Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

BamF-Leser versteht nicht, warum die „Bild am Freitag“ derzeit so in der Kritik steht

30. Mai 2018 ·

Eine der beliebtesten Zeitungen aus dem Hause Springer: die BamF.

Mannheim (EZ) | 30. Mai 2018 | Seit Wochen beherrscht der Bamf-Skandal die bundesweiten Schlagzeilen. Für Robert K. aus Mannheim ein absolutes Rätsel. Er liest seit Jahren regelmäßig die BILD am Freitag (BamF) und versteht nicht, warum die Zeitung derzeit so unter Beschuss steht.

„Ich lese die BamF noch lieber als die BamS, die ja immer sonntags erscheint. Und ich hatte nie den Eindruck, dass die Freitagsausgabe Anlass zu Kritik gibt“, so K. verwundert.

Umso mehr fragt er sich, weshalb die BamF seit Wochen Thema in den Medien und der Politik ist. „Überall lese ich Schlagzeilen darüber, dass die Bild am Freitag wohl vor allem in Bremen für einen waschechten Skandal sorgte. Aber ich kann mir beim besten Willen nicht erklären, warum.“

Er habe sogar direkt bei der BILD-Redaktion angerufen und wissen wollen, welche Ausgabe den Skandal genau auslöste. „Ich habe ja alle gelesen. Aber ich kann mich nicht erinnern, dass jetzt irgendein Bericht dabei war, der schlimmer war als die anderen“, so K. weiter.

Bei der Redaktion habe man ihm jedoch nicht weiterhelfen können. „Stattdessen bot man mir ein Abo für die BamM an. Aber die BILD am Montag lese ich doch ebenfalls schon lange.“

Robert K. hofft nun, dass ihm bald endlich jemand erklärt, warum seine geliebte Bild am Freitag derzeit so unbeliebt ist und vor allem, was Horst Seehofer damit zu tun hat. „Warum soll der denn jetzt sogar wegen so einer Zeitung in einem Untersuchungsausschuss aussagen? Ich begreife das einfach nicht!“

(JPL/ Grafik „Bild“: Von UnbekanntSVG erstellt mit Inkscape, Gemeinfrei, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (22)
  • Sehr schlecht (32)
  • Hundsmiserabel (28)
  • Mir egal (44)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (169)
In category:
Newer Post

Erschreckende Studie: Jeder dritte Dicke ist zu dünn

Hamburg (EZ) | Nachdem eine erst vor wenigen Wochen durchgeführte Untersuchung ergab, dass die Zahl der übergewichtigen Menschen in Deutschland stark zugenommen hat, wurde heute eine neue Studie veröffentlicht. Demnach ist jeder dritte Dicke zu dünn. Die vom Gesundheitsministerium in…
Read
Older Post

Erfurt: Mann ertrinkt im eigenen Schweiß

Erfurt (EZ) | Ein Mann aus Erfurt ist heute Mittag in seinem eigenen Schweiß ertrunken. Wie die Polizei mitteilte, befand er sich im Garten und reparierte sein Fahrrad, als ihn die Schweiß-Lawine erfasste. Seine Frau entdeckte den 49-Jährigen, wie er…
Read
Random Post

Nach Tod von Charles Manson: Tausende Serienmörder halten gemeinsamen Trauermarsch für ihr Idol ab

New York (EZ) | 20. November 2017 | Am Wochenende verstarb mit Charles Manson einer der bekanntesten Serienmörder der USA. Als Zeichen des Tributs versammelten sich weltweit hunderttausende Schwerverbrecher, Mörder und Psychopathen, um einen Trauermarsch für ihr Idol abzuhalten. Mit…
Read
Random Post

Wiedergutmachung der FIFA: Alle Weltmeisterschaften seit 1930 sollen wiederholt werden

Zürich (EZ) | 5. Juni 2015 | Der FIFA-Skandal spitzt sich immer weiter zu. Nun wurde bekannt, dass mehrere Weltmeisterschaften gekauft worden sein sollen. Um das Vertrauen der Fußballfans zurückzugewinnen, sollen deshalb sämtliche Weltmeisterschaften seit 1930 wiederholt werden. Kaum ein Tag…
Read
Random Post

Auch das noch: CDU bringt KoKoKoKo ins Spiel (kontrovers koordinierte Kooperationskoalition)

Berlin (EZ) | 13. Dezember 2017 | Es wird immer komplizierter rund um die Regierungsbildung. Nachdem die SPD gestern das Model einer sogenannten KoKo (Kooperationskoalition) ins Spiel gebracht hatte, spricht die Union heute von einer sogenannten KoKoKoKo: die kontrovers koordinierte…
Read
Random Post

"Weniger Arbeit": Facebook löscht pauschal alle deutschsprachigen Kommentare

Dublin/Berlin | 16. September 2015 | Am Montag hat sich Justizminister Heiko Maas mit Vertretern von Facebook getroffen. Heute gab der Weltkonzern bekannt, dass er auf die anhaltende Kritik aus Deutschland, Hasskommentare nicht konsequent löschen zu lassen, reagieren wird: Künftig…
Read