Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Wegen Datenskandal: 2,13 Milliarden Facebooknutzer demonstrieren heute vor der Facebookzentrale

22. März 2018 ·

Von überall her machen sich Facebooknutzer auf den Weg ins kalifornische Menlo Park, um der Demonstration beizuwohnen.
Von überall her machen sich Facebooknutzer auf den Weg ins kalifornische Menlo Park, um der Demonstration beizuwohnen.

Menlo Park, Kalifornien (EZ) | 22. März 2018 | Im Skandal um den Datenmissbrauch bei Facebook reagieren nun auch erstmals die betroffenen Opfer. Für heute sind gigantische Demonstrationszüge vor der Facebookzentrale in Kalifornien angekündigt. Mehr als zwei Milliarden Teilnehmer werden erwartet.

Bereits in den frühen Morgenstunden (Ortszeit) trafen die ersten rund 500 Millionen Menschen vor dem Facebook-Hauptquartier im kalifornischen Menlo Park ein, um gegen den Datenmissbrauch zu demonstrieren. Stündlich werden es mehr.

“Wir rechnen gegen Mittag mit 2,13 Milliarden Facebooknutzern, die hier gemeinsam demonstrieren werden”, so der Organisator Stephen Blake. Der 23-Jährige Student aus Minnesota hat jedes einzelne Facebookmitglied eingeladen zu kommen, um dem Unternehmen einmal zu zeigen, was die Betroffenen von der ganzen Angelegenheit halten. “Und es haben erstaunlicherweise alle – wirklich alle – zugesagt”, so Blake begeistert.

Aus zahlreichen Ländern reisen die Menschen an. “Es ist ein ganz schön bunter Haufen vor Ort. Ob jung, ob alt, ob Inder, Chinese, Franzose oder Madagasse – alles ist hier vertreten.”

Auch Isabella aus Surinam ist beeindruckt von der Resonanz. “Ich habe mich gestern Mittag auf den Weg gemacht und kam vor einer halben Stunde hier an.” Seitdem stehe die 36-Jährige in der Schlange mit Millionen anderen Demonstranten. “Zwar kann ich das Hauptgebäude von Facebook nicht erkennen, weil das ca. zehn Kilometer entfernt am Anfang des Demonstrationszuges liegt, aber ich hörte, dass die Veranstaltung wohl schon offiziell läuft.”

Am vorläufigen Ende der Menschentraube, in Höhe des südlichen Teils von San Francisco rund 50 Kilometer von Menlo Park entfernt, nehmen auch Petra und Sven Habinger aus Detmold, gemeinsam mit ihren drei Kindern Leoni, Luca und Felix an der Demonstration teil. “Es ist ein echtes Unding, was da mit unseren Daten passiert”, so Vater Sven erbost. Alle fünf Familienmitglieder sind seit Jahren bei Facebook registriert. “Für uns stand deshalb völlig außer Frage, dass wir den Aufruf wahrnehmen und gemeinsam mit allen anderen Facebooknutzern gegen das Unternehmen demonstrieren!”

(JME/Foto: CC BY-SA 2.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (3)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (4)
Newer Post

Entlassungswelle geht weiter: Donald Trump feuert First Lady

Washington, D.C. (EZ) | Es kehrt einfach keine Ruhe ins Weiße Haus ein: Nachdem Präsident Trump jüngst seinen Außenminister und den Nationalen Sicherheitsberater entlassen hat, folgte mit der Demission der First Lady Melania heute ein neuer Tiefpunkt.  Seit seinem Amtsantritt…
Read
Older Post

Gott ist tot

Himmel (EZ) | Wie erst jetzt bekannt wurde, ist Gott, der beliebte Schöpfer aller Welten, bereits in der vergangenen Woche von uns gegangen. Ein Sprecher teilte mit, dass er sich friedlich im Kreise einiger tausend Engel in Nichts aufgelöst hat.…
Read
Random Post

Selbstmordanschlag am Frankfurter Flughafen

Frankfurt (EZ) | 27. Januar 2011 | Auf dem Frankfurter Flughafen soll es heute Mittag um kurz nach 13 Uhr zu einem furchtbaren Terroranschlag gekommen sein. Ersten Angaben zufolge sprengten sich insgesamt sieben Selbstmordattentäter in der Eingangshalle und an verschiedenen…
Read
Random Post

„Wir sind das Volk“: Clausnitz-Flüchtlinge bedanken sich für kostenlosen Sprachkurs

Clausnitz (EZ) | 22. Februar 2016 | Besser hätte der Empfang nicht laufen können. Die am Donnerstag in Clausnitz eingetroffenen Flüchtlinge haben den bereits wichtigsten deutschen Satz verinnerlicht und auswendig gelernt. „Wir sind das Volk“. Nun wollen sich viele der…
Read
Random Post

Hohe Abfindung: Winterkorn erhält stolze 250.000 VW-Passat

Wolfsburg (EZ) | 24. September 2015 | Das gibt wieder eine Neiddebatte: Der ehemalige VW-Chef Martin Winterkorn darf sich nach seinem Rücktritt über eine saftige Abfindung freuen. Er erhält vom Konzern als Dank für seine jahrelange Tätigkeit 250.000 VW Passat.…
Read
Random Post

Reaktionen auf Gabriels Kanzlerambitionen einhellig: "HAHAHA!"

Berlin (EZ) | 29. Oktober 2015 | Gestern überraschte SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel Medien, Kollegen und Bürger mit der Ankündigung, Bundeskanzler werden zu wollen. Die EZ hat einige Reaktionen eingefangen. Angela Merkel (CDU, aktuelle Bundeskanzlerin): "HAHAHAHAHAHAHA!" Horst Seehofer (CSU-Chef):…
Read