Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Ermittlungen abwarten, Ruhe bewahren und alle Moslems einsperren“: AfD ruft zur Besonnenheit auf

8. April 2018 ·

Münster (EZ) | Nach der Amokfahrt in Münster ruft die AfD zur Ruhe auf: „Man muss zunächst die Ermittlungsergebnisse abwarten, die Polizei ihre Arbeit machen lassen und alle Moslems einsperren“.

Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) fordert nach dem furchtbaren Attentat im westfälischen Münster, dass die öffentliche Debatte gemäßigt und mit Respekt vor den Opfern geführt wird.

Auf ihrer Facebookseite schreibt die Partei, man müsse nun „zunächst einmal die Polizei ihre Arbeit machen lassen. Die Ermittler, das LKA und die Behörden werden nun alles in Erfahrung bringen, was den Tathergang angeht.“ Ruhe sei nun angemessen, außerdem sollten keine voreiligen Schlüsse gezogen werden. Zudem müssen alle Moslems aus Deutschland abgeschoben werden. „Das sind wir den Opfern von Münster und deren Angehörigen schuldig.“ Ein „weiter so“ könne und dürfe es nicht geben: „Nun ist die Regierung, vor allem Bundeskanzlerin Angela Merkel, gefordert.“

AfD-Vizevorsitzende Beatrix von Storch twitterte, nach so einem schrecklichen Vorfall müsste man nun zunächst abwarten, was die Ermittlungen ergeben werden. „Polizei und Staatsanwaltschaft werden nun alles dafür tun, die Hintergründe aufzuklären“, schreibt die Bundestagsabgeordnete in dem Kurznachrichtendienst. In der Zwischenzeit müssten die Behörden nun mit der Registrierung aller Muslime beginnen, um die nach diesem Anschlag notwendigen Abschiebungen vorzubereiten.

Ähnliches hört man von Pegida. Deren Hauptsprachrohr, Lutz Bachmann, sagte, die Tat müsse nun rekonstruiert und mit aller Sorgfalt aufgeklärt werden. Nun sei geboten, alle Grenzen dicht zu machen, keine Moslems mehr ins Land zu lassen und die bereits hier lebenden einzusperren, um die Bevölkerung vor ihnen zu schützen.

(JPL)

Artikel erschient erstmals im Jahr 2016 in leicht anderer Form anlässlich einer Messerstecherei im bayrischen Grafing.


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (15)
  • Sehr schlecht (20)
  • Hundsmiserabel (39)
  • Mir egal (21)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (87)
Newer Post

Merkel überraschend schwanger – Kanzlerin ab August in Mutterschutz

Berlin (EZ) | 9. April 2018 | Mit dieser Nachricht hat wohl niemand gerechnet: Wie heute Vormittag offiziell bekannt gegeben wurde, erwarten Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Mann Joachim Sauer im Oktober ihr erstes gemeinsames Kind. Ende August verabschiedet sich…
Read
Older Post

6% mehr Pünktlichkeit und Freundlichkeit: Gewerkschaft der Bürger plant Streiks gegen öffentlichen Dienst

Berlin/Düsseldorf | Die Gewerkschaft der Bürger in Deutschland (GBD) hat für die kommende Woche bundesweite Streiks angekündigt. Ziel sind 6% mehr Freundlichkeit, Verlässlichkeit, Pünktlichkeit und angemessenere Öffnungszeiten im öffentlichen Dienst. Die Verhandlungen stocken, jetzt wird mit Streik gedroht: Kommende Woche…
Read
Random Post

Pofalla kündigt Skifahrt an, wenn Kritik am geplanten Wechsel zur Deutschen Bahn nicht endlich nachlässt

Berlin (EZ) | 08. Januar 2014 | Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla hat auf die massive Kritik an seinem geplanten Wechsel zur Deutschen Bahn reagiert. In einem Interview forderte er ein sofortiges Ende des Widerstands, andernfalls werde er "ernsthaft über eine Skifahrt"…
Read
Random Post

So äußert sich Björn Höcke heute zu dieser Hitler-Geschichte

AfD-Funktionär Björn Höcke hat heute auf seiner Facebookseite auf die Vorwürfe reagiert, er hätte in einem Gespräch mit dem Wall Street Journal Adolf Hitlers Verbrechen relativiert.  Screenshot von Björn Höckes Facebook-Post. (Draufklicken, wenn Sie's größer haben wollen.) (Foto oben: Von…
Read
Random Post

Weiterer Skandal: Ford-Ka-Modelle jahrelang unbemerkt als VW Passat verkauft

Wolfsburg (EZ) | 4. November 2015 | Die Skandale um VW hören einfach nicht auf. Nach der Abgasaffäre und den gestern bekannt gewordenen "Unregelmäßigkeiten" beim CO2-Ausstoß einiger Benziner wurde heute die nächste Hiobsbotschaft enthüllt: Demnach soll Volkswagen jahrelang unbemerkt Modelle…
Read
Random Post

Sigmar Gabriel: "Mit VDS wäre Anschlag auf französischen Zug nicht passi-- oh, Moment..."

Paris/Berlin (EZ) | 22. August 2015 | Der vereitelte Anschlag gestern in einem Schnellzug in Frankreich hat SPD-Chef Sigmar Gabriel zu einem ersten Statement veranlasst. Er sagte wörtlich: "Mit Vorratsdatenspeicherung wäre der Anschlag auf den Zug nicht passi-- oh, Moment."Danach…
Read