Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Lufthansapilot kündigt, weil Passagiere nach erfolgreicher Landung nicht applaudierten

6. Juli 2018 ·

Düsseldorf (EZ) | Weil er sich nicht ausreichend wertgeschätzt fühlte, bat ein Pilot der Lufthansa um die sofortige Auflösung seines Arbeitsvertrages. Grund war ein Vorfall am Wochenende, als er eine Chartermaschine von Düsseldorf nach Ibiza erfolgreich landete und dafür keinerlei Applaus der Passagiere erhielt.

Zeugen berichteten, dass der Pilot sich nach der Landung zunächst weigerte, die Türen zu öffnen, um die Passagiere aussteigen zu lassen. „Er sagte, es sei doch nicht selbstverständlich, dass wir alle sicher auf Ibiza angekommen seien und er erwarte wenigstens ein bisschen Dankbarkeit“, so eine Reisende.

Ein Sprecher der Fluggesellschaft bestätigte den Vorfall. „Der betroffene Pilot kam nach dem Flug zu uns und reichte die Kündigung ein. Er sagte, in seinen 10 Dienstjahren habe er solch ein respektloses Verhalten der Passagiere noch nie erlebt.“

Weiter habe er erzählt, dass er vor seiner Ausbildung zwei Jahre als Kassierer in einem Supermarkt arbeitete und selbst dort regelmäßig nach erfolgreichem Einscannen der Ware anerkennenden Beifall der Kunden erhielt. „Entsprechend fassungslos war er, als keiner der insgesamt knapp 300 Fluggäste es zu schätzen wusste, dass er die Maschine sicher wieder zu Boden gebracht hat.“

Warum niemand applaudierte, ist dagegen noch völlig unklar. „Wir gehen davon aus, dass die Passagiere von irgendwas abgelenkt waren oder aber dass sie plötzlich annahmen, der Pilot mache nur seinen Job. Aber wir geben zu, dass es äußerst ungewöhnlich ist, dass niemand der 300 Fluggäste bereit war, der sensationellen Leistung des Piloten seinen Respekt zu zollen“, so der Lufthansa-Sprecher abschließend.

(JME/Foto: Von Konstantin von Wedelstaedt – Gallery page http://www.airliners.net/photo/Lufthansa/Boeing-747-430/2165539/LPhoto http://cdn-www.airliners.net/aviation-photos/photos/9/3/5/2165539.jpg, GFDL 1.2, Link)

Erstmals veröffentlicht am 26.07.2017


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (21)
  • Sehr schlecht (23)
  • Hundsmiserabel (56)
  • Mir egal (25)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (95)
Newer Post

Wenn sie mit thailändischem Fußballteam fertig sind: Spezialisten sollen auch DFB retten

Frankfurt/Chiang Rai (EZ) | 9. Juli 2018 | Der DFB schöpft nach Tagen der Depression wieder Hoffnung. Teammanager Oliver Bierhoff verfolgt aufmerksam, wie ein internationales Expertenteam in Thailand zurzeit eine Fußballmannschaft rettet, die schon als verloren galt. "Wenn sie damit…
Read
Older Post

Mann, der DFB-Spiel im ZDF-Livestream verfolgt, kriegt wegen ausbleibender Autokorsos langsam "ungutes Gefühl"

Wuppertal (EZ) | 28. Juni 2018 | Bequem auf dem Tablet im o2-Netz die WM verfolgen: die moderne Technik macht das möglich. Allerdings beschleicht Thorsten Rother aus Wuppertal nunmehr eine Ahnung: im ZDF-Stream läuft die 89. Minute der Partie Südkorea…
Read
Random Post

Noch mehr Platz für Warnhinweise: Zigarettenschachteln werden auf Din A4-Format vergrößert

Brüssel (EZ) | Langsam wird es eng auf den kleinen Zigarettenschachteln. Wie heute bekannt wurde, will die EU neben den üblichen Warnhinweisen und den seit einigen Monaten abgebildeten Schockfotos zukünftig noch weitere Warnungen auf den Packungen haben, die Raucher langfristig…
Read
Random Post

Zu wenige Ausrufezeichen, zu korrekte Rechtschreibung: Ermittler halten AfD-Drohbriefe für Fälschungen

Berlin/Brüssel (EZ) | 21. März 2016 | Mehrere Abgeordnete der ALFA, die vorher in der AfD waren, haben Drohbriefe einer Vereinigung erhalten, die sich „AfD Armee Fraktion“ nennt. Sie werden aufgefordert, ihre Mandate abzugeben – andernfalls drohen sie mit Gewalt. Experten…
Read
Random Post

"Vorräte seit gestern leider alle" - Nordkorea will den USA 150 Raketen für weitere Atomtests abkaufen

Pjöngjang/Washington, D.C. (EZ) 29. August 2017 | Nach dem erneuten Raketentest gestern von Nordkorea kündigte Machthaber Kim Jong-un heute an, dass sämtliche Lager- und Produktionshallen nun bedauerlicherweise leer seien. Um weitere Provokationen gegenüber Japan, Südkorea und den USA durchführen zu…
Read
Random Post

Verfassungsschützer, der sich Pegida und AfD zur Diskreditierung der Rechten ausdachte, erhält Verdienstorden

Köln/Berlin (EZ) | 16. März 2016 | Ein Beamter des Verfassungsschutzes bekommt heute von Bundespräsident Gauck einen Orden für seine Ideen „Pegida“ und „AfD“ verliehen. Er habe damit erheblich dazu beigetragen, die deutsche Rechte in der Öffentlichkeit in Misskredit zu bringen.…
Read