Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Gute Nachrichten: Streusalz in etlichen deutschen Baumärkten wieder verfügbar


Berlin (EZ) | In zahlreichen Baumärkten in der gesamten Bundesrepublik sind die Streusalzvorräte wieder aufgefüllt. Nachdem es in den vergangenen Wintern immer wieder zu Engpässen kam, soll nun genügend Streusalz für Millionen Haushalte zur Verfügung stehen. Die Nachfrage hält sich derzeit jedoch noch in Grenzen.

„Wir freuen uns, dass wir momentan einen sehr großen Vorrat an Streusalz bei uns in den Lägern und Märkten haben“, so ein Sprecher der Hornbach-Baumarkt-AG. „Bisher ist die Nachfrage zwar noch verhältnismäßig gering, doch das mag daran liegen, dass noch nicht jeder mitbekommen hat, dass er wieder Nachschub kaufen kann.



Gerade in den vergangenen Jahren ist es zwischen November und Februar immer wieder zu Engpässen an Streusalz gekommen. Vor allem der lange Winter 2016 sorgte dafür, dass man teilweise mehrere Wochen auf Nachlieferung warten musste.

Umso erfreulicher nun die Nachricht, dass die Vorräte wieder aufgefüllt sind und die Menschen ihren Bedarf an Streusalz decken können.

„Momentan haben wir gute Angebote, da sollte man schon mal zugreifen.“ So soll ein 25 Kg-Sack derzeit lediglich 2,50 Euro kosten. 40 Säcke à 25 kg bekommt man bereits ab 80 Euro.

Auch Schneeschieber sind derzeit zu einem guten Preis in den Märkten verfügbar. „Die Leute sollten sich aber beeilen. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es in gut fünf, sechs Monaten schon wieder ganz anders aussehen kann“, so der Sprecher weiter. „Wirklich schlau wird man aus dem Kaufverhalten der Kunden aber irgendwie nie so ganz.“

(BSCH/Foto: By MailtosapOwn work, CC0, Link)

Erstmals veröffentlicht am 9.06.14

Mission News Theme von Compete Themes.