Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Erst nach 7 Kilometern auf der Autobahn bemerkt: Familie vergisst Auto auf Raststätte

3. April 2018 ·

Dieser Audi A3 stand ca. zwei Stunden alleine auf einer Raststätte bei Irschenberg, bis ihn seine Familie aus Nürnberg schließlich abholte.
Dieser Audi A3 stand ca. zwei Stunden alleine auf einer Raststätte bei Irschenberg, bis ihn seine Familie abholte.

Irschenberg (EZ) | Eine Familie aus Nürnberg hat auf ihrer Rückreise von einem Ausflug in Österreich ihr Auto auf einer Raststätte vergessen. Die vierköpfige Familie bemerkte den Verlust erst, nachdem sie bereits weitere sieben Kilometer zu Fuß unterwegs war.

In Irschenberg nahe Rosenheim legte die Reisegesellschaft, die die freien Tage über Ostern für den Ausflug nutzte, eine kurze Rast ein. Während die Frau und die Tochter die Toilette aufsuchten, ging der Vater mit seinem Sohn in die Tankstelle, um sich mit Getränken und ein paar Snacks einzudecken.

Wenige Minuten später traf sich die Familie vor den Toiletten und setzte ihre Rückreise fort – jedoch ohne ihr Auto.

Knapp sieben Kilometer lief die Familie den Standstreifen der A8 zu Fuß entlang in Richtung Zuhause.

Bemerkt wurde das Fehlen des Autos erst, nachdem es anfing zu regnen und eines der Kinder ihren Vater bat, das Schiebedach zu schließen.

Die daraufhin verständigte Polizei brachte die Familie schließlich zurück zur Raststätte, von wo aus sie ihre Heimfahrt mit dem Auto fortsetzen konnte.

(PFE/ Bild: Public Domain, Link)

Erstmals veröffentlicht am 10.04.2012


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (25)
  • Sehr schlecht (73)
  • Hundsmiserabel (34)
  • Mir egal (26)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (281)
Newer Post

Um Unfälle zu vermeiden: Ampeln sollen zukünftig nur noch auf rot stehen

Berlin (EZ) | Die meisten Verkehrsunfälle passieren, wenn Autos, Fahrräder und Fußgänger in Bewegung sind – zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Verkehrsministeriums. Aus diesem Grunde sollen Ampeln künftig dauerhaft auf rot stehen. „Wir glauben, dass rund 80…
Read
Older Post

Weil das Wetter scheiße wird: Regierung verlegt Ostern auf Ende Mai

Berlin (EZ) | Das Osterwochenende droht in Regen und ungemütlichem Wind zu versinken. Deshalb wird es auf einen Zeitpunkt verschoben, der etwas bessere Umstände erwarten lässt. "Ja, es sieht halt schon ziemlich kacke aus", so Wirtschaftsminister Peter Altmaier, von dem…
Read
Random Post

Umfrage: Was ist Ihre Lieblingspointe?

Auch wir machen manchmal gerne einen Witz - ein bisschen Spaß kann ja nicht schaden. Deshalb fragten wir heute nach den Lieblingspointen der Deutschen, um unsere Leser etwas besser zu verstehen und künftig noch gekonnter unterhalten zu können. MAZ ab!…
Read
Random Post

Einbahnstraße nun auch in entgegengesetzter Richtung befahrbar

Erlangen (EZ) | In Erlangen bei Nürnberg wurde unter großem Jubel und in Anwesenheit von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) ein neues Verkehrsschild eingeführt. Dieses erlaubt erstmals auf deutschen Straßen das Fahren auf Einbahnstraßen in entgegengesetzter Richtung. Bis zum späten Abend…
Read
Random Post

„Ekelhaft“: Zahlreiche Flüchtlinge fliehen nach Oktoberfestsichtung angewidert zurück in ihre Länder

München (EZ) | Das hatten sie nicht erwartet. Voller Hoffnungen auf eine bessere Zukunft erreichten am Wochenende hunderte Flüchtlinge München. Doch nach einem kurzen Stopp auf dem Oktoberfest stürmten viele angewidert wieder zum Hauptbahnhof. Ziel: Zurück in die Heimat. Der…
Read
Random Post

Erstmals alle Verschwörungstheoretiker einig: Söder hat Coronavirus erschaffen, um Chancen auf Kanzlerschaft zu erhöhen

Mit Beginn der Corona-Pandemie verbreiteten sich auch zahlreiche Verschwörungstheorien. Während manch einer glaubt, Bill Gates habe das Virus erschaffen, um Zwangsimpfungen durchzusetzen und damit die Menschen zu überwachen, sind andere felsenfest davon überzeugt, es stamme aus einem Labor, es sei…
Read