch mehr Zeit, über…
Read
Random Post

Verdorbene Getränke: Millionen Minderjährige mussten sich Silvester übergeben

Berlin (EZ) | 2. Januar 2016 | Das neue Jahr beginnt mit einem riesigen Lebensmittelskandal: In der Silvesternacht haben sich Millionen minderjährige Jugendliche übergeben müssen. Die Betroffenen hatten nach eigenen Angaben verdorbene Getränke zu sich genommen, wie ihre Eltern wütend berichten.…
Read
Random Post

Geht mit dem Trend: Tabakindustrie stellt erste vegane Zigarette vor

New York | Komplett fleischlos und ohne tierische Zusätze: Auch Zigaretten werden endlich vegan. Als Erstes springt der US-Konzern Philip Morris auf den Vegan-Zug auf. Immer mehr Menschen leben vegan. Es ist ein regelrechter Boom, dem sich nun auch mehrere…
Read
Random Post

Für die Älteren: Spahn will Corona-App auch als Buch herausbringen

Berlin (EZ) | In der kommenden Woche soll die Corona-App endlich für alle Deutschen verfügbar sein. Da jedoch vor allem viele ältere Personen kein Smartphone besitzen, will Gesundheitsminister Jens Spahn die App auch als Buch veröffentlichen. "Das Interesse in der…
Read