Haushaltsüberschuss: Ehemaliger Finanzminister Schäuble erhält fetten Bonus

23. Februar 2018 ·

Was er wohl mit all dem Geld machen wird?

Berlin (EZ) | 36,6 Milliarden Euro weniger ausgegeben als eingenommen: der Überschuss von Bund, Länder und Gemeinden im Jahr 2017 ist sehr beachtlich. Darüber freuen darf sich vor allem Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, der einen satten Bonus einstreichen darf.

Denn Schäuble war bis Beginn dieser Legislatur Bundesfinanzminister und hat in dieser Funktion einen erheblichen Anteil an der guten Haushaltslage. Zwar verbucht der Bund mit 1,1 Milliarden den kleinsten Anteil am gesamten Überschuss, das aber wird Schäuble einen stolzen Batzen Geld bescheren.



Laut Bundessonderspezialfinanzordnung, die bis Oktober 2017 geheim war, stehen ihm nun zusätzlich zu seinem Gehalt immerhin 4,5 Prozenz des Überschusses zu – das sind 49,5 Millionen Euro, die jetzt steuerfrei auf seinem Konto landen werden.

Aber der Bundestagspräsident bleibt auf dem Boden. Er wird weiter sein neues Amt ausüben, lässt er ausrichten.

Schäuble ist nicht der einzige, der sich über unerwartet hohen Bonus freuen darf. Von den 36,6 Milliarden Überschuss entfallen 16,2 Milliarden auf die Länder – deren Finaninzminister können sich nun ebenfalls über schöne Boni auf ihren Konten freuen. Der Rest entfällt auf die Städte und Gemeinden, Tausende Kämmerer und Bürgermeister erhalten nun natürlich auch schöne Schecks.



Den größten Einzelbonus aber erhält der auch im Volk beliebte Wolfgang Schäuble. Sein Nachfolger im Amt – sollte es zu einer Großen Koalition kommen, wird dies vermutlich Olaf Scholz von der SPD sein – wird es etwas schwerer haben. Aber aus Scholz‘ Umfeld ist zu hören, dass er den Job nicht wegen der hohen Sonderzahlungen machen würde. Das unterscheide ihn von Schäuble.

(JPL/Foto: By Tobias Koch – OTRS, CC BY-SA 3.0 de, Link)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In category:POLITIK
Next Post

Forbes veröffentlicht Liste der ärmsten Menschen der Welt

New York (EZ) | Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat heute seine jährliche Liste der ärmsten Menschen der Welt vorgestellt. Deutsche Mittellose sucht man darin auch diesmal vergeblich. Seit 1987 erhebt das amerikanische Magazin jedes Jahr die Hitliste der ärmsten der Armen.…
Read
Previous Post

Keine GroKo-Abstimmungsunterlagen erhalten: AfD-Mitglied wittert Verschwörung

Berlin (EZ) | 20. Februar 2018 | Ist es nur eine Panne oder Vorsatz? Hermann Schuster, AfD-Mitglied im thüringischen Ilmenau, hat noch keine Unterlagen bekommen, mit denen er sich für oder gegen eine weitere Große Koalition aussprechen kann. Zunächst wunderte…
Read
Random Post

Mehrheitliches "Ja" für autoritäres Führersystem: AfD entdeckt Türken in BRD als Wählerschicht für sich

Berlin (EZ) | 18. April 2017 | Fast zwei Drittel der Türken in Deutschland haben am Sonntag für ein autoritäres Staatssystem in der Türkei gestimmt. Führende AfD-Politiker sehen in dieser Gruppe nun eine bisher vernachlässigte Wählerschicht für die Partei.  Vorstandsmitglied…
Read
Random Post

Geht's noch?

Halloween, die Zeit der schlechten Scherze. Auch Roberto Blanco treibt es wieder etwas zu bunt.
Read
Random Post

E wie Wissen!

Redewendungen und ihre Bedeutung: wir erklären regelmäßig in leicht verständlicher Sprache Herkunft und weiteres Wissenswertes über gebräuchliche Phrasen der deutschen Sprache. Heute: "Da wird der Hund in der Pfanne verrückt" und "Jemanden hinters Licht führen". "Da wird der Hund in…
Read
Random Post

Umfrage: Wollen Sie mir gratulieren?

Quelle: 752 Berufspendler am Hamburger Hauptbahnhof ©2014, Eine Zeitung
Read